> > > > Point of View kündigt GeForce GT 640 Ultra Charged an

Point of View kündigt GeForce GT 640 Ultra Charged an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Point of ViewDer Grafikkartenhersteller Point of View hat mit der GeForce GT 640 ein neues Modell in sein Sortiment aufgenommen. Die Grafikkarte gilt als Einstiegsmodell und der Grafikprozessor hört auf die Bezeichnung GK107. Als Besonderheit hat das Unternehmen den 3D-Beschleuniger mit der Zusatzbezeichnung "Ultra Charged" betitelt, um auf die höheren Taktfrequenzen gegenüber den Referenzvorgaben aufmerksam zu machen. Diese liegen nämlich bei über einem Gigahertz. Um genau zu sein, geht die GPU mit 1006 MHZ an den Start und kann somit auf 105 MHz mehr zurückgreifen als NVIDIA dies vorsieht. Auch der Speicher wurde von PoV etwas beschleunigt und arbeitet bei diesem Modell mit 2020 MHZ statt den empfohlenen 1782 MHz. Der Speicher setzt aber weiterhin auf den DDR3-Satndard und besitzt eine Kapazität von 2,0 GB.

Der Preis für die Point ov View GeForce GT 640 Ultra Chaged wird vom Hersteller mit 115 Euro angegeben. Bisher ist die Grafikkarte noch nicht lieferbar, dies soll sich aber in den kommenden Tagen noch ändern.

povtgt gt640uc 1

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18689
Wo bleibt die Beast mit Wasserkühler? xD
#2
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 592
hmmmm. ne 640 als ultra charge, total die gamer karte^^, omg, die karte kommt ja so schon kaum an die 77x0 ran^^
#3
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Für den Menschen der gern Nvidia im Rechner hat und nur knappes Budget zu verfügung hat ist die Karte sicher eine Überlegung wert.
#4
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Sicher nicht :)
#5
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
1006MHz und 2GB RAM, mit dieser "Power-640" hätte man somit endlich auch die kleine Lücke zwischen der normalen 640 und der 670 erfolgreich geschlossen.
Kein Wunder, dass Nvidia sich mit der 660 so viel Zeit lässt, die 640 UC reicht doch schon.
#6
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3222
@ LongJohn, vorsicht^^ nicht jeder peilt die Ironie^^
Warum wird dann nicht wenigstens GDDR5 Speicher verbaut?
#7
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18689
Was soll DDR5 da drauf?
Besserer Ram macht aus der kacke auch keine Bonbons^^
#8
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1438
Zitat Sandwich;19159756
Für den Menschen der gern Nvidia im Rechner hat und nur knappes Budget zu verfügung hat ist die Karte sicher eine Überlegung wert.


Selbst für diese Menschen gibt es bessere Angebote von NVidia.
Die GTX 550Ti ist deutlich fixer als dieser DDR3 Krüppel und dabei sogar schon unter 100€ zu haben. Verbraucht zwar mehr Strom, aber wenn es einem auch nur ansatzweise auf Leistung für eher kleines Geld ankommt und man unbedingt NVidia will, dann greift man zur 550Ti und lässt die GT640 links liegen.

@UHJJ36: Mit GDDR5 RAM wäre das Teil sicherlich ne ganze Ecke fixer und könnte evtl. die Konkurrenz in Form der HD7750 angreifen. Und genau DAS müsste diese Karte definitv tun, wenn sie auch nur ansatzweise eine Daseinsberechtigung haben wollte.
#9
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18689
@Morrich ich hab sogar im Bürorechner ne GTX470, so lahme Karten sind doch nix
;)
#10
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2435
Naja die GT640 mit GDDR5 würde ich mir ja für 105€ gefallen lassen. aber diesen Leistungskrüppel als ultra-edition und dann zu dem Preis? Nee lass mal. Da bleib ich dann lieber bei der GTS450/GTX550 Ti oder verbau für 80€ ne 7750 von AMD. Der Test war eigentlich schon peinlich für NV dass sie nichtmal schneller ist als AMDs 7750 die ja nunmal der Leistungsgegenspieler sein muss
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]