> > > > PowerColor Radeon HD 6870 Eyefinity6-Edition nun offiziell

PowerColor Radeon HD 6870 Eyefinity6-Edition nun offiziell

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

powercolorVor wenigen Tagen zeigte PowerColor ein erstes Foto seiner Radeon HD 6870 Eyefinity6-Edition (wir berichteten). Nun zog der Hersteller nach und stellte die neue Grafikkarte, welche dank der sechs DisplayPort-Anschlüsse auch bis zu sechs Displays ansteuern kann offiziell der breiten Öffentlichkeit vor. Bislang musste man hier mühselig mit Adaptern und Hubs hantieren. Außerdem verpasste PowerColor seinem neusten 3D-Beschleuniger nicht nur die doppelte Menge an Videospeicher, wie sie auf dem Referenzdesign von AMD zum Einsatz kommt, sondern spendierte ihm auch ein eigenes Kühlsystem. Hier verbaute man den altbekannten Dual-Slot-Kühler, welcher schon auf der PowerColor Radeon HD 6870 PCS+ seine Dienste verrichtet. Sieht man von den 2048 MB GDDR5-Videospeicher, den sechs DisplayPort-Anschlüssen und dem eigenen Kühlsystem einmal ab, so handelt es sich bei der PowerColor Radeon HD 6870 Eyefinity6-Edition ansonsten um eine gewöhnliche Barts-GPU, die mit 900 respektive 2100 MHz zu Gange ist und mit 1120 Streamprozessoren (224 5D) punkten kann.

Zu welchem Preis die PowerColor Radeon HD 6870 Eyefinity6-Edition allerdings in den Handel kommen soll, darüber schwieg man sich leider noch aus. Auch in unserem Preisvergleich sucht man die neue Eyefinity-Grafikkarte leider noch vergebens. Dort wechselt die Standard-Ausführung des Herstellers aktuell aber schon für rund 160 Euro ihren Besitzer.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]