> > > > Modding-Contest 2016 mit be quiet!: Ein Blick auf die bisherigen Arbeiten

Modding-Contest 2016 mit be quiet!: Ein Blick auf die bisherigen Arbeiten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

be quiet! Dark Base Pro 900Seit Ende September wird bei fünf Hardwareluxx-Lesern und Community-Mitgliedern fleißig gedremelt, geschliffen, lackiert und anderweitig gebastelt. Der Grund: Sie nehmen an unserem diesjährigen Modding-Contest teil, der noch in diesem Jahr sein Ende nehmen wird. Ihre Arbeiten halten alle Teilnehmer ausführlich in ihren Tagebüchern fest und bringen damit die Community stets auf den neusten Stand, stellen ihre Ideen zur Diskussion und holen sich natürlich erstes Feedback, denn am Ende entscheiden auch die Forenmitglieder über den Gewinner. Besonders lobenswert: In diesem Jahr sind die Worklogs besonders umfangreich und werden nicht nur mit Bild- und Textmaterial versehen. Der Großteil nimmt auch regelmäßig ein Video auf oder streamt seine Arbeiten aus dem Hobby-Keller sogar live ins Netz. Das einstige Dark Base 900 Pro von be quiet! ist bei allen Teilnehmern kaum wiederzuerkennen.

Viele interessante Projekte

ironknocker“ hat sein Case längst entkernt und mit stabilen Alustreifen im Inneren verstärkt. Sein Mod wird später einiges an Gewicht tragen müssen. Das „HuntR“-Case wird später zu einem gemütlichen Zocker-Stuhl aufgewertet – die Hardware verschwindet in einer Schublade auf der der Sessel samt Auflage für Tastatur und Maus untergebracht werden kann. „Kaleeva“ als einzige Frau im Modding-Team hat ihr Projekt dem Film „Deadpool“ gewidmet. Sie hat ihr Gehäuse mit blutrotem Klarlack lackiert und ebenfalls komplett entkernt. Highlight ist allerdings die eigene Zeichnung zum rot-schwarzen Anzug mit Maske des Protagonisten im Film. Alleine in diese wurden über 20 Stunden Zeichenzeit investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Auch hier gibt es im Worklog viele interessante Modding-Tipps in Videoform.

mowli“ hat sein Vorbild für die Grundidee seines Projekts ebenfalls in der Videospiel- und Film-Szene gefunden. Er widmet sein Projekt „Resident Evil VII“. Hierfür hat er sich ein paar Liter Kunstblut, eine abgeschlagene Kunsthand und ein bisschen Hirnschmalz für das Gehäuse-Innere besorgt. Das Gehäuse selbst wird überwiegend aus Holz gefertigt – ein in der Gehäuse-Branche eher seltenes Material. Nicht aber in der Modding-Szene, denn auch „PatrickB“ setzt bei seinem DB-900-Mod auf dieses Material und sogar auf abgerundete Ecken. Obendrein gibt es ein aufwendiges Furnier.

Die Jungs von Babetech, die in unserem Forum als „thechoozen“ fungieren, bewegen sich mit ihrem Projekt im Marvel-Cinematic-Universum und damit ebenfalls innerhalb Film-Branche. Sie bauen kurzerhand den Sony Walkman nach, welcher im Film „Guardians oft he Galaxy“ eine zentrale Rolle spielt. Nicht nur äußerlich sollen Elemente des Films zum Einsatz kommen, auch im Inneren will man entsprechende Details aufgreifen. Die Schalter sollen eine eigene Funktion erhalten, sogar den Soundtrack „Awesome Mix Vol. 1“ soll das Mod abspielen können.

Das be quiet! Dark Base Pro 900 ist dank seines schlichten, aber durchaus modernen Auftretens perfekt für unseren diesjährigen Modding-Contest geeignet. Wiederzuerkennen ist es bei keinem der Modder mehr. Einzige Vorraussetzung, die wir gestellt hatten: Der Mod muss die Funktion eines Gehäuses besitzen und mit der gestellten Hardware funktionieren.

Hardware für alle Teilnehmer

Auch hier haben wir wieder tolle Produkte für unsere fünf Modder erhalten: Von Crucial haben wir fünf 525-GB-SSDs der neuen MX300-Serie bekommen, die in die PCs eingebaut werden sollen. Weiterhin kommt der Arbeitsspeicher dieses Mal von KLEVV, zwei der schicken CRAS-Module mit je 8 GB bekommen die Modder. Von MSI erhalten wir ein modernes Motherboard für die Casemodder, das Z170A Gaming Pro kann mit tollen Funktionen punkten und ist eines der beliebtesten Z170-Boards für Gamer. Weiterhin kommt eine aktuelle Grafikkarte von MSI zum Einsatz, nach der sich sicherlich auch viele Leser die Finger lecken werden: Die neue MSI GeForce GTX 1060 Gaming wird im Modding-Rechner für genügend Grafikpower suchen.

Cablemod stellt zudem passende Kabel für das Netzteil zur Verfügung und auch farblich passende LED Strips. Von be quiet! kommen zuletzt die übrigen Komponenten wie das Netzteil und die Kühlung. Auch hier haben wir auf hochwertigste und leistungsfähigste Komponenten geachtet, denn sowohl das Dark Power Pro Netzteil und der Dark Rock 3 Kühler gehören zu den besten Komponenten am Markt. Letztendlich sponsert Hardwareluxx noch fünf Core i5-6600K, die für den PC ja letztendlich auch noch gebraucht werden – Intel wollte sich hier leider nicht beteiligen.  

moddingcontest16 bequit k
Wir bedanken uns bei allen Sponsoren!

Zum Ende der Arbeiten, die Anfang Dezember abgeschlossen sein sollen, werden alle Teilnehmer ihre Projekte der Community vorstellen. Anschließend bestimmt wie schon im letzten Jahr eine Jury aus Hardwareluxx-Mitarbeitern und Community-Mitgliedern den Gewinner. Ihn werden wir in diesem Jahr mit einem schicken Pokal für die eigene Vitrine auszeichnen und das Sieger-Gehäuse vielleicht auf eine der nächsten großen Messen wie der CES 2017 in Las Vegas oder aber auf der kommenden DreamHack in Leipzig ausstellen. Hierzu wird das Einverständnis der Modder vorausgesetzt – das Gehäuse wird natürlich nach dem Messeeinsatz wieder zurückgeschickt und darf ebenso behalten werden. 

Eckdaten: be quiet! Dark Base Pro 900
Bezeichnung: be quiet! Dark Base Pro 900
Material: Stahl (0,8 - 1 mm SECC), Aluminium (0,8 mm), ABS-Kunststoff, nur beim Pro: gehärtetes Glas (4 mm)
Maße: 242,7 x 585,5 x 577,2 mm (B x H x T)
Formfaktor: E-ATX, XL-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 5,25 Zoll, 7x 3,5 Zoll (intern), 15x 2,5 Zoll (intern, je zwei in einem 3,5-Zoll-Käfig, 1x am Tray)
Lüfter: 3x 140 mm (Front, 2x vorinstalliert, einer optional anstelle des ODD-Käfigs), 1x 140 mm (Rückwand, vorinstalliert), 4x 120/3x 140/1x 180 mm (Deckel, optional), 2x 120/140 mm (Boden, optional), 2x 120 mm (Stahlseitenteil, optional bei Nutzung des Stahlseitenteils hin zur Mainboardkammer)
Gewicht: etwa 14 kg
Preis: 249 Euro (UVP für die Pro-Variante, UVP Standardvariante: 199 Euro)

Die Community entscheidet mit

Um eine einheitliche Bewertungsgrundlage zu haben, muss das Case zum Ende Contests aus verschiedensten Blickwinkeln vor einem neutralen Hintergrund fotografiert werden. Zusätzlich dürfen Detailbilder einzelner Sonderlösungen gezeigt werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die eine Jury die Gewinner. Diese setzt sich in diesem Jahr nicht nur aus drei Hardwareluxx-Mitgliedern zusammen, sondern auch aus drei Usern des Forums. Wer die Gehäuse am Ende mit uns bewerten wird, das werden wir in Kürze noch bekanntgeben.

Die gesponserte Hardware

  • be quiet! Dark Base Pro 900 (Farbe beliebig)
  • be quiet! Dark Power Pro 11 850W
  • be quiet! Dark Rock Pro 3
  • 3x Lüfter: 140er be quiet! SilentWings 3 (normale Ausführung)
  • Crucial MX300 525 GB
  • KLEVV 2x 8 GB DDR4-2800 CRAS
  • MSI Z170A GAMING PRO CARBON
  • MSI GTX 1060 GAMING (werden aufgrund der aktuellen Liefersituation nachgeliefert)
  • Intel Core i5-6600K
  • Cablemod-Set (für Netzteil und LED Strips)

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb mit vielen tollen Projekten!

Zu den Worklogs:

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 16. September 2016 20:00 Uhr
  • Start am 25. September 2016
  • Ende der Bearbeitungszeit ist am 26. November 2016 bis 3. Dezember, 20:00 Uhr
  • Abstimmung der Jury (Hardwareluxx-Redaktion / Foren-User) bis 03. Dezember 2016, bis 10. Dezember 2016, 23:00 Uhr
  • Wenige Tage später erfolgt die offizielle Bekanntgabe des Gewinners