> > > > Sparkle fährt schwere Geschütze gegen ATI Radeon HD 4770 auf

Sparkle fährt schwere Geschütze gegen ATI Radeon HD 4770 auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sparkleAktuellen Gerüchten zufolge soll AMD morgen endlich die Katze aus dem Sack lassen und den RV740-Chip, besser bekannt als ATI Radeon HD 4770, der breiten Öffentlichkeit präsentieren. Mit insgesamt 640 Streamprozessoren, GDDR5-Videospeicher, vergleichsweise hohen Taktraten und der fortschrittlichen 40-nm-Strukturbreite, setzen die US-Amerikaner die Messlatte im 100-Euro-Preissegment hoch. Doch auch NVIDIA schläft nicht. So schickte zumindest Sparkle nun eine überarbeitete Version des G92-Chips an den Start. Obwohl die GeForce 9800 GT Plus weiterhin auf den altbekannten Dual-Slot-Kühler des Referenzdesigns setzt, drehte der Board-Partner deutlich an der Taktschraube. Während der kalifornische Grafikkartenhersteller 600 bzw. 900 MHz für Chip und Speicher vorschreibt, arbeitet der neue 3D-Beschleuniger hingegen mit 675 respektive 1100 MHz. Auch die 112 skalaren Einheiten gehen mit einem Takt von 1674 MHz etwas übertaktet ans Werk. Weiterhin kann der neue PCI-Express-2.0-Grafikbeschleuniger, welcher der direkte Gegenspieler der ATI Radeon HD 4770 sein wird, mit einer optimierten Stromversorgung, die zusätzliche Phasen für Chip und Speicher bietet, aufwarten. Wie der RV740 auch verfügt die Sparkle GeForce 9800 GT Plus über einen 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss.

Sparkles neuster Spross soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Einen Preis konnte man uns allerdings noch nicht nennen. Auch in unserem Preisvergleich ist die Karte noch nicht aufgetaucht.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3343
Zitat bawde;11907082
immerhin kann der G92 mit den brandneuen chips mithalten.



Naja der G92b ist auch mit 256bit angebunden, und besitzt eine nahezu doppelt so große Die Fläche (140 zu 270mm²).

Ist trotzdem langsamer (9800gt).

Das man einen Preiskampf nicht wirklich bestehen kann dürfte klar sein. ;)
#5
customavatars/avatar78336_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Zitat Tankman;11907353
Solange Nvidia mit ihren alten Chips mithalten kann, gibts doch kein Grund diesen einzustellen. Gerade im Midrangebereich wo es nicht wirklich ums Prestige geht.


Volle Zustimmung.

Weil NV noch dazu alles in diesem recht dichtgedrängten Bereich der Midkarten abdeckt: Die neue Karte hat man (wohl Tests abwarten) mit der OC/Plus Version im Griff, die alte Version(en) sind auch klar und gegen die Green/Eco Version ohne Stromanschluss hat ATI derzeit nichtmal was. :fresse:

Wozu sich also die Arbeit antun und einen neuen Chip Designen, durch Tapeout bringen wenns sich kaum rechnet weil die neuen Graka-Generationen von beiden ohnehin bald kommen sollen? ATI hats ja hauptsächlich wegen einem Testlauf für 40nm gemacht.
#6
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat Tankman;11907353
Solange Nvidia mit ihren alten Chips mithalten kann, gibts doch kein Grund diesen einzustellen. Gerade im Midrangebereich wo es nicht wirklich ums Prestige geht.


In dem segment wird das geld gemacht und diese karten sehen in sachen rentabilität kein land gegen ein 40nm produkt das auch noch ein wesentlich billigeres PCB hat dank 128bit speicherinterface. Hier zählt der average sales price mehr als irgendwo sonst.

Für den kunden mag das so keine grosse rolle spielen, für nvidia hingegen ist es kein ideales geschäft.

Und wenn dann die preise für die 4770 weiter fallen wird es nur noch schlimmer falls nvidia mitziehen will.

Im prinzip haben wir hier die gleiche situation wie zwischen Intel und AMD, wo Intel im fertigungsprozess immer einen schritt weiter ist und bessere ASP schinden kann, während AMD weniger pro stück verdient.

Irgendwer behauptete noch, die 4770 wäre nur ein testlauf. Blödsinn. Die 4830 ist im grunde eine 4850 und somit deutlich teurer in der herstellung. Natürlich schlägt hier ATI zwei fliegen mit einer klappe, man hat den 40nm prozess schon im griff und verdient mit dieser karte mehr als mit jedem anderen produkt in diesem segment - inklusive nvidia.

Das nenne ich mal geschickt eingefädelt, auch wenn mancher den eindruck haben mag, die 4770 wildert im 4850 revier - deutlich billiger in der herstellung ist sie trotzdem, aber nicht welten entfernt beim endkundenpreis.
#7
Registriert seit: 28.08.2003
Gera
Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Zitat Sir Diablo;11906944
also solangsam isses lächerlich was nvidia so mit ihrer 8800er macht


Häh?

Das spricht eher für NVIDIA, dass sie mit kleinen Modifikationen auf aktuellen Grakas reagieren und sich in Ruhe auf die Entwicklung neuer Chips konzentrieren können.

Zitat bawde;11909207

der einzige kaufgrund für die breite masse ist: neue graka = muss gut sein.
so wie bei der 275 GTX und 4890, die werden auch hauptsächlich wegen der neuheit gekauf, P/L-Technisch sind sie weit hinten.



Na so ein Quatsch und das von dir...:-[

Das eine 280GTX und eine 285GTX im Gegensatz zur GTX 275 P/L-technisch viel weiter "hinten" sind sollte dir klar sein. Eine GTX 275 wird nicht nur durch ihre "Neuheit" gekauft, sondern weil sie schlichtweg einer GTX 280 ebenbürtig ist.

Aber warum vergleichst du eine 4770 mit einer GTX275. Das sind zwei Karten die absolut unterschiedliche Käuferschichten bedienen!
#8
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat bawde;11907082
immerhin kann der G92 mit den brandneuen chips mithalten.

Nicht wirklich. Stichwort Produktionskosten, Effizienz und GPGPU. Ich will jetzt nicht Sir Diablos Wortlaut wiederholen, aber nVidia hat ein ordentliches Problem. Die Entscheidungen bezüglich Entwicklung waren in letzter Zeit einfach mies. Und mit dem GT300 scheint kein Ende in Sicht. nVidia geht es leider nur noch um die Performancekrone, ihre Wirtschaftlichkeit tendiert allerdings gegen Null. AMD hingegen musste notgedrungen schon vor längerer Zeit umsatteln. Und sie haben aus der Not eine Tugend gemacht. Die letzten Verkaufs- und Quartalszahlen geben ihnen jedenfalls recht.

Zitat bawde;11909207
bei CB ist die 9800 GT ist 2% hinter der 4770, zum ersetzen der 4850 und 4830 ist die graka gut, aber nicht zum geld machen

Dann schau dir mal an, was der RV740 und der G92 in der Produktion kostet. ;) Ausserdem hat ein Grossteil des Marktes immer noch Prä-R600 bzw -G80 Karten. Mit Verbreitung zu argumentieren, hilft also auch nicht.

Zitat bawde;11909385
am schlausten ist es die 260 GTX zu kaufen.
übertaktet ist sie im vergleich zur 275 (ebenfalls übertaktet) nur ein wenig schlechter, denn der unterschied sind nur 8 TMUs/TAUs und 10% mehr shader,
aber das sehen nur wenige, weil die 275 neu ist.

Schon mal daran gedacht, dass nur wenige übertakten?
#9
Registriert seit: 11.07.2006

Banned
Beiträge: 6042
Zitat domian;11909239
Häh?

Das spricht eher für NVIDIA, dass sie mit kleinen Modifikationen auf aktuellen Grakas reagieren und sich in Ruhe auf die Entwicklung neuer Chips konzentrieren können.




Na so ein Quatsch und das von dir...:-[

Das eine 280GTX und eine 285GTX im Gegensatz zur GTX 275 P/L-technisch viel weiter "hinten" sind sollte dir klar sein. Eine GTX 275 wird nicht nur durch ihre "Neuheit" gekauft, sondern weil sie schlichtweg einer GTX 280 ebenbürtig ist.

Aber warum vergleichst du eine 4770 mit einer GTX275. Das sind zwei Karten die absolut unterschiedliche Käuferschichten bedienen!


sie ist genau so wenig ebenbürtig wie eine 260 oder 295, sie wird "nur gekauft" weil sie neu ist.

Und ebenbürdig von der Leistung ist sie nur auf dem Papier (MHZ) beim gnadenlosen OC<>was aber nicht über die technik der Karte aussagt>und wie kalt und daher völlig unssing ist weis man ja mittlerweile.
#10
customavatars/avatar99182_1.gif
Registriert seit: 22.09.2008
Augsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1523
Zitat Sir Diablo;11906944
also solangsam isses lächerlich was nvidia so mit ihrer 8800er macht


Wenigstens bleibt diesmal der name gleich, nicht wieder altes produkt mit neuem namen verkaufen... (9800gt, 9800gtx usw.) Mfg
#11
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3343
Zitat bawde;11911074

edit:
apropo verkaufszahlen ;)



Die Zahlen sagen aber nichts aus, da dort die Onboard Grafikeinheiten mitgezählt werden (Großteil des Marktes).

Bei dedizierten Karten sieht das schon wieder anders aus. ;)
#12
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3343
Zitat bawde;11914651
und die kosten nichts oder wie ;)

2xATI = Nvidia


MIT IGP Lösungen verdient man sicher nicht das Geld. aber auch hier wird sich in Zukunft einiges ändern (Fusion, etc.), so das der IGP Markt langsam sterben wird. ;)
#13
Registriert seit: 22.07.2008

Bootsmann
Beiträge: 693
Zitat bawde;11914651
und die kosten nichts oder wie ;)

2xATI = Nvidia


Da wir aber hier hauptsächlich über dem G92 bzw. RV 740 uns unterhalten (schliesslich lautet auch der Thread "Sparkle fährt schwere Geschütze gegen ATI") haben hier Onboard Grafikkarten nichts verloren. Hier geht es um PCI-E Grafikkarten...und wenn du für deinen PC eine Intel GPU kaufen möchtest, dann mach das, haben immerhin dem größten Marktanteil, mit knap 50% :coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]