> > > > EVGA GeForce GTX 680 Classified in der Redaktion eingetroffen

EVGA GeForce GTX 680 Classified in der Redaktion eingetroffen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaBereits im Vorfeld der Computex 2012 wurden erste Details zur GeForce GTX 680 Classified von EVGA bekannt, auf der Messe selbst konnten wir dann einen ersten Blick auf die Karte werfen. Heute nun ist die Karte bei uns eingetroffen und in den kommenden Tagen werden wir diese auf Herz und Nieren prüfen. Dabei gibt es einige Fragen zu klären: Ist die Classified-Version die beste GeForce GTX 680 am Markt? Wie ist es um die Overclocking-Funktionen bestellt?

Auf dem Papier gibt es kaum eine Karte, die der GeForce GTX 680 Classified das Wasser reichen kann. Der GPU-Takt liegt bei 1111 MHz, mit Boost-Clock sind es 1176 MHz. Der im Vergleich zur Referenzversion doppelt so große Grafikspeicher (4 GB) verbleibt bei 1500 MHz. Deutlich aufgebohrt hat EVGA die Spannungs- und Stromversorgung. Üblicherweise stattet NVIDIA seine GeForce-GTX-680-Karten mit vier Phasen aus. EVGA gibt dem Nutzer derer gleich 14 an die Hand. Zwei 8-Pin-Anschlüsse sorgen für eine möglichst starke Anbindung an das Netzteil.

Zu den weiteren Features zählen Evbot-Unterstützung, leicht abzugreifende Spannungsmesspunkte und ein OC-BIOS, das alle Sicherheits-Features der Grafikkarte abschaltet. Dazu hat EVGA einen Schalter verbaut, der zwischen drei verschiedenen Settings wählen lässt. Damit sollen für Extrem-Versuche im Overclocking noch höhere Frequenzen erzielt werden können. Um all das unterzubringen, fällt das PCB der Karte um ein Zoll in der Breite größer aus.

Die EVGA GeForce GTX 680 Classified ist in unserem Preisvergleich ab 655 Euro zu finden. In den kommenden Tagen ist bei uns mit einem ausführlichen Review der Karte zu rechnen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 31.01.2011
Werne
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1419
freu mich auf das review o.O macht mal OC mit LN2 oder wakü !
#2
Registriert seit: 16.05.2012

Obergefreiter
Beiträge: 124
Ich freue mich auch schon auf das Review der Karte.
#3
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
ich auch ^^
hoffentlich ist die Kühlung aber besser als die der letzten Classified-Serie
#4
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Das bezweifle ich, denn die hat nen Radiallüfter! Aber sonst coole Karte!;)
#5
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
aber lauter als die Referenzkarte soll sie zumindest nicht sein ;)
#6
Registriert seit: 16.07.2009

Matrose
Beiträge: 27
Nice! Die Karte wird wohl in Deutschland noch ne Weile kaum verfügbar sein.
#7
customavatars/avatar167178_1.gif
Registriert seit: 28.12.2011

Bootsmann
Beiträge: 669
Würde mich auch über OC Versuche mit WaKü freuen. LN2 wäre vielleicht etwas übertrieben, da das eh nicht für Dauerbetrieb ausgelegt ist.
Wenn das nicht, dann jedenfalls ob WaKü draufpasst, PCB ist ja 1cm breiter...
#8
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Falls schon eine Luft gekühlte Karte dann würde ich eher eine ASUS GTX680-DC2T-2GD5 kaufen. Ist vor Allem billiger (~100€) dafür hat die Karte einen noch (minimal) höheren GPU Takt und ist wie ich vermute auch leiser. Werde auf den GK110 warten und mich über meine EVGA 580 GTX HC2 weiter erfreuen. 650€ würde ich für eine 680GTX GK nie ausgeben. Das Ganze ist aber sowieso rein akademisch da bis die EVGA Classified bei uns (oder auch in Kanada) für Normaluser (die nicht den ganzen Tag vor dem EVGA Shop sitzen können) verfügbar sein wird, wird noch soviel Zeit vergehen bis die Karte komplett uninteressant sein wird da vom GK110 abgelöst. Um 650€ kann man auch eine 680GTX incl. WK kaufen und die Karte selber übertakten.... Freue micht trotzdem auf den Artikel.

l. G.
#9
Registriert seit: 05.04.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2984
Also im EVGA Eu Shop ist die Karte seit ein paar Tagen auf "Add to Card". Heißt sie ist dort verfügbar. Andernfalls stände dort Notify me.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]