> > > > EVGA und NVIDIA bringen neue Dual-GPU-Karte zu Halloween

EVGA und NVIDIA bringen neue Dual-GPU-Karte zu Halloween

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evga Während AMD bereits DirectX-11-Karten auf den Markt bringen konnte, zieht sich beim Konkurrenten NVIDIA die Entwicklung der entsprechenden Fermi-Karten noch länger hin. Um die Wartezeit auf die neue GPU-Generation zu überbrücken, kündigen EVGA und NVIDIA eine neue, ungewöhnliche Dual-GPU-Karte an, die zu Halloween erscheinen soll. Aus der offiziellen Einladung zum "EVGA Halloween Launch Event" geht hervor, dass diese Karte besonders gut für PhysX geeignet sein soll. brightsideofnews.com enthüllt nun, dass es sich bei dieser Halloween-Überraschung um eine Dual-GPU-Karte handelt, die praktisch eine GTX275 mit einer GTS250 kombinieren wird. Der GT200b-Chip ist dabei für die Grafikberechnungen zuständig, der altgediente G92b-Chip hingegen ausschließlich für PhysX. Grundlage für diese Konstruktion soll eine GeForce GTX 295 sein, bei der eine GeForce GTX 275-GPU beibehalten und die andere durch die G92b-GPU ersetzt wird.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, dürften damit erstmalig zwei unterschiedliche GPU-Chips auf einer Platine vereint werden.

evga

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar58500_1.gif
Registriert seit: 21.02.2007
Brühl
Vizeadmiral
Beiträge: 7162
Zitat Reaver1988;13151895
zumal eine gts250 nur für physx gnadenlos übertrieben ist. Da sollte ne 8600gt dicke für ausreichen


Zitat UHJJ36;13152034
Schaut mal die Originalen Physx Karten an, das sind Geforce 5 Karten gewesen also ist ne 8600GT immernoch zu fett ;)


Sehe ich anders... Bei Batman Arkham Asylum bricht die fps ordentlich ein, wenn die stärkste Physx-Stufe gewählt ist. Auch da kann Leistung nicht schaden.

Eine Dual-GTX285, wenn sie nicht gerade ASUS Mars heisst und ca. 450-470€ kosten würde, das wäre evtl. noch was ;)
#22
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19529
Zitat Neurosphere;13155246
und Punkt 2: http://www.nvidia.com/object/physx_gpus.html




also bei mir gehts !
#23
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Duplex;13155248

Ich spiele Far Cry 2 & Crysis Wars mit einer ATI Karte und bin zufrieden, ich brauche keine PhysX Effekte ;) OpenCL kann sowas später auch ausführen, aber für mich unwichtig, ein Game läuft 1A mit guter Hardware


Open CL kann ohne Biblio garnichts!
#24
customavatars/avatar36194_1.gif
Registriert seit: 03.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1014
Die 8100, 8200 und 8300 haben auch den G84 Kern und sind somit nur kleinere 8600GT.
#25
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Barbrady;13155390
Die 8100, 8200 und 8300 haben auch den G84 Kern und sind somit nur kleinere 8600GT.


Ich war mir nicht ganz sicher ob NV nicht gleich im treiber einschreitet. Problem der kleinen Chips ist nämlich dashier:

Zitat PCGH


Die als PPU genutzte Graka bremst das gesammte System aus wenn diese zu lahm ist.
#26
customavatars/avatar36194_1.gif
Registriert seit: 03.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1014
Hmm bei mir wird PhysX nicht in der Nvdia Systemsteuerung angezeigt. Habe im Moment nur die 8300 aktiv. Die Option erscheint wohl erst wenn man noch eine andere Grafikkarte einbaut, die PhysX kann.
#27
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19529
das geht nur, wenn du die "kleine" als Physx nutzt, aber selbst bei nem Kumpell der ein 8100 und eine 9500GT hat geht es, allerdings Spielt der nur in 1024x768.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:19 ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:15 ----------

[/COLOR]
Zitat Neurosphere;13155469
Ich war mir nicht ganz sicher ob NV nicht gleich im treiber einschreitet. Problem der kleinen Chips ist nämlich dashier:



Die als PPU genutzte Graka bremst das gesammte System aus wenn diese zu lahm ist.


also erstmal ist das von Januar, und seither gabs 6 neue Physx Treiber,
und ja, in z.B Cryostasis läuft es nicht rund, aber in Aktuellen Games ist es sehr viel besser geworden !
#28
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Welches neuere Game hat denn Hardware-PhysX außer Batman?
#29
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1278
An sich wäre PhysX ja was sehr cooles. Aber nicht in jetziger Form. Wenn ich sehe wie in Batman ein Kittel durch die Gegend wedelt oder Papier total unrealistisch auf dem Boden fliegt, dann kann man schon das schmunzeln anfangen und über die Leute lächeln, die beinahe missionarisch Versuchen PhysX im besseren Licht darzustellen. Würde Physix nur halbwegs funktionieren und eine zerstörbare Welt (realistisch, auch Krater in der Erde usw) zulassen wäre ich einer der ersten der wieder auf Nvidia wechselt. Aber in der gegenwärtigen Situation sehe ich keinen Grund dafür, vor allem mit dem Hintergrund, dass sich durch DirectCompute auf DX11 Basis eine Physik-Engine Plattformübergreifend einsätzen lässt (Bullet, Havoc)

Nene, die sogenanten Features der GTXirgendwas-Karten sind meines Erachtens nichtig.
#30
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat whippersnapper;13161978
An sich wäre PhysX ja was sehr cooles. Aber nicht in jetziger Form. Wenn ich sehe wie in Batman ein Kittel durch die Gegend wedelt oder Papier total unrealistisch auf dem Boden fliegt, dann kann man schon das schmunzeln anfangen und über die Leute lächeln, die beinahe missionarisch Versuchen PhysX im besseren Licht darzustellen. Würde Physix nur halbwegs funktionieren und eine zerstörbare Welt (realistisch, auch Krater in der Erde usw) zulassen wäre ich einer der ersten der wieder auf Nvidia wechselt. Aber in der gegenwärtigen Situation sehe ich keinen Grund dafür, vor allem mit dem Hintergrund, dass sich durch DirectCompute auf DX11 Basis eine Physik-Engine Plattformübergreifend einsätzen lässt (Bullet, Havoc)

Nene, die sogenanten Features der GTXirgendwas-Karten sind meines Erachtens nichtig.


Spielrelevante Physik wäre ja ohne weiteres möglich. Aber bisher ist PhysX nunmal die einzige Biblio die auch per GPGPU läuft und von daher wäre es wohl nicht das treffenste für einen Entwickler ein Spiel nur für einen Teil der möglichen Käuferschafft zu entwickeln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]