> > > > Neues vom Larrabee: Zwei HD-Decoder an Board

Neues vom Larrabee: Zwei HD-Decoder an Board

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Es ist ein wenig still geworden um Intels Grafik-Prozessor-Projekt Larrabee, das voraussichtlich im ersten Halbjahr 2010 den Markt erreichen soll. Die Recheneinheiten des Chips sollen sich vor allem durch ihre sehr flexible Programmierbarkeit und der Kompatibilität zu x86-Befehlen auszeichnen, womit man der GPU-Konkurrenz in Form von AMD und NVIDIA zumindest in dieser Hinsicht einen Schritt voraus wäre. Jetzt tauchen neue Informationen zum Larrabee auf, die besagen, dass er nicht nur mit universell einsetzbaren Kernen daherkommt, sondern auch über spezielle Einheiten verfügt, die nur für bestimmte Aufgaben konzipiert sind. So soll Larrabee mit zwei HD-Decoder-Chips aufwarten, die eigens für die Wiedergabe von hochauflösendem Video-Material zuständig sind. Natürlich wäre es auch möglich diese Aufgabe von den programmierbaren Recheneinheiten erledigen zu lassen, doch würden diese dabei wesentlich ineffizienter arbeiten als die spezialisierten HD-Decoder und somit den Stromverbrauch und die Wärmeabgabe in die Höhe treiben. Es ist aber davon auszugehen, dass Intel dieses Problem in zukünftigen Versionen des Larrabee in den Griff bekommt und auf separate HD-Decoder verzichten kann.

Außerdem wird berichtet, dass Larrabee auf 32 Rechenkerne setzen soll, die auf einer Gesamtfläche des Chips von 700 mm² oder mehr Platz finden werden. Nach bisherigem Kenntnisstand werden die einzelnen Einheiten auf der Pentium-Architektur aus den 90er-Jahren basieren.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]