> > > > Albatron: GeForce 9500 GT mit PCIe-x1-Anschluss im Handel gesichtet

Albatron: GeForce 9500 GT mit PCIe-x1-Anschluss im Handel gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

albatronBereits Anfang März tauchte ein Bild einer Grafikkarte samt PCI-Express-x1-Interface aus dem Hause Albatron auf (wir berichteten). Seitdem sind nun schon ein paar Wochen und Monate verstrichen. Wie die japanischen Kollegen von AKIBA jetzt entdeckt haben, soll sich die NVIDIA GeForce 9500 GT zumindest schon im asiatischen Raum auf dem Markt befinden. So soll der kleine 3D-Beschleuniger nicht nur mit einem Chip- und Speichertakt von 550 bzw. 1400 MHz daherkommen, sondern seine 32 Shadereinheiten auch mit einer Geschwindigkeit von 1375 MHz befeuern. Dazu gibt es insgesamt 512-MB-GDDR3-Videospeicher, welcher wie gewohnt über einen 128 Bit breiten Bus angebunden ist, einen DVI- und D-Sub-Ausgang sowie einen S-Video-Anschluss. Vor allem für HTPCs oder als Ersatz-Grafikkarte könnten sich die PCI-Express-x1-Versionen eignen. In Japan ist die neue Albatron GeForce 9500 GT für PCIe-x1 ab sofort für 14.480 Yen – umgerechnet rund 105 Euro – zu haben. Wann und vor allem ob das Modell auch nach Deutschland kommen wird, bleibt noch abzuwarten. In unserem Preisvergleich ist der Neuling jedenfalls noch nicht aufgetaucht.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/akiba-albatron-9500gt-pciex1{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31948
Zitat Chosen one;12208787
früher im mittelalter gab es mal einen sogenannten vga-anschluss das links könnte einer sein ^^


Das könnte nicht nur einer sein, das ist mit ziemlicher Sicherheit einer...
#4
customavatars/avatar99997_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
Coburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1805
Für 105€ werden sich aber bestimmt viele Abnehmer finden lassen :D
#5
customavatars/avatar61695_1.gif
Registriert seit: 07.04.2007

Bootsmann
Beiträge: 634
kann man gleich ne normale x16 für 25€ holen und den rest abfräsen...
#6
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
das mit dem abflexen geht wirklich! nur die erstn pins sind für die bildübertragung notwendig, der rest ist purer geschwindigkweitsgewinn!
#7
customavatars/avatar37867_1.gif
Registriert seit: 01.04.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Oder noch einfacher: Im Slot den hinteren Steg entfernen, dann macht man noch nicht mal was kaputt. Also völlig sinnfrei.
#8
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13389
doch den steg machst du kaputt
ganz sinnfrei ist da snicht

die zielgruppe ist aber definitiv sehr klein
#9
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31948
...aber vorhanden ;)
#10
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Und so einfach ist das auch nicht. Man muss die Stromversorgung betrachten.
Ein x1 Slot liefrt keine 75W, sondern eigentlich nur 10W, maximal 25W.
#11
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13389
dann bekommt die karte bestimmt nem molex oder sata oder pci-e stromanschluss um die max. 20w auch nutzen zu können ;) :-D
#12
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19533
wenigstens hat sie GDDR3 und nicht dieses DDR2 gelumpe.

nur ist 105€ ne ordentliche Hausnummer, und wird sicher einige abschrecken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]