> > > > NVIDIA: 40-nm-Yield-Raten deutlich besser als erwartet

NVIDIA: 40-nm-Yield-Raten deutlich besser als erwartet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaKaum ist AMDs erster Direct-X-11-Grafikchip auf dem Markt (Hardwareluxx-Test), fällt die Gerüchteküche auch schon über NVIDIAs Gegenschlag - besser bekannt als G(T)300 - her. Erst gestern Abend konnten wir das Tape-Out des Chips verkünden und somit die kommenden Grafikkarten noch für dieses Jahr prognostizieren. Nun gibt es erneut Neuigkeiten zu berichten. Während man dem Chip bislang schlechte Yield-Raten vorschrieb, soll nun ein hochrangiger NVIDIA-Mitarbeiter gegenüber der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com bestätigt haben, dass die Ausbeute der 40-nm-Chips durchaus im grünem Bereich läge und dass die ehemaligen Gerüchte weder Hand noch Fuß gehabt hätten. Demnach könnten die kommenden Direct-X-11-Grafikkarten aus dem Hause NVIDIA tatsächlich noch Ende November offiziell vorgestellt und bereits im Dezember ausgeliefert werden, heißt es in der Meldung weiter.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (57)

#48
Registriert seit: 02.05.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Ist mal wieder das "übliche" Spiel: ATI trimmt auf Preis/Leistung und nVidia auf Leistungskrone. Spannender ist mMn das OC Potential der Chips - auch wenn dieses für den Massenmarkt sicherlich eher unbedeutend ist.
#49
customavatars/avatar116308_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Ich denke das die Yield Raten bei NVidia so viel schlechter nicht sein werden, da TSMC die Fertigung von ATI & AMD Chips schon recht gut im Griff hat.

Ich könnte mir aber vorstellen das NVidia richtig Probleme bekommt mit der Menge der produzierenden Chips. TSMC produziert ja für AMD ganz allgemein und das sind nicht wenige Chips die da rausgehauen werden. Wo bleibt da noch ausreichend Platz für NVidia?

Und ich glaube nicht das TSMC eine über 10jährige Partnerschaft mit AMD aufs Spiel setzt, nur um NVidia zufrieden zu stellen. Sowas könnte sich dann ganz massiv auf die Verfügbarkeit des G300 auswirken.
#50
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12553
Für den Kunden wäre es auf jeden Fall NUR GUT wenn beide Hersteller bis Ende des Jahres ihre Karten rausgebracht hätten...
#51
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16805
Nunja, denke das wird schon i.o. gehen :) - sonst könnte sich TSMC ne Klage von Nvidia einfangen wegen Marktverfälschung oder ähnlichem.

Nvidia bezahlt schließlich auch für die Produktionsstraßen, sorry aber ich hab in dem Bereich nicht ganz aufgepasst:

wurden die G200/G200b Chips von TSMC gefertigt oder woanders?

:wink:
#52
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Ich finde diese Aussage richtig gut, da ich vor Anfang 2010 sowieso keine neue Graka brauche, wird die Konkurrenzsituation die Preise bis dahin sicherlich gut drücken können.
#53
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
ja wurde alles bei TSMC gefertigt NV hat zwar auch Verträge mit einem zu TSMC in Konkurrenz stehende firma aber die sind einfach zu klein für solche aufträge.
#54
customavatars/avatar116308_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Der CEO von NVidia kommt ja erst mitte Oktober nach Asien zu TSMC um die Menge und die Preise zu verhandeln. Fest steht da also noch nix.

Vielleicht weis ja jemand die Stückzahlen, welche TSMC für AMD/ATI und NVidia produziert.
#55
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Zitat pirate85;12958759
wurden die g200/g200b chips von tsmc gefertigt oder woanders?


umc & tsmc
#56
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16805
Danke :)

Naja, da denke ich mal sollte es keinerlei Probleme geben für Nvidia - wenn der GT300 rauskommt werden die Karten neu gemischt und das kann eigentlich nur gut für uns Endverbraucher werden :drool:
#57
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
UMC war sogar schneller als TSMC und hatte keine Probleme beim 40nm Prozess.
Hätte AMD vorher mit UMC gearbeitet, hätten wir schon länger die Karten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]