> > > > Radeon HD 6000? - Tape-Out von AMDs GPU-Generation 'Southern Islands' vollzogen

Radeon HD 6000? - Tape-Out von AMDs GPU-Generation 'Southern Islands' vollzogen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_ati_radeon_graphicsDie aktuelle "ATI Radeon HD 5000"-Serie mit Grafikchips der Evergreen-Generation von AMD ist bereits seit langer Zeit auf dem Markt. NVIDIA konterte erst jüngst mit seinen DirectX-11-Grafikkarten GeForce GTX 480 und 470 mit Fermi-GPU. Nun wird verkündet, dass AMDs nächste GPU-Generation, die den Codenamen "Southern Islands" tragen soll, bereits ihr sogenanntes Tape-Out feiern durfte. Dies berichtet semiaccurate.com. Damit wäre die erste Designphase abgeschlossen und Vorlagen für die Herstellung von Test-Chips könnten an den Auftragsfertiger TSMC versandt werden.

Während unter der Bezeichnung "Northern Islands" eine völlig neue GPU-Architektur für den 32-nm-Prozess von TSMC vorgesehen war, jener allerdings von TSMC verworfen wurde, soll "Southern Islands" ein Hybrid-Design zwischen aktueller Evergreen-GPU (HD 5000) und "Northern Islands" sein und im 40-nm-Verfahren hergestellt werden. Somit könne man die Zeit überbrücken, bis das 28-nm-HKMG-Herstellungsverfahren von Globalfoundries bereit sei um Anfang 2011 "Northern Islands"-GPUs zu fertigen. Der spätere Wechsel zu Globalfoundries' 28-nm-Prozess wurde bereits offiziell angekündigt.

Zum jetzigen Zeitpunkt muss sich AMD allerdings noch mit dem 40-nm-Verfahren von TSMC begnügen, das zwar zu Anfang mit einer schlechten Chip-Ausbeute (Yield-Rate) zu kämpfen hatte, sich mittlerweile aber ordentlich gebessert haben soll, zumindest was die Produktion von AMD-GPUs angeht. Southern Islands soll angeblich die - womöglich weiter optimierte - Shader-Architektur der Evergreen-Generation mit dem Uncore-Bereich der kommenden "Northern Islands"-Familie kombinieren. Während für Northern Islands bereits ein Nachfolger von GDDR5 Verwendung finden sollte, wird Southern Islands wohl noch auf GDDR5 als Videospeicher setzen. Sofern AMD das bisherige Namensschema für seine Grafikkartenserien beibehält, dürften die kommenden Karten vermutlich unter der "ATI Radeon HD 6000"-Serie laufen.

Da AMD bislang noch keinerlei offizielle Informationen zu Southern Islands preisgegeben hat und somit nicht einmal der Codename offiziell bestätigt ist, sind all diese Informationen noch mit Vorsicht zu genießen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (33)

#24
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat hellreiser;14449580
Vor 2011 wird man die Karten eh nicht sehen, alles eh nur Gerüchte.

Dass dieses Jahr die neue Generation noch gelaunched werden soll, wurde schon vor längerem offiziell bestätigt. Das interessante ist eigentlich, dass die kommende Generation scheinbar als eine vermarktet wird, HD 6000, aber aus zwei architektonischen Generation besteht, Southern Islands (40 nm, 2H 2010) und Northern Islands (28 nm, 1H 2011). Ursprünglich war Southern Islands in 32 nm geplant und sollte früher erscheinen. 32 nm wurde von TSMC aber gecancelt.

Zitat Neurosphere;14451034
Selbst wenn die 50% hinkommen sollten macht das den Chip in 40nm aber auch gegen 50% größer.

Nicht wirklich. Performance skaliert idR nicht linear mit Transistoranzahl bzw Chipfläche. Bei beyond3d ist die Rede von >400 mm² für SI, also >20% mehr im Vergleich zu Cypress. Das könnte dann in etwa dem entsprechen, womit Cypress ursprünglich mal geplant war.
#25
customavatars/avatar128521_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Im schönen Bayerland...
Matrose
Beiträge: 17
hmmm...
etwas gutes hat das schon:
nach bisherigen muster hätte eine \"6770\" leistung von ner 5850 und is vielleicht stromsparender
wenns nich mehr als 300€ kostet eine gute alternative...
mein ich zumindest... ;-D




#26
customavatars/avatar31123_1.gif
Registriert seit: 10.12.2005
Magdeburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 247
hmm also ganz ehrlich... für meine begriffe hört sich das nur nach einem update an, was die tesselation besser machen wird. denn das ist der einzige kritikpunkt der radeons. wenn ich jetzt mal die benches der aliens vs. predator nehme, ist die radeon sogar besser. ohne AA! nur wird komischerweise metro mit in den benchmarkparcours genommen. was allein für die tolle leistung der fermi´s sorgt. wenn ati da zulegt ist es für nvidia sehr sehr schwer.
#27
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat badaboom;14452805
etwas gutes hat das schon:
nach bisherigen muster hätte eine \"6770\" leistung von ner 5850 und is vielleicht stromsparender

Wenn man den Gerüchen Glauben schenkt, wäre die HD 6770 sogar schneller als Fermi mit 512 Shadern, würde aber auch etwas mehr Strom als die HD 5870 brauchen (225 W TDP).
#28
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Zitat mr.dude;14452383
Dass dieses Jahr die neue Generation noch gelaunched werden soll, wurde schon vor längerem offiziell bestätigt. Das interessante ist eigentlich, dass die kommende Generation scheinbar als eine vermarktet wird, HD 6000, aber aus zwei architektonischen Generation besteht, Southern Islands (40 nm, 2H 2010) und Northern Islands (28 nm, 1H 2011). Ursprünglich war [COLOR="Red"]Southern Islands in 32 nm[/COLOR] geplant und sollte früher erscheinen. 32 nm wurde von TSMC aber gecancelt.


Das stimmt so nicht, die Nordinseln sollten in 32nm noch dieses Jahr kommen, die Südseeinseln standen ursprünglich gar nicht auf dem Plan. Dann hat TSMC das 32nm Verfahren einfach so gestrichen und AMD (Nvidia und andere auch) ganz schön verarscht. AMD darf die beinahe fertige GPU von 32 auf 28nm umstricken, was einen durchaus erheblichen Aufwand bedeutet. Und die Kalten Eilanden müssen auf Verfügbarkeit von 28nm und somit auf das Jahr 2011 warten, wann genau das Verfahren rund läuft (und damit die neuen GPUs verfügbar sind) kann man jetzt auch nocht nicht sagen.
Deshalb hat man auf die Schnelle einen Lückenbüsser für die zweite Hälfte dieses Jahres aus dem Hut gezaubert, die Southern Islands. Teils Evergreen und Teils Northern Islands, ein Übergangshybrid halt.

Man sollte bedenken, dass AMD die Südseeinseln schon lange vor dem Erscheinen der GF100 aufs Kiel gelegt hat. Sie konnten damals noch nicht wirklich wissen was für ein Reinfall der Fermi wird, und dass zum kontern auch ein kleinerer Refresh reichen würde. Man hat von Nvidia wohl mehr erwartet und waohlte das Feld nicht kampflos bis zu den NI (und 2011) überlassen. Also hat man sich richtig ins Zeug gelegt und das Beste aus den Verfügbaren Teilen gemacht. Soll dem Kunden nur Recht sein, man bekommt noch dieses Jahr wieder schnellere Hardware und muss nicht erst auf "irgendwann im 2011" für neues Spielzeug warten.

Zitat mr.dude;14453933
Wenn man den Gerüchen Glauben schenkt, wäre die HD 6770 sogar schneller als Fermi mit 512 Shadern, würde aber auch etwas [COLOR="Red"]mehr Strom als die HD 5870 brauchen[/COLOR] (225 W TDP).

Das ist sehr unwahrscheinlich, um es mal gelinde gesagt.
Die HD 6770 wird wieder eine halbe HD 6870 werden, so wie 5770 eine halbe 5870 (und die GF104 eine halbe GF100) ist. Und da man sich für die Große an die PCIe Spezifikationen (max. 300W) halten wird, sind für die 6770 maximal 150W möglich. Wobei ich ehrlich gesagt Werte weit noch unter diesen erwarte, denn so würde keine Luft mehr für eine 6970 bleiben, nicht ohne die PCIe-Spezis zu sprengen.
#29
customavatars/avatar122997_1.gif
Registriert seit: 10.11.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1011
vllt gibts dann schon PCIe 3.0 mit neuen Spezi?
#30
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat hellreiser;14449548
Toll wäre es wenn man die Karte morgen kaufen könnte, 6 Monate sind ne lange zeit.


Davon kann dir Mr. Huang ein liedchen wahlweise singen oder vorheulen. :lol:

Zitat moinmoin666;14449549
Wenn wir echt in 2~3 Monaten schon nen Refresh des Evergreen hier haben, dann bin ich gespannt was NV dagegen in der Hand hält.


Ich weiss ja nicht was nvidia in der hand halten wird, bei Huang kann ich es mir aber durchaus vorstellen. :eek:
#31
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat Long John;14454800
Das stimmt so nicht, die Nordinseln sollten in 32nm noch dieses Jahr kommen

Nein, das ist falsch. Schau dir die Roadmap an, zB hier. NI war schon immer für 2011 vorgesehen. Allerdings ursprünglich in 32 nm, was man in 28 nm änderte. Manhattan war für 2010 vorgesehen, ebenfalls in 32 nm. Das ist bzw daraus wurde anscheinend SI.

Zitat Long John;14454800
AMD darf die beinahe fertige GPU von 32 auf 28nm umstricken, was einen durchaus erheblichen Aufwand bedeutet.

Kommt darauf an, ob das ursprüngliche Design schon für GloFo gemacht wurde. Wenn dem so ist, dann dürfte es weniger dramatisch sein, da es mehr ein optischer Shrink ist. Aufwändiger ist es von TSMC 32 nm zurück auf TSMC 40 nm.

Zitat Long John;14454800
Die HD 6770 wird wieder eine halbe HD 6870 werden

Es scheinen aber unterschiedliche Generationen zu werden und damit ist es mit bisherigen Performance und Mainstream Chips nicht vergleichbar.

Zitat Long John;14454800
Und da man sich für die Große an die PCIe Spezifikationen (max. 300W) halten wird, sind für die 6770 maximal 150W möglich.

Du scheinst die Prozesstechnologie vollkommen ausser Acht zu lassen. 28 nm GloFo wird wesentlich sparsamer sein als 40 nm TSMC. Ein Vergleich könnte dann wie folgt aussehen, SI / 40 nm / 225 W TDP / 100% Performance vs NI / 28 nm / 225 W TDP / 160-180% Performance.
#32
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Zitat mr.dude;14457288
Nein, das ist falsch. Schau dir die Roadmap an, zB hier. NI war schon immer für 2011 vorgesehen. Allerdings ursprünglich in 32 nm, was man in 28 nm änderte. Manhattan war für 2010 vorgesehen, ebenfalls in 32 nm. Das ist bzw daraus wurde anscheinend SI.

Das ist eine Notebook Roadmap und mobile GPUs erscheinen grundsätzlich später als deren Desktop-Geschwister.

Und von Manhattan auf SI zu folgern ist nicht mehr als eine Spekulation, von den Southern Islands als solchen steht da nämlich kein Wort drin. Viel wahrscheinlicher war Manhattan einfach nur als ein gewöhnlicher shrink der Mobile 5XX0 geplant, z.B. als Testlauf der neuen Fertigung vor der Einführung der NI, und/oder einfach nur um die effizienteren 32nm möglichst schnell in die Notebooks zu bringen.

Zitat mr.dude;14457288
Kommt darauf an, ob das ursprüngliche Design schon für GloFo gemacht wurde. Wenn dem so ist, dann dürfte es weniger dramatisch sein, da es mehr ein optischer Shrink ist. Aufwändiger ist es von TSMC 32 nm zurück auf TSMC 40 nm.

So wie ich das gelesen habe, gab es zwei „ursprüngliche Designs“, für TSMC und GF. Zuerst sollte NI bei TSMC in die Fertigung gehen, da diese Versprachen es früher als GF zu starten. Später sollte parallel dazu die Fertigung bei GF (sobald verfügbar) hinzukommen. Die NI sollten also bei beiden Auftragsfertigern hergestellt werden.
Da man mit der GPU-Fertigung bei den GF noch keine Erfahrung hat, wollte man nicht allein auf sie vertrauen, zumindest nicht am Anfang.

Zitat mr.dude;14457288
Es scheinen aber unterschiedliche Generationen zu werden und damit ist es mit bisherigen Performance und Mainstream Chips nicht vergleichbar.

Du scheinst die Prozesstechnologie vollkommen ausser Acht zu lassen. 28 nm GloFo wird wesentlich sparsamer sein als 40 nm TSMC. Ein Vergleich könnte dann wie folgt aussehen, SI / 40 nm / 225 W TDP / 100% Performance vs NI / 28 nm / 225 W TDP / 160-180% Performance.

Über die Performance rede ich doch gar nicht, sondern über die Verlustleistung. Wenn die Mainstream 6770 nur ein paar Monate später die HighEnd Fermis abledert, dann soll es mir nur recht sein.
Was ich aber nicht glaube, ist deine Prognose für die Verlustleistung und genau das habe ich auch geschrieben.
#33
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat Long John;14457629
Das ist eine Notebook Roadmap

Das ändert nichts. Auch die Desktop Roadmap zeigt NI für 2011. Guckst du zB hier.

Zitat Long John;14457629
Viel wahrscheinlicher war Manhattan einfach nur als ein gewöhnlicher shrink der Mobile 5XX0 geplant

Das ist unwahrscheinlich. Ein "gewöhnlicher Shrink" von 40 nm TSMC auf 32 nm TSMC ist nicht möglich, da das zwei verschiedene Nodes sind. Dafür braucht es mehr. Und dass in diesem Zuge grundlegende Veränderungen an der Architektur, besonders in Hinsicht auf DirectX 11 und GPGPU vorgenommen werden, hatte einer der Entwickler schon vor längerer Zeit mal durchblicken lassen. IIRC war das in irgendeinem Interview zum Launch von Evergreen. Woher nun SI stammt, kann niemand so genau sagen. Es war aber definitiv nicht als reiner Shrink geplant.

Zitat Long John;14457629
Was ich aber nicht glaube, ist deine Prognose für die Verlustleistung und genau das habe ich auch geschrieben.

Das ist nicht meine Prognose. Die Aussage wurde im Beyond3D Forum gemacht und passt auch zu den dort diskutierten Specs. Wie viel davon Spekulation bleibt, wird man sehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]