> > > > Lesertest mit Nanoxia: Das sind die Teilnehmer

Lesertest mit Nanoxia: Das sind die Teilnehmer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Nanoxia CoolForce 2In den letzten zwei Wochen durften unsere Leser und Community-Mitglieder wieder fleißig in die Tasten hauen und sich für unseren neusten Lesertest bewerben. Zur Verfügung gestellt wurden hierfür zwei CoolForce-2-Gehäuse von Nanoxia. Dieses richtet sich insbesondere an Fans von wassergekühlten Systemen und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Installation von Radiatoren und anderen Komponenten. Das CoolForce 2 ist der jüngste Vertreter der Serie und darf nun von drei Lesern ausgiebig getestet werden.

Das Nanoxia CoolForce 2 bietet mit 475 x 430 x 275 mm nicht nur viel Platz für richtige High-End-Hardware, sondern kann auch mit einem edlen Design auf sich aufmerksam machen. Dieses ist zwar gleichermaßen schlicht gehalten, doch dank vorinstallierter LEDs ein echter Hingucker. Dabei bringt der Midi-Tower bis zu zwei 5,25-Zoll-Laufwerke, vier 3,5-Zoll-Festplatten und sechs 2,5-Zoll-SSDs unter. Ab Werk können Grafikkarten mit einer Länge von maximal 300 mm verbaut werden. Da sich die ModuWand bei Bedarf aber auch entfernen lässt, können auch längere Grafikkarten mit einer Gesamtlänge von bis zu 430 mm problemlos installiert werden. Alternativ lassen sich dort auch Ausgleichsbehälter und Pumpen für die Wasserkühlung unterbringen. Im Gehäuse-Deckel gibt es Platz für einen 360-mm-Radiator, die maximale Bauhöhe für CPU-Kühler liegt bei 185 mm.

Für die Belüftung verbaut Nanoxia ab Werk drei Lüfter. Während in der Front zwei 140-mm-Lüfter für Frischluft sorgen, kümmert sich an der Rückseite ein weiterer 140-mm-Rotor um den Abtransport der aufgewärmten Luft. Optional können im Deckel drei 120- oder 140-mm-Lüfter verbaut werden und auch im Boden gibt es Platz für einen weiteren Lüfter. Wer die ModuWand verbaut lässt, kann noch weitere Lüfter anbringen und so die Belüftung des Gehäuses weiter optimieren. Das I/O-Panel bietet zwei USB-3.0-Schnittstellen, eine ältere –2.0-Buchse und die obligatorischen Audio-Anschlüsse sowie natürlich einen Power- und Reset-Button. Einen Schalter für die integrierte LED-Beleuchtung gibt es ebenfalls und auch die verbauten Lüfter lassen sich über eine Lüftersteuerung in drei Stufen (5, 7 und 12 V) einstellen. Um Störgeräusche zu minimieren, sind die Seitenteile mit geräuschreduzierenden Dämmmaterialen versehen – die Festplatten und das Netzteil werden entkoppelt montiert, das Gehäuse selbst steht auf gummierten Füßen.

Im Handel kostet das Nanoxia CoolForce 2 knapp 86 Euro – drei unserer Leser dürfen den Midi-Tower nun bei sich zu Hause ausführlich testen und nach einem ausführlichen User-Review im Hardwareluxx-Forum anschließend behalten. Unsere eigenen Testergebnisse gibt es in unserem ausführlichen Hardwareluxx-Test.

Eckdaten: Nanoxia CoolForce 2
Bezeichnung: Nanoxia CoolForce 2
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 200 x 430 x 475 mm (B x H x T)
Formfaktor: ATX, XL-ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 5,25 Zoll (extern), 6x 3,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 2x 140 mm (Front, vorinstalliert), 1x 140 mm (Rückwand, vorinstalliert), 3x 120/140 mm (Deckel, optional), 1x 120/140 mm (Boden, optional), 2x 120/140 mm (ModuWand, optional)
Gewicht: 9,9 kg
Preis: etwa 86 Euro

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns heute Vormittag alle Einsendungen zur Brust genommen und die drei Teilnehmer ausgewählt. Wir fassen uns kurz und ernennen die Forennutzer "Bitmaschine", "Bullet572" uns "MrMorgan" zu den glücklichen Teilnehmern. Sie werden in Kürze per Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert.

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 24. April 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 25. April 2016
  • Testzeitraum bis 29. Mai 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Nanoxia sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (39)

#30
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
klingt nach defekt, ist natürlich nicht normal ;)
#31
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Hab mal eine Mail losgeschickt. Mal sehen was kommt, bzw. wo der Fehler liegen könnte ;)
#32
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
naja klingt schon sehr nach kurzem auf der Platine...

Na wie weit bist? Mensch mir hat jetzt das ganze Wochenende gefehlt durch mein Netzteilproblem :mad:
#33
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Zitat MrMorgan;24578526
naja klingt schon sehr nach kurzem auf der Platine...

Na wie weit bist? Mensch mir hat jetzt das ganze Wochenende gefehlt durch mein Netzteilproblem :mad:


Das ist schon ärgerlich. Ich kenn das. Irgenwas kommt immer dazwischen. Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Komm soweit gut voran. In den nächsten Tagen mache ich einen Stresstest mit dem Gehäuse. :fire:

Nein, ich meine nicht Gehäuse-Weitwurf oder wirf ihn vom Hochhaus runter Test :d

Ich bin auf die Temperaturverlaufswerte im Gehäuse gespannt. Etwas aufmodden will ich (LED-Lichter) und Lüfter evtl. etwas im Gehäuse umorganisieren, je nach Temp. Verlaufswerte.
Gruß
Bitmaschine
#34
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
So, ich nähere mich der Fertigstellung... :hail:

Hoffe ich kann es bis SOnntag Abend hochladen, es fehlen noch sämtliche Temperatur- sowie Lautstärkemessungen und nochmal den ganzen Kram aufbauen für 2-3 weitere Bilder :vrizz:
#35
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
[ATTACH=CONFIG]361991[/ATTACH]

So, aufgepimpt, leider keine grüne LED's, aber das kommt auch gut ;)
#36
Registriert seit: 16.02.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
fertig.. hoffe ich :D

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/nanoxia-coolforce-2-a-1120086.html
#37
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Soweit fertiggestellt. :vrizz:

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/nanoxia-coolforce-2-test-1120748.html#post24605812

Könnt ihr mir Tipps und Tricks geben, wie ich mehr als 20 Bilder im Bericht unterbringen kann? Wär super, da Bilder oft mehr aussagen.

Gruß Bitmaschine:wink:
#38
customavatars/avatar135186_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1556
bei z.B. Imgur hochladen und dann als bb-codes





sollte eigentlich klappen ;)
#39
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Zitat dreadkopp;24624835
bei z.B. Imgur hochladen und dann als bb-codes





sollte eigentlich klappen ;)


Danke mal dreadkopp. Hört sich gut an :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!