> > > > Mehr Leistung für den Mac Pro: NVIDIA Quadro K5000

Mehr Leistung für den Mac Pro: NVIDIA Quadro K5000

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaEin kleines Update bei den Prozessoren - mehr gab es dieses Jahr nicht rund um den Mac Pro von Apple zu berichten. Apple hat das Arbeitstier in letzter Zeit etwas stiefmütterlich behandelt, erst für das kommende Jahr hat Tim Cook, CEO von Apple, großartige Neuerungen in diesem Bereich angekündigt.  Die schnellste Grafikkarte, die sich direkt bei Apple online zum Mac Pro bestellen lässt, ist die AMD Radeon HD 5870. Es ist aber auch möglich eine NVIDIA GeForce GTX 680 mit speziellem BIOS von EVGA zu kaufen und diese in den Mac Pro zu stecken.

NVIDIA hat nun die Quadro K5000 angekündigt, die ebenfalls für den Einsatz im Mac Pro vorgesehen ist. Bei der GPU handelt es sich um GK104 auf Basis der "Kepler"-Architektur. Interessant wird sie für Nutzer vor allem durch die folgenden Features:

  • Cinema-4K-Display-Unterstützung (4096x2160 Auflösung), die es Gestaltern von digitalen Inhalten ermöglicht, hochauflösendes Kinomaterial zu verarbeiten und darzustellen.
  • Eine neue Display-Engine, die bis zu vier Bildschirme gleichzeitig betreiben kann.
  • 4 GB Grafikspeicher, der schnellere Interaktivität bei Design- und Content-Creation-Arbeitsabläufen ermöglicht.
  • Basierend auf der NVIDIA-Kepler-Architektur, arbeitet die Quadro K5000 für Mac in wichtigen Content-Creation-Applikationen bis zu zweimal schneller als die auf der Fermi-Architektur aufgebaute Quadro 4000 für Mac.
  • Unterstützung für bis zu zwei Quadro-K5000-GPUs für Mac in einem einzelnen Mac Pro.
  • Unterstützung von OpenGL, OpenCL und NVIDIA CUDA.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Produktseite bei NVIDIA.

Die NVIDIA Quadro K5000 für Mac wird Ende dieses Jahres bei ausgewählten Apple-Fachhändlern und Systemintegratoren erhältlich sein. Der erwartete Einstiegspreis beträgt 1.879 Euro ohne Mehrwertsteuer. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 23.07.2011

Matrose
Beiträge: 7
laptops über 2000 euro sind für die einfache Bevölkerung nicht geeignet...
#2
customavatars/avatar15158_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Unser Basar
SuperModerator
Wahoo's Padawan
Beiträge: 19186
Wie kommst du hier auf Laptop `?

Und eine Quadro hat sich noch nie an die breite Masse gerichtet. Wer eine Quadro kauft, der macht das nicht für Office-Arbeiten/Spiele..
#3
customavatars/avatar140067_1.gif
Registriert seit: 06.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 111
Hier gehts auch nicht um Laptops.
#4
customavatars/avatar40133_1.gif
Registriert seit: 14.05.2006
Südlich des Weisswurschtäquators
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
@bashgiver:
lol?
#5
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 6082
Dann kriegt der Mac Pro mal ne Graka die die Bezeichnung professionell auch verdient hat und sieht neben den üblichen Workstations aus dem PC-Bereich nicht mehr ganz so alt aus.
#6
customavatars/avatar2619_1.gif
Registriert seit: 29.08.2002
Düsseldorf
Korvettenkapitän
Beiträge: 2552
Gibts irgendwo mehr Infos zum Bios für die EVGA 680GTX??? Das hat mich hellhörig gemacht!
#7
customavatars/avatar42255_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1101
Zitat Katzaaa;19416404
Gibts irgendwo mehr Infos zum Bios für die EVGA 680GTX??? Das hat mich hellhörig gemacht!


Wüsste nicht, dass es da schon was gibt. Vllt von MacVidCards, der verkauft gepatchte Karten. Jedoch soweit ich weiß bis jetzt nur bis gtx 5xx.

Du kannst die 680 jedoch auch so in den MacPro einbauen, ohne jeglichen Mod, MountainLion erkennt sie, hast halt nur kein Bootscreen und die Treiber sind in ML noch nicht gut angepasst, so dass du mit ner gtx 580 mehr Leistung hast im Moment.
#8
customavatars/avatar99413_1.gif
Registriert seit: 25.09.2008
Bochum
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1459
Zitat bashgiver;19414301
laptops über 2000 euro sind für die einfache Bevölkerung nicht geeignet...



troll detected
#9
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Endlich mal ein Mac mit grfikleistung
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]