> > > > AMD mit zwei neuen Workstation-Grafikkarten FirePro V7900 und V5900

AMD mit zwei neuen Workstation-Grafikkarten FirePro V7900 und V5900

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_radeon_neuAMD hat mit den beiden 3D-Beschleunigern FirePro V5900 und V7900 zwei neue Workstation-Grafikkarten vorgestellt. Die V5900 ist dabei eher für den Midrange-Markt und die V7900 für den High-End-Bereich entwickelt worden. Beide Grafikkarten basieren auf AMDs Northern Islands Cayman GPUs. Bei der V5900 werden dabei 512 Stream-Prozessoren bereitgestellt und es werden bis zu 2048 MB Videospeicher aufgelötet sein. Die Grafikkarte kann eine maximale Bandbreite von 64 GB/s erreichen. Als Videoanschlüsse stehen zwei DisplayPorts und ein DVI-Anschluss bereit.

Die FirePro V7900 hingegen wird ebenfalls mit 2048 MB GDDR5-Speicher ausgestattet sein. Bei diesem Modell liegt die Speicherbandbreite bei 160 GB/s. Des Weiteren können bis zu vier Displays gleichzeitig angeschlossen werden und es werden auch 3D-Darstellungen unterstützt. AMD gibt bei diesem Modell eine Verlustleistung von 150 Watt an.

125a

AMDs FirePro V5900 und V7900 sollen ab dem 24. Mai 2011 im Handel erhältlich sein. Der Preis für die beiden 3D-Beschleuniger liegt bei 700 respektive 1000 US-Dollar.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13517
Das ist doch ein ähnlicher Chip, wie auf der 69700, oder?
Wieso reicht dann da da so ein Singleslot-Lüfterchen?
Oder pfeifen die Anwender im Profibereich auf Lautstärke?
#2
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Weil Lautstärke egal ist.
#3
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat estros;16866311
Weil Lautstärke egal ist.


Das sag mal einem Konstrukteur/Architekt/Bauzeichner der tagelang neben der Workstation sitzt mit seinem CAD Programm:shot:
Der haut dir die Grafikkarte um die Ohren wenn die lärmen würde wie ein Düsenjet

Der Grund für den schmalen Lüfter wird wohl eher sein das die Taktraten nicht dem aus dem Desktop Bereich entspricht da hier auf "Zero Error" Basis hinoptimiert wird
Dadurch spart man Energie/Verlustleistungen und kann somit filigranere Kühlkörper verbauen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]