> > > > Gigabyte bringt Radeon HD 4650 für AGP

Gigabyte bringt Radeon HD 4650 für AGP

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyteNachdem der Online-Shop Amazon in der vergangenen Woche für viel Wirbel um den betagten Grafikkarten-Port AGP sorgte (wir berichteten), rief nun Gigabyte offiziell einen neuen 3D-Beschleuniger für den Accelerated-Graphics-Port ins Leben. Die Gigabyte Radeon HD 4650 setzt dabei auf den RV730-Chip, welcher mit insgesamt 320 Streamprozessoren, 8 Rastereinheiten und 32 Textur-Filtering-Units aufwarten kann. Während der große Bruder noch auf GDDR3-Speicher setzt, welcher zudem über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, arbeitet diese Variante mit etwas langsameren GDDR2-Speicher. Zur Seite stehen allerdings insgesamt 1024 MB. Mit welcher Geschwindigkeit die neue Karte ans Werk gehen wird, ist nicht bekannt. Wir gehen allerdings von den Standard-Frequenzen aus, sodass sich 600 bzw. 800 MHz ergeben könnten. Auf der Anschluss-Seite stehen neben einem VGA-Ausgang auch eine DVI-Schnittstelle sowie ein HDMI-Anschluss bereit. Neben der Avivo-HD-Technologie bietet der neue 3D-Beschleuniger auch Unterstütztung für CrossfireX. Inwieweit man davon allerdings Gebrauch machen kann, sei mal dahin gestellt.

Während die Gigabyte Radeon HD 4650 für AGP-8x in Kanda für 109 kanadische Dollar – umgerechnet knapp 70 Euro - über die Ladentheke wandert, steht ein Releasetermin für Deutschland noch aus. In unserem Preisvergleich ist die Karte jedenfalls noch nicht erhältlich.

 

techconnect_hd4650_agp

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar99997_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
Coburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1805
Inwieweit man davon Gebrauch allerdings Gebrauch machen kann, sei mal dahin gestellt.

Einmal Gebrauch zuviel ^^
#2
Registriert seit: 29.04.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Ist die 3850 nicht schneller?
#3
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17338
Doch, aber verbraucht auch mehr und ist evtl. teurer und läuft sicher demnächst aus.

Man darf nicht vergessen dass es noch andere Gründe außer Leistungsupgrade gibt eine GraKa zu wechseln, z.B. wenn die alte defekt ist, man sich aber keinen neuen PC kaufen will.
#4
Registriert seit: 29.04.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Dann kann man doch auch eine Gebrauchte holen. Die gehen doch bei eBay fast für Lau weg...
#5
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17338
Das ist vielleicht deine Ansicht. Es gibt viele Leute die wollen weder ne gebrauchte Karte, noch tagelang warten, bis die da ist. Die gehen zu Media Markt oder ihrem PC Laden und kaufen eine.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]