> > > > Lian Li bietet Stahlgehäuse unter eigenem Namen an - PC-K5, PC-K6 und PC-K6S

Lian Li bietet Stahlgehäuse unter eigenem Namen an - PC-K5, PC-K6 und PC-K6S

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian li

Mit teuren Aluminiumgehäusen lässt sich das Einsteigersegment kaum bedienen. Lian Li hatte deshalb vor einigen Jahren extra das Lancool-Label begründet, um günstige Stahlgehäuse anbieten zu können. Doch jetzt will Lian Li Stahlgehäuse unter eigenem Namen anbieten.

Die "Schwarzstahl-Serie" soll vor allem mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Die ersten Modelle sind PC-K5, PC-K6 und PC-K6S. Allesamt Midi-Tower für sparsame Käufer. Lian Li betont, dass diese Modelle trotz des günstigeren Materials viele Stärken mit den teureren Aluminiummodellen teilen würden. So bieten sie eine weitgehend werkzeuglose Montage, Entkopplung für Laufwerke und Netzteil, ummantelte Kabeldurchführungen und herausnehmbare Staubfilter.     

Das günstigste Modell ist das PC-K5. Der Midi-Tower nimmt ein ATX- oder Micro-ATX-System, zwei 5,25-Zoll-Laufwerke und vier 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke auf. Die beiden Laufwerkskäfige sind nicht fest mit dem Gehäuse vernietet, sondern modular. Dadurch kann schnell Platz für lange Grafikkarten geschaffen werden. Während mit Käfig nur Platz für eine maximal 25 cm lange Grafikkarte ist, steigt die maximale Grafikkartenlänge ohne Käfig auf 40 cm an. Für den Prozessorkühler bleiben 16 cm. Das ist genug für viele Mainstream-Towerkühler, aber zu wenig für manchen hohen High-End-Turmkühler. Die Lüfterplätze sind auf 120-mm-Lüfter beschränkt. Ab Werk werden zwei 120-mm-Frontlüfter und ein 120-mm-Rückwandlüfter verbaut. Im Deckel gibt es zwei optionale Lüfterplätze, die auch für einen 240-mm-Radiator Platz bieten. Das I/O-Panel bietet neben den Audiobuchsen und zwei USB 2.0-Ports immerhin auch einen einzelnen USB 3.0-Port.   

Das PC-K6 kann dank des großzügigeren Innenraumes sieben Festplatten/SSDs, bis zu 31 cm lange Grafikkarten und einen bis zu 17 cm hohen Prozessorkühler aufnehmen. Wie bei der neuen PC-J-Serie werden Laufwerke und Netzteil von der Mainboardkammer getrennt untergebracht. Prinzipiell kann das Gehäuse zudem auch 140-mm-Lüfterplätze (zwei im Deckel, einer in der Front) bieten. Lian Li liefert es aber trotzdem mit zwei 120-mm-Frontlüftern und einem 120-mm-Rückwandlüfter aus. Weil die Deckellüfterplätze 140-mm-Lüfter vertragen, sind sie auch für 280-mm-Radiatoren ausgelegt. Schließlich bietet das PC-K6 auch einen zweiten USB 3.0-Port. Dafür wurde allerdings ein USB 2.0-Port gestrichen.

Das dritte Modell im Bunde ist eigentlich nur die Silent-Version des PC-K6. Das PC-K6S dämpft die Lautstärke durch Schalldämmmatten an den Seiten, hinter der Front und unterhalb der Deckellüfterplätze sowie und durch eine Fronttür. Diese Fronttür ermöglicht auch den einfachen Zugang zu den beiden 5,25-Zoll-Schächten und zu den Frontlüftern. Das I/O-Panel überbietet die I/O-Panels der beiden anderen Versionen, denn es stellt sowohl zwei USB 2.0- als auch zwei USB 3.0-Ports und die obligatorischen Audiobuchsen bereit. Die Anschlüsse verstecken sich hinter einer schiebbaren Klappe.   

Wenn das PC-K5 ab Anfang Juni verkauft wird, soll das komplett schwarze PC-K5X 54,90 Euro kosten. Für die Windowvariante PC-K5WX werden hingegen 59,90 Euro angesetzt. Die beiden K6-Varianten werden vorrausichtlich ab Ende Juni erhältlich. Das geschlossene PC-K6X soll 99,90 Euro kosten, das gedämmte PC-K6SX 114,90 Euro. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 591
Doch jetzt will Lian Li Stahlgehäuse unter eigenem Jahren anbieten.

soll wohl "unter eigenem NAMEN" heißen oder ?
#2
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberbootsmann
Beiträge: 939
Schade. anstatt innovationen zu bringen, die andere Hersteller ja auch hinbekommen, gibt man das Firmencredo auf?


Daß man als Firma Geld verdienen muss, ist klar, aber Ich würd die Stahltower auf jeden Fall unter anderer Bezeichnung bringen und auch vermeiden, den Gehäusen Modellnummern zu verpassen, die den Alutowern ähneln...

Marke: Tower
Modelle: Steel X & Z
Zusatz: powered by LianLi
#3
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 23694
Der Firmenname Lancool sagt Dir was ? [_] ja [X] nein ;)

P.S. : ich finde diese Kisten grausam ... da würde ich selbst die Gehäuse von Lancool vorziehen, die wenigstens die besseren Montagesysteme für HDDs von Lian Li nutzen.
#4
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4739
Es ist sowas von zu ende mit Lian Li seit Jahren. Unfassbar schlecht geworden die Dinger.
#5
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 624
Das PC-K6S ginge ja noch, aber erstens ist der Deckel ja mal sowas von daneben (Lüftungsöffnungen und dann wieder mal dieser Klappe...) und zweitens gibt es für den Preis mal wieder besseres...
#6
customavatars/avatar35560_1.gif
Registriert seit: 19.02.2006
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
Moderator
Beiträge: 16066
Tjaja das war es wohl. Statt mal wieder was richtig schönes zu bringen scheint man sich in Richtung Masse auszurichten.
#7
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4739
Definitiv war mein PC-G70B das Letzte Lian Li. Ich wollte eigentlich wieder eins haben, aber so wie sich der Verein neuerdings Gibt.. keine Chance.
#8
customavatars/avatar154752_1.gif
Registriert seit: 04.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
Insgesamt hatte ich fünf Lian Li Cases und keins davon war wirklich ausgefreift. Jedes hatte so seine spezifischen Probleme. Dann habe ich mir ein Lancool geholt und das gebe ich nicht mehr her. Da sitmmt (und passt) alles.
#9
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45430
Ich finde das K5 sieht eher nach nem 30 € Sharkoon Blecheimer aus :-/

Das K6 sieht imo OK aus, aber für deutlich weniger Euronen gibts sowas ähnliches zuhauf von den Mitbewerbern.

Ich war mal großer Fan von Lian Li Gehäusen....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!