> > > > Erster Test von AMDs HD 5830 aufgetaucht

Erster Test von AMDs HD 5830 aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
amd

Erst gestern wurden die detaillierten Spezifikationen der HD 5830 durch AMD-Folien bekannt, die auf der chinesischen Seite IT186.com aufgetaucht waren (wir berichteten). Heute kann dieselbe Seite bereits mit einem ersten Testbericht von AMDs neuster Grafikkarte auf Cypress-Basis aufwarten.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/XFX_HD_5830{/gallery}

Die chinesischen Kollegen haben eine aus dem Hause XFX stammende HD 5830 durch eine Reihe verschiedener Benchmarks gejagt und sie gegen ihren größeren Bruder, die HD 5850, und die alternden NVIDIA-Grafikkarten GTX 260+ und GTX 275 antreten lassen. Neben der Performance standen auch Temperatur, Stromverbrauch und Übertaktbarkeit auf dem Prüfstand. Die getestete HD 5830 setzt auf einen mit 800 MHz getakteten Cypress-Chip. Es kommt GDDR5-Speicher aus dem Hause Samsung zum Einsatz, der mit 1000 MHz taktet, theoretisch aber für 1250 MHz spezifiziert ist. Das Benchsystem besteht der Kollegen besteht aus einem Intel QX9770 auf einem P45-Mainboard von Gigabyte und 4 GB DDR2-Speicher. Gebencht wurden im Einzelnen der 3DMark Vantage, Crysis: Warhead, Far Cry 2, Tom Clancy's HAWX, World in Conflict, Street Fighter 4, Resident Evil 5, StarCraft 2 beta und Need for Speed: Shift - also ein umfangreicheres Testprogramm.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/Benches_HD5830{/gallery}

Die HD 5830 liegt wie zu erwarten immer hinter der größeren HD 5850 zurück, teilweise wächst der Leistungsunterschied auf bis zu 25 Prozent an. Gegenüber den NVIDIA-Konkurrenten schlägt sich die HD 5830 meist wacker. Nur in Far Cry 2 sind ihr beide NVIDIA-Karten überlegen. In den anderen Benchmarks liegt sie oft auf gleicher Höhe mit der GTX 275, in Tom Clancy's HAWX und in Street Fighter 4 kann sie sich deutlich absetzen. Die HD 5830 erreichte mit dem XFX-Kühler unter Last bis zu 91 Grad Celsius, dabei drehte der Lüfter allerdings nur bis 56 Prozent auf - da es für die HD 5830 keine Bindung an ein AMD-Referenzdesign gibt, können Kaufinteressenten sich gegebenenfalls nach einem Modell eines anderen Boardpartners mit leistungsfähigerer Kühlung umsehen. Der Stromverbrauch der HD 5830 liegt nach den Werten von IT186.com in etwa auf dem Niveau der HD 5850. Zumindest das getestete Modell der HD 5830 erwies sich als durchaus übertaktungsfreudig, statt der Standardwerte von 800/1000 MHz (GPU/Speicher) wurden Taktraten von 950/1250 MHz erreicht.

Letztlich scheint AMD mit der HD 5830 etwa die Leistung von NVIDIAs GTX 275 zu erreichen, kann dafür aber mit den neueren Features (wie DirectX 11 und Eyefinity) und niedrigerem Verbrauch aufwarten. Inwiefern sich die HD 5830 am Markt durchsetzen wird, dürfte jetzt vor allem eine Frage der Preisgestaltung sein.

Update: Nach dem Auslaufen des NDA ist jetzt unser eigener, umfangreicher Testbericht ATI Radeon HD 5830 - AMD macht weiter Druck online.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (63)

#54
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Braunschweig, Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 15810
Zitat neowkewl2k;14077851
oh man wegen solchen sinnfreien kommentaren werden threads geclosed :( nicht die kleinste spur von ahnung, ausserdem verfehst du das thema, und am 26.3.2010, ja hab ich mir auch in kalender eingetragen, als den termin wo fermi ein weiteres mal verschoben wird :fresse:

BTT:

wenn die folie auf der ersten seite stimmt, verbraucht die hd5830 mehr als die 5850?? kann doch irgendwas nicht stimmt O_o

man darf auch nicht vergessen das die HD4890 dx10.1 ist und die 5830 DX11, was der grund für einen wechsel wäre, und das weis amd und wird so den preis min 50 euro höher ansetzen als die 4890. Wäre sonst unlogisch, wobei ja die hd4890 auch nicht mehr hergestellt wird und die karte dann so oder so gekauft wird ;) aber für hd4890 besitzer wie mich ist die karte sowas von uninteressant ^^

aber hoffe noch immer das die folie nicht stimmt was den stromverbrauch angeht...


Was selektiv angeht...dito.

Zum Stromverbrauch der HD5830, das kann schon sein, einfach weil selbige wahrscheinlich qualitativ nicht so hochwertige Spannungswander besitzen wird und zudem auch noch höhere Taktraten hat, als die HD5850(was den Chiptakt angeht), da kommt das dann schon hin mit dem Mehrverbauch...
#55
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zitat astra 1.8;14077228
och snoopy, ich weiss ja, man darf nix gegen amd/ati in deiner gegenwart sagen, aber schau doch in die tests, da schreibt man, dass ein preis um 230€ angestrebt wird.
allso blablablubb, was verspricht sich der schreiberling davon, zu einem thema seinen (nutzlosen/ sinnlosen) senf abzugeben, ohne sich informiert zu haben? blabla


Ich schaue bei HWL
Zitat
.... Die Radeon HD 5850 liegt derzeit bei etwa 250 Euro. Die Radeon HD 5770 ist bereits ab 110 Euro mit 512 MB Speicher und ab 125 Euro mit 1024 MB zu haben. AMD peilt für die Radeon HD 5830 200 US-Dollar an und könnte damit bei 150-175 Euro enden.


Ich habe dich nochmals zitiert, weil eben deine Polemik erschreckend ist. Nur noch nebenbei, hatte noch nie eine ATI. Weiß auch nicht ob ich wirklich eine von der HD 5xxx Serie will.
Der Spekulationspreis 230€ ist einfach völlig unüberlegt. HWL hat das richtig erkannt. Nächste Woche sind dann schon 200€ drin. Die 170€ sind ganz klar realistisch bei gleicher Lieferbarkeit, welche die 5850 zeigt. Aktuell jetzt über den Preis zu diskutieren und als Argument zu gebrauchen ist eben keines.

Für 170€ mit all den Schwächen der 5830 ist diese bei Null Konkurrenz eine Empfehlung. [COLOR="DimGray"]Ja, nun verstehe ich. Bei 170€ sind alle Argumente die bei 230€ wichtig sind verschwunden.[/COLOR]
#56
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat Blade007;14077601
Ich sehe das ganz ähnlich, ein wenig mehr hätte man das Potenzial des chips doch ausschöpfen können und sollen...
Aber halbierte ROPs und dann noch ein auf 128bit halbiertes Speicherinterface, was in hohen Auflösungen auch net grad leistungssteigernd wirken dürfte, sind ein bissl zuviel der Beschneidung, finde ich...
Wobei auf dem GPU-Z Screenshot ein 256bit breites Speicherinterface angezeigt wird, sollte das ein Fehler sein :fresse: ?


Das SI ist tatsächlich noch 256 Bit breit, was aber aufgrund der 16 ROPs auch nichts reißen kann. Die Speicherbandbreite liegt nämlich auch bei 128 GB/s (wie bei der HD 5850).

Zitat
Aus CB - Test:

Der RV870 verfügt eigentlich über 32 ROPs, wovon immer vier in einem ROP-Cluster zusammengefasst sind. Und zwei ROP-Cluster sind gewöhnlicherweise jeweils an einen 64 Bit breiten Speichercontroller angeschlossen. Da es auf der Radeon HD 5830 eben nur 16 ROPs und somit nur vier ROP-Cluster gibt, könnte nun vermutet werden, dass das Speicherinterface auf 128 Bit halbiert worden ist. Diesbezüglich können wir aber Entwarnung geben, da es immer noch vier 64-Bit-Controller – und somit ein 256-Bit-Interface – gibt.


Ist schon schade bei der theoretisch hohen Rohleistung der Karte.
Damit sich die Karte gut verkaufen zu kann, müsste der Preis auf die Dauer deutlich runter gehen.
170 - 180€ wären noch ok. Ich nehme mal an, dass bei bei besserer Verfügbarkeit sich der Preis erstmal der 190 - 200€ Marke nähern dürfte.

Nun ja, eventuell können sie ja noch ne HD 5840 bringen mit 32 ROPs, gleicher Anzahl an SPs und dafür niedrigeren Taktraten. :fresse:
#57
customavatars/avatar128477_1.gif
Registriert seit: 30.01.2010
Wo wohnst Du?
Banned
Beiträge: 1554
Hatte mir auch mehr erhofft von der Karte. War leider ein Fehlgriff von ATI und noch zu dem Preis.Jedoch Peinlich dass sie bei StreetFighter unter der hd4850 lag. Bei 170€ würde ich es mir überlegen aber 220€ sind definitiv zu teuer.Dann doch lieber eine hd 4870;eine 5770 oder 5850.
#58
customavatars/avatar34624_1.gif
Registriert seit: 02.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5922
Zitat NinjaBlue;14096121
Hatte mir auch mehr erhofft von der Karte. War leider ein Fehlgriff von ATI und noch zu dem Preis.Jedoch Peinlich dass sie bei StreetFighter unter der hd4850 lag. Bei 170€ würde ich es mir überlegen aber 220€ sind definitiv zu teuer.Dann doch lieber eine hd 4870;eine 5770 oder 5850.


jetzt warte noch ein paar tage, dann werden wir auch preise unter 200€ sehen ;)
#59
customavatars/avatar130216_1.gif
Registriert seit: 25.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 39
glaub ich nicht die preise bleiben schon noch ne weile so
#60
customavatars/avatar56190_1.gif
Registriert seit: 18.01.2007
Allstedt
Oberbootsmann
Beiträge: 961
Jap, denke ich auch. Nach dieser Meldung: GPU shortage unlikely to be solved before May werden die Preise der anderer Grakas noch steigen und dann passt das Preisgefüge :wall:
#61
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Ganz langsam wird die Karte interessant. Sie nähert sich der 200€ Marke.
PCIe Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Allerdings sind auch 200€ noch zu viel. Ab 180€ kann man die Karte immer empfehlen.
#62
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Die Karte ist halt auf GTX285 Niveo, welche vorher 350 € kostete Test: Nvidia GeForce GTX 480 (Seite 21) - 27.03.2010 - ComputerBase
#63
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Ja das stimmt, nur im Vergleich zur HD 5xxx Serie, darf die Karte nur ~180€ kosten um stimmig im Preisverhalten mit den anderen Karten zu sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]