> > > > Zalman: Gehäuse mit integrierter Wasserkühlung

Zalman: Gehäuse mit integrierter Wasserkühlung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Zalman, bekannt für Luftkühler aller Art, stellt nun ein neues Gehäuse namens "Z-Machine LQ1000" vor. Hinter diesem kryptischen Namen verbirgt sich ein schwarz eloxiertes Aluminiumgehäuse mit integrierter Wasserkühlung. Neben dieser sind auch noch drei Displays in die Front eingelassen, die dem Nutzer Auskunft über Lüftergeschwindigkeit, Fließgeschwindigkeit, Kühlflüssigkeits- und Gehäusetemperatur geben. Weiterhin bietet der Hersteller leicht zugängliche USB-, FireWire und Mikrofon- sowie Kopfhöreranschlüsse. Um möglichst allen Vibrationen den Kampf anzusagen, sind Panels mit einer Stärke von 5 Millimetern verbaut worden, die Laufwerke und Festplatten lassen sich mit gummierten Arretierbügeln anbringen und somit auch schwingungsfrei lagern. Zum Lieferumfang gehört ein fest verbauter Radiator und ein 300-Milliliter-Wassertank, ein CPU-Wasserkühler ZM-WB5, Kühlflüssigkeit, Handbuch und natürlich Montagematerial.Die linke Seitentür hat ebenfalls noch passive Lamellenkühler, die den Radiator zusätzlich unterstützen. Sollte das an warmen Sommertagen nicht ausreichen, liefert der Hersteller einen 220-mm-Lüfter mit, der zwischen 500 und 800 U/min dreht und somit weitere Kühlung verschafft. Die warme Luft im Inneren schafft ein 120-mm-Lüfter an der Rückseite aus dem Gehäuse. Mit Maßen von 480 x 220 x 450 Millimetern und einem Leergewicht von 15 Kilogramm ist das Gehäuse nicht gerade das leichteste. Auch der Preis von 569 Euro ist nicht gerade als günstig zu bezeichnen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag