> > > > SilverStone Raven RVZ01-E: Kompaktes Gehäuse für Mini-ITX-Boards

SilverStone Raven RVZ01-E: Kompaktes Gehäuse für Mini-ITX-Boards

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

silverstone logoSilverStone hat das neue Gehäuse RVZ01B-E vorgestellt. Es handelt sich hier um die Ablösung für das Raven Z RVZ01. Entsprechend passen in das neue RVZ01B-E Mainboards im Mini-ITX-Format. Allerdings hat SilverStone das Gehäuse überarbeitet, so dass nun reguläre ATX- statt SFX-Netzteile Verwendung finden können. Das sonstige Layout ist aber zum Vorgängermodell identisch geblieben. Auch das Volumen bleibt mit 14 Litern gleich. Aufstellen lässt sich das Gehäuse sowohl vertikal als auch horizontal. Als weitere Merkmale des SilverStone RVZ01B-E nennt der Hersteller Unterstützung für Grafikkarten mit bis zu 33 cm Länge, die Möglichkeit Wasserkühlungen zu integrieren und ein Überdruckdesign. Letzteres soll Staubansammlungen verhindern sowie die Temperatur- und Geräuschentwicklung optimieren. CPU-Kühler dürfen im Übrigen maximal 83 mm hoch sein.

Es lassen sich im SilverStone RVZ01B-E maximal vier Laufwerke im Format 2,5 Zoll verbauen. Netzteile dürfen bis zu 150 mm lang sein, SilverStone empfiehlt jedoch besser eine maximale Länge von 140 mm. Ansonsten könne es beim Einbau des vierten 2,5-Zoll-Laufwerks zu Problemen kommen. Wer die Kühlung noch optimieren möchte, kann bis zu drei Lüfter mit 120 mm nutzen – zwei sind ab Werk bereits integriert und rotieren mit 1.500 RPM. An der Vorderseite des Gehäuses finden sich Anschlüsse für zweimal USB 3.0, Audio und Mikrofon. Laut SilverStone wiegt das Gehäuse RVZ01B-E etwa 3,7 kg und misst 382 x 105 x 350 mm. Im Handel sollte das neue Gehäuse schon bald zu haben sein.

Leider verschweigt SilverStone uns aktuell jedoch noch das konkrete Erscheinungsdatum sowie den Preis. Das Vorgängermodell Raven Z RVZ01 kostet laut unseres Preisvergleichs im Handel ca. 90 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberbootsmann
Beiträge: 935
fotostrecke braucht upgrade. ende.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Auf jeden Fall. Das nervt mittlerweile echt.
#3
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Ich möchte alles (also auch den BD-Player) durch einen Rechner unter dem TV ersetzen. Dafür brauche ich einen LW-Schacht. Dieses Gehäuse kommt also erst gar nicht in die Auswahl. Das Silverstone ML08 ist also noch der heißeste Kandidat. Da passt zwar kein ATX-Netzteil rein, aber Lian Li hat ja ordentliche SFX-L Netzteile mit 750 Watt vorgestellt. Das dürfte für die kommenden Polaris-Karten reichen.
#4
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2356
Zitat StefanG3;24523510
Ich möchte alles (also auch den BD-Player) durch einen Rechner unter dem TV ersetzen. Dafür brauche ich einen LW-Schacht. Dieses Gehäuse kommt also erst gar nicht in die Auswahl. Das Silverstone ML08 ist also noch der heißeste Kandidat. Da passt zwar kein ATX-Netzteil rein, aber Lian Li hat ja ordentliche SFX-L Netzteile mit 750 Watt vorgestellt. Das dürfte für die kommenden Polaris-Karten reichen.


Dann einfach das Alte RVZ01 nehmen, dort geht ein Slot-In Laufwerk rein, wenn dir das Design zusagt, sieht ja außer dem Laufwerkschlitz vorne identisch aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!