> > > > Colorful zeigt die GeForce GTX 680 iGame Kudan

Colorful zeigt die GeForce GTX 680 iGame Kudan

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

colorfulColorful ist für seine extremen Grafikkarten bereits bekannt, leider kann man das nicht für ein Erscheinen vieler Produkte auf dem deutschen Markt behaupten. Nun hat man in Asien die GeForce GTX 680 iGame Kudan vorgestellt. Sie verfügt über einen Triple-Slot-Kühler, der mit drei Lüftern bestückt ist. Einer besitzt einen Durchmesser von 90 mm, die beiden weiteren kommen auf 80 mm.

Die Leiterbahnen auf dem PCB sind versilbert, was wohl weniger der besseren Leitungsfähigkeit als vielmehr dem Design geschuldet ist. Die Spannungsversorgung ist mit acht Phasen ausgelegt. Über ein "Power Kit" können sechs weitere Phasen hinzugefügt werden. Über zwei 8-Pin-Anschlüsse wird die nötige elektrische Leistung an die Karte gebracht.

Über einen Knopf auf der Rückseite der Karte kann zwischen zwei BIOS-Versionen gewechselt werden. Diese lassen die GPU 1059 anstatt 1008 MHz und den Speicher mit 1502 MHz arbeiten. Ist das "Power Kit" installiert, ist auch das zweite BIOS verfügbar und bringt die GPU auf 1110 MHz und den Speicher auf 1552 MHz.

Die Karte wird sozusagen als Bausatz geliefert. Der Käufer kann über ein "Air Kit" bis zu fünf Heatpipes hinzufügen. Wer seine Karte individualisieren möchte, der findet über das "Color Kit" die Möglichkeit dazu. Acryllack in verschiedenen Farben und Pinsel liegen bei.

Die Colorful GeForce GTX 680 iGame Kudan wird zunächst in Asien erscheinen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist auch eine Einführung in anderen Ländern geplant. Angaben zu einem Termin oder Preis gibt es noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar106293_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Gelnhausen/Hanau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1958
"Der zentrale hat einen Durchmesser von 90 mm, die beiden äußeren kommen auf 80 mm."

Für mich sieht das so aus als wäre der hinterer Lüfter der mit 90mm und die 2 vorderen die 80mm.
#2
Registriert seit: 17.10.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1512
Sieht auch so aus^^

Hier auch direkt ein Schreibfehler am Anfang; "Colorful ist für eine extremen Grafikkarten bereits bekannt,"
Sollte wohl heißen ist für "Seine"
#3
customavatars/avatar83674_1.gif
Registriert seit: 28.01.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Krankes Teil.
Ich frage mich wo die zusätzliche Heatpipes sinnvoll angebracht werden sollen?
#4
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2211
technisch nicht schlecht (außer das Kühlsystem), wenn auch gut taktbar dann ok, ansonsten für "OC" ab Werk sehr wenig Mehrleistung (das kann jede normale 680 auch so) Design..... übertrieben hoch3, wie ein Skateboard mit 18" Alufelgen :)
#5
customavatars/avatar162667_1.gif
Registriert seit: 03.10.2011
Österreich
Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Halleluja zum Thema XXL. Bin auf Tests gespannt, mal ganz was individuelles vom Colorfull. Für extrem Oc bestimmt eine feine Sache.
#6
customavatars/avatar137401_1.gif
Registriert seit: 17.07.2010

Gefreiter
Beiträge: 51
DAS wäre mal ein Test. Die anderen Hersteller unterscheiden sich ja praktisch kaum noch. Die Taktraten sind mal etwas höher und das Kühlsystem ist etwas anders (zu 90% aber das Gleiche, welches schon seit Jahren verwendet wird (MSI Twin Frozr)).
Colorful ist zumindest verdammt kreativ wenn es um Grafikkarten geht. Leider kommen die meisten nie in Europa an. Warum eigentlich? Hier gibt es den größten Markt für High-End Grafikkarten. Die USA sind eher konsolenorientiert, in China spielt man eher F2P MMOs und Japan ähnelt den USA.
#7
customavatars/avatar163776_1.gif
Registriert seit: 24.10.2011
Tirol, Österreich
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1427
Cool. So ne Art bau dir deine eigene GTX 680 mit den Bausätzen : )
#8
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Das mit den Farben finde ich etwas krank....
Wer malt seine Grafikkarte an?!
Aber die extra Spannungsversorgung finde ich wirklich gut, obwohl ich nicht verstehe, warum sie nicht fest verbaut ist. Wäre günstiger.
Mal sehen, was passiert, wenn man diese Platine anstelle von Arbeitsspeicher einbaut und umgekehrt o.O
#9
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1103
Ich denk Umgekehrt passiert nicht viel aber wenn du des unschuldige Platinchen in dein Laptop reintust kann des richtig witzig werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]