> > > > Club3D nimmt GeForce GTX 480 und GTX 470 mit ins Sortiment

Club3D nimmt GeForce GTX 480 und GTX 470 mit ins Sortiment

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

club_3d_2010So langsam aber sicher scheint sich in Deutschland die Verfügbarkeit der neuen NVIDIA-Grafikkarten zu verbessern. Dies hat nun Club 3D als Anlass genommen und die schnellen DirectX-11-Modelle mit in sein Sortiment aufgenommen. Viel verändert hat man allerdings nicht, denn mit Taktraten von 700/1401/924 MHz hält man sich strikt an die Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede und verbaute auch sonst den altbekannten Referenzkühler, welcher unter Last nicht zu den leisesten Modellen zählt. Unter der Haube besitzt die neue Club 3D GeForce GTX 480 mit 480 Shadereinheiten und einem 1536 MB großen GDDR5-Videospeicher, welcher zudem über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, ordentlich Power. Hierfür benötigt sie allerdings einen 8- und 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Auf dem Slotblech stehen mit Dual-DVI und einem mini-HDMI-Port die üblichen Vertreter bereit. Passend dazu nahm man auch die NVIDIA GeForce GTX 470 mit auf, bei der man sich ebenfalls strikt an die NVIDIA-Vorgaben hält.

Die schnellen DirectX-11-Grafikkarten sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Einen Preis konnte man uns zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht nennen. Auch in unserem Preisvergleich sind beide Modelle bislang noch nicht aufgenommen worden. Dort wechselt die günstigste NVIDIA GeForce GTX 470 jedenfalls schon für rund 329 Euro ihren Besitzer.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar86892_1.gif
Registriert seit: 10.03.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3560
"mit ins" so wies jetzt da steht klingt noch ein bissl schöner :bigok:
#4
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2748
Zitat matti30;14550783

Club3d hat doch bisher nur Ati vertrieben, oder?


Nein.
#5
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3202
Hätte im ersten moment auch gesagt das sie vorher nur boardpartner von ATI waren, aber habe kurz google angeschmissen und sieh das es gibt auch ein paar Nvidia karten von denen. Allerdings wenn ich meine Suchergebnisse richtig deute, dann haben sie sich aus Luxxer sicht wohl EHER auf die low budget karten von nvidia fixiert?! 8600/9600/240 usw.
#6
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4718
Auch wenn es OT ist:
Merkt man eig. einen Unterschied Zwischen Gainward-, Club 3D- und EVGA-Grafikkarten?

Anti OT: Club 3D hat in der letzten zeit ja gerne Passive Grafikkarten gebracht.. vielleicht schaffen sie die quadratur des Kreises und Kühlen ne Fermi Passiv.. ^^
#7
Registriert seit: 06.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 34
Passive thermi >.<
als ob das möglich wäre^^
aber generell wären mehr passive Grakas das was die welt WIRKlich braucht
#8
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5266
Fermi passiv geht wohl nur mit nem Kühlkörper in Mora2 Größe. :D
#9
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat Woozy;14551555
Auch wenn es OT ist:
Merkt man eig. einen Unterschied Zwischen Gainward-, Club 3D- und EVGA-Grafikkarten?

Anti OT: Club 3D hat in der letzten zeit ja gerne Passive Grafikkarten gebracht.. vielleicht schaffen sie die quadratur des Kreises und Kühlen ne Fermi Passiv.. ^^



1) Nein - wenn Referenz, dann gibt es nur allerhöchstens 2 Unterschiede -> die Aufkleber auf der Karte und das Zubehör.

Einziger Unterschied bei den EVGA OC Versionen -> je 2 VCore Level höher unter Last als Referenz - da kann man aber auch so nachhelfen ! :)


2) Also vom GF100 wird es zu 99,99% keine passive Karte geben - dann hät man ja eher eine Grillplatte ! :fresse:

Aber bei den kleinen GF100 Ablegern - etwa GF106 oder GF108 - warum nicht?


@ Topic: Club3D ist ja ziemlich spät dran - bald kommen schon die ersten non-Referenz-Karten der anderen Boardpartner ! ;)


mfg
Edge
#10
customavatars/avatar86892_1.gif
Registriert seit: 10.03.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3560
Da muss ich dir Recht geben. Ist sehr selten ,dass die Partner erst so spät auf den Zug aufspringen. Die wollten mal sehen ob sich die Teile verkaufen / rentieren würd ich sagen.
#11
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
GF100 Passiv?

Geht sogar, kauf dir einfach 35 MK-13
Und besetzt du die Finnen eines des MK 13 mit den Restlichen 34.
Dann hast es Passiv.

Hmm mal sehen was Daraus wird....ich mag Club 3d ja irgendwie nicht.
#12
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
@Edgecrusher & Sir_Nitro
Wetten, dass Nvidia denen einfach keine Fermi-Karten bisher zusagte und sie deshalb auch keine anbieten konnten?
Exklusiv- und Großpartner gehen nun mal vor und Club3D gehört für Nvidia zu den keinen davon. Jetzt klettern die Yelds nach oben und die Verfügbarkeit ist kein großes Problem mehr, also bekommen auch die unwichtigeren Geschäftspartner ihre Fermis geliefert.


@Chezzard
Die Referenzkarten werden eh von Nvidia selbst gefertigt und sind alle gleich, ist doch egal was für ein Aufkleber drauf ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]