> > > > anidees AI CRYSTAL – kristallklares Echtglas-Gehäuse

anidees AI CRYSTAL – kristallklares Echtglas-Gehäuse

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

anidees

Vor allem durch In Win wurde der Trend angestoßen, Gehäuse durch Echtglas aufzuwerten. anidees will mit dem AI CRYSTAL aber noch einen Schritt weiter gehen als die meisten anderen Hersteller: Das Gehäuse zeigt sich gleich von drei Seiten im Echtglas-Look.

Sowohl an beiden Seitenteilen als auch vor der Front werten 5 mm dicke Scheiben aus gehärtetem und leicht getönten Glas das Gehäuse auf. Damit dieses Material auch richtig zur Geltung kommt, wird das AI Crystal mit gleich vier 140-mm-Lüftern ausgeliefert, die es mit weißen LEDs beleuchten. Über die integrierte Lüftersteuerung ist der Betrieb mit 5 oder 12 V und ein Ausschalten der Lüfter möglich. Alternativ können auch maximal 280/360-mm-Radiatoren im Deckel (60 mm Platz für Radiator und Lüfter) und hinter der Front (63 mm Platz für Radiator mit Lüftern) installiert werden. Staubfilter werden sowohl für Front- und Deckellüfterplätze als auch für das Netzteil mitgeliefert. 

Im E-ATX-/XL-ATX-Gehäuse ist genug Platz für bis zu 41 cm lange Grafikkarten und einen bis zu 17,5 cm hohen Prozessorkühler. Die drei 2,5- und drei 3,5-Zoll-Laufwerke werden so untergebracht, dass sie weder den Erweiterungskarten noch dem Luftstrom ins Gehege kommen. Das Netzteil verschwindet zusammen mit den Kabelsträngen unter einer Abdeckung. Auch die 3,5-Zoll-Laufwerksplätze befinden sich unter der Abdeckung, die 2,5-Zoll-Laufwerke werden hingegen in einem Metalllaufwerkskäfig hinter dem Tray verstaut. Das I/O-Panel im Deckel stellt je zwei USB 2.0- und USB 3.0-Ports sowie Audiobuchsen bereit. Dem platzsparenden Aufbau sei Dank kommt das AI Crystal trotz der E-ATX-Unterstützung nur auf Maße von 216 x 497 x 475 mm (B x H x T). Das Gewicht wird mit 10,9 kg angegeben.

Caseking.de hat das Stahlgehäuse mit dem hohen Glas-Anteil bereits im Lager. Das anidees AI Crystal kostet 149,90 Euro. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5063
Sozusagen ein Define S aus Glas?

Schlecht sieht es aber nicht aus.
#2
Registriert seit: 18.05.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
Da kommt man dann aber aus dem Putzen nicht mehr raus da du jedes Staubkrümel siehst.
#3
customavatars/avatar6991_1.gif
Registriert seit: 01.09.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1837
ein bißchen wie eine mischung aus fractal design, in-win und thermaltake suppressor.

wie sieht es bei den dingern eigentlich in sachen emv aus?
#4
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 740
Stimmt, Schick ist es im Vergleich zum In Win Konkurrenten und dabei noch viel mehr USB Ports, bietet deutlich mehr Airflow/ Radiatorenfläche und Kabel lassen sich besser verstecken
#5
customavatars/avatar58057_1.gif
Registriert seit: 14.02.2007
Saarland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1936
Irreführender Titel! Das Glas ist getönt und nicht kristallklar! *mecker*

Aber en ganz hübsches Case. Der Preis weiß auch zu gefallen.
#6
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3669
@Luthien: Gibt ja auch Rauchquarz-Kristalle. Wobei die zugegebenermaßen dann auch weniger klar sind. :)
#7
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Was finden die nur alle so toll daran, sich drehende Plastiklüfter beobachten zu können?
Ich finde das einfach potthässlich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!