> > > > BitFenix bauscht das Pandora zum ATX-Gehäuse auf

BitFenix bauscht das Pandora zum ATX-Gehäuse auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

BitFenix

Kurz vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft wird noch einmal ein Schwung an Computex-Neuvorstellungen verfügbar. Das gilt auch für das Pandora ATX, den großen Bruder des ungewöhnlichen BitFenix Pandora

Das Ur-Pandora ist ein schlank gestaltetes Micro-ATX-Gehäuse, bei dem ein zentraler Glossy-Streifen mit integriertem Display von zwei Aluminiumflächen regelrecht umklammert wird. Das Pandora ATX behält den grundlegenden Aufbau bei, fällt als ATX-Gehäuse aber größer aus und kommt auf Maße von 203 x 558 x 510 mm. Außerdem fertigt BitFenix die Seiten nicht mehr aus Aluminium, sondern aus pulverbeschichtetem Stahl. Deshalb muss auf eine silberne Farbvariante verzichtet werden, das Pandora ATX gibt es ausschließlich in Schwarz. Der Käufer hat aber immerhin weiter die Wahl, ob er das Gehäuse mit oder ohne zentrales ICON-Display ordern will. Das 2,8-Zoll-Display zeigt auf seinen 240 x 320 Pixeln beliebige Grafiken an.

Weniger auffällig als das Display ist das I/O-Panel. Im Deckel können je zwei USB 3.0- und USB 2.0-Ports sowie die beiden Audiobuchsen genutzt werden. Nach dem Abnehmen der beiden Seitenteile zeigt sich ein Innenraum, der genug Platz für ein ATX-System mit bis zu 22 cm langem Netzteil, bis zu 44 cm langer Grafikkarte und bis zu 16 cm hohen Prozessorkühler bietet. Auch vier 3,5- und vier 2,5-Zoll-Laufwerke finden Platz. Bei Auslieferung kühlt ein Duo aus einem 140-mm-Frontlüfter und einem 120-mm-Rückwandlüfter die Hardware. Optional ist es möglich, einen 140-mm-Frontlüfter und zwei 140- oder drei 120-mm-Deckellüfter nachzurüsten. Soll die Hardware mit Wasser gekühlt werden, kann im Deckel oder hinter der Front ein 360-mm-Radiator montiert werden. BitFenix kommt Wasserkühlungsnutzern aber noch weiter entgegen. Das Gehäuse stellt sowohl eine Halterung für einen Ausgleichsbehälter als auch einen universellen Pumpenträger bereit. Den Staubschutz sollen Staubfilter in der Front, im Deckel und vor dem Netzteil sicherstellen.   

Der reguläre Pandora Midi-Tower wird bei Caseking.de 119,90 Euro kosten. Die Core-Variante ohne Display, mit fünf statt acht Laufwerksplätzen und nur noch einem vorinstallierten Lüfter soll für 99,90 Euro zu haben sein. Vorbestellungen sind bereits möglich, die Auslieferung ist aber erst ab 18.12.2015 geplant. Damit dürfte das Pandora ATX aber immerhin noch geradeso zur Bescherung eintreffen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14886
Also ich find den sehr heiss !
#2
Registriert seit: 12.06.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 813
Hätte ich mein System nicht gerade erst umgepflanzt wäre es wohl das geworden :D
#3
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 54
Schickes Design!
Aber wo bekomme ich meine Installations-DVDs rein?
#4
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1132
Zitat hajo23;24063442
Schickes Design!
Aber wo bekomme ich meine Installations-DVDs rein?


Sarkasmus?

Also hab seit Jahren kein Laufwerk mehr im PC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!