> > > > NVIDIA verdoppelt Speicherausbau der GeForce GTX 580

NVIDIA verdoppelt Speicherausbau der GeForce GTX 580

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaWährend AMD den Videospeicher seiner Radeon HD 6950 halbiert, fährt die Konkurrenz ganz andere Geschütze auf. Obwohl die NVIDIA GeForce GTX 580 schon mit ihren 1536 MB zu den schnellsten Grafikkarten zählt, schickte man sein Flaggschiff jetzt auch mit üppigen 3072 MB an den Start. Doch nicht nur die Speichermenge wurde verdoppelt, auch an den Taktraten wurden kleinere Anpassungen vorgenommen. Während die GF110-GPU bislang mit 772 MHz unterwegs war, rechnet die besser ausgestattete Version mit 783 MHz etwas schneller. Auch die GDDR5-Chips begnügen sich nicht mehr mit effektiven 4008 MHz, sondern sind mit 4020 MHz ebenfalls etwas schneller zu Gange. An den restlichen Leistungsdaten hat sich jedoch nichts weiter getan. So stehen weiterhin 512 Rechenwerke und ein 384 Bit breites Speicherinterface zur Verfügung. Damit dürfte die 3-GB-Version der NVIDIA GeForce GTX 580 durchaus einen kleinen, leistungsmäßigen Vorsprung gegenüber der bisherigen Variante haben.

Wie sich dies allerdings in der Praxis bemerkbar macht, werden wir in den kommenden Tagen durchleuchten, schließlich versorgte uns Palit schon mit einem entsprechenden Sample, das sich exakt an die oben genannten Eckdaten hält, zudem aber mit einem eigenen Kühlsystem ausgestattet ist (wir berichteten).

nvidia_geforce_gtx580

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar31508_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2915
Die Meldung besagt doch nur, dass Nvidia nun ein 3Gib Referenzmodell anbietet. Evga wäre ein Kandidat für solche Karten.
#6
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 798
dann schau mal in die quelle, und zeig mir wo etwas von NVIDIA steht !!

100% GW/PALIT süppchen ---> NIX NVIDIA entwicklung !!!

GTX 580: Jetzt auch mit 3-GByte-Riesenspeicher

Geforce GTX 580:Ebenfalls mit 3 GByte Arbeitsspeicher erhältlich Hersteller wie Gainward und Palit bringen Nvidas Top-Grafik, die Geforce GTX 580, jetzt auch mit üppigen 3 GByte Grafiksspeicher auf den Markt.

Als wären 1,5 GByte Speicher für die derzeit schnellste Spieler-Grafikkarte nicht schon genug, schlagen Gainward und Palit nochmal dieselbe Menge an Grafikspeicher drauf. Was entsteht ist eine Geforce GTX 580 mit großem 3-GByte-Grafiksspeicher. Und nicht nur das, auch die Taktraten der 3-GByte-GTX-580 unterscheiden sich geringfügig von den einer Standard-GTX-580.

Geringe Unterschieden bei den Taktraten
So sind Chip und Streamprozessoren mit 783 statt 772 MHz und 1.566 statt 1.544 MHz getaktet. Der GDDR5-Speicher der 3-GByte-Variante arbeitet mit einer Taktfrequenz von 4.020 MHz anstelle der sonst üblichen 4.008 MHz. An der Architektur selbst hat sich aber nichts geändert, so sind beide Karten über ein 384-bit breites Speicherinterface angebunden und bieten jeweils 512 Streamprozessoren.

Die Nvidia GTX 580 mit 3-GByte-Speicher gibt es derzeit von den Herstellern Gainward (GTX 580 Phantom) mit einem Kühlsystem bestehend aus drei Lüftern und Palit mit einer Zwei-Lüfter-Lösung. Beide Karten kosten jeweils etwa um die 520 Euro.
#7
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6546
Wenn Nvidia jetzt eine Referenz 580 mit 3GB und gescheitem PCB bringen würde, würde ich mir in den Hintern beißen :)

Aber ich stimme meinem Vorposter schon zu, Nvidia hat nichts damit zu tun, das ist eine Eigenkreation.
#8
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Die leicht erhöhten Taktraten sind ja dazu da, dass die Karte auch in nicht VRAM-limtierenden Anwendungen/Settings mit der normalen 580er gleich auf liegt - siehe z.B. PCGH Benchmarks - der höhere Verwaltungsaufwand hat diesbezüglich eine leicht negative Auswirkung auf die Performance:

Palit Geforce GTX 580 im Hands-on-Test: Was bringen 3 GiByte RAM? - fermi, geforce, nvidia

Nun ja - meistens reichen ja die 1.5GB und dort, wo die 3GB greifen würden - siehe etwa das Extrembeispiel im oben verlinkten Hands On Crysis WH (DS - 3840x2160 @ 1920x1080) würde man auch mit GTX 580 3GB SLI nicht wirklich glücklich werden.

Richtung ausnutzen könnte man meiner Meinung nach die 3GB nur, wenn die Rohleistung der Karte beim Doppelten liegen würde - war ja auch damals z.B. bei der GTX 285 2GB oder GTX 275 / 260 1792 MB so, dass wenn der doppelte VRAM richtig gegriffen hat, man auch meistens bei 20 fps oder weniger rumgekrebst hat.

Nichtsdesto trotz bin ich auf das sicher deutlich ausführlichere Luxx-Review mit eventuell TripleHead gespannt.

MfG
Edge
#9
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5378
Was Du da erzählst ist ist reine Theorie und lässt mich vermuten, dass Du nie selbst nen Triplesetup hattest. Die Power der 580 reicht locker aus um ordentlich Triplehead zu gamen und der viele Speicher dürfte auch mit AA/AF richtig rocken. Natürlich ist ein SLI noch besser, das wird jedes Game mehr als ordentlich beschleunigen. Ich halte es für masslos übertrieben, wenn Du behauptest, ein 580 3GB SLI würde nicht reichen. Ein 5870 2GB CF ist schon völlig ausreichend für 5760x1200.
#10
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Du hast recht, aber ich wäre auch nicht so daran interessiert.
Das Seitenverhältnis wäre zum Beispiel nichts für mich - auch aufgrund der Monitorränder.
Bei Eyefinity 6 wäre imho das Seitenverhältnis wieder besser, gut leider noch mehr Rahmen,
sodass man denken könnte, man sitzt hinter schwedischen Gardinen. :D

Im sehr extremen Beispiel (Crysis WH - Hells Highway @ Enthusiast (DX9) 3840x2160 @ 1920x1080 + 4AA/16xAF
kommt die 580 3GB auf 9 fps Min. und 11fps Avg. (mit 1.5GB sind es 0 und 7,9 fps) - deutlich über 20 fps hätte man hier im SLI sicher auch nicht) wäre es keine reine Theorie. :)
Aber das ist halt auch ein sehr extremes Setting und auch mit das fordernste Game - das muss man zugeben -
und es ergibt dort z.B. auch 20% mehr Pixel als mit 5760x1200. :)

In den meisten Fällen wird eine GTX 580 3GB ein TripleHead ordentlich befeuerun können - erst reicht im SLI, aber wenn extreme Bildqualitätsmodi und evtl. auch noch 3D Vision Surround dazu kommen, kann es schon eng werden.
#11
customavatars/avatar27751_1.gif
Registriert seit: 26.09.2005
Zürich, Schweiz
Bootsmann
Beiträge: 515
Hmm leider passen da die Wakü\'s nimma druf, da es höchstwahrscheinlich nen anderes PCB-Design hat :(
#12
customavatars/avatar120272_1.gif
Registriert seit: 23.09.2009
Deutschland
Leutnant zur See
Beiträge: 1186
OMG^^ als währen 1,5 gb nicht schon genug.
#13
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat ShiningStar_66;16289424
OMG^^ als währen 1,5 gb nicht schon genug.


Nein sind sie nicht wenn diese Karten in hohen Auflösungen arbeiten wo sie hingehören bricht die Framerate teilweiße sichtbar weg

Der Chip bietet eine Mörderleistung die er aber im oberen Drittel der möglichen Auflösungen wieder ein Bisschen verspielt aufgrund der Dimensionierung des Vram


Auch für ein Tripple Heat Setups/3D Vision Surround mit zwei dieser Karten ist der Vram sehr willkommen


Zitat
Wie sich dies allerdings in der Praxis bemerkbar macht, werden wir in den kommenden Tagen durchleuchten


Sehr schön Andreas das ihr euch diese Karten zur Brust nehmt:wink:

Aber das mit dem Referenz Design war ein Verschreiber oder sollte Nvidia tatsächlich auch auf den Zug von Palit/Gainward aufspringen?
#14
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6546
Zitat Dr!ll;16288798
Hmm leider passen da die Wakü\'s nimma druf, da es höchstwahrscheinlich nen anderes PCB-Design hat :(


Schau mal hier:
http://www.hardwareluxx.de/community/f137/sammelbestellung-wasserkuehler-fuer-gtx580-phantom-785947.html

;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]