> > > > Thermaltake Suppressor F1 - ein dezenter Mini-ITX-Cube

Thermaltake Suppressor F1 - ein dezenter Mini-ITX-Cube

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

thermaltake

Das Silentgehäuse Suppressor F51 soll keine Eintagsfliege bleiben, sondern eine ganze Serie von optisch und akustisch dezenten Gehäusen begründen. Dementsprechend stellt Thermaltake ihm mit dem Suppressor F1 auch ein Mini-ITX-Modell zur Seite.

Dieses Gehäuse präsentiert sich in einem kantigen und klaren Design, einzig das Window im Deckel fällt richtig auf. Dabei ist bemerkenswert, dass die Seitenteile symmetrisch sind und gegeneinander ausgetauscht werden können. Der Cube wurde darauf ausgelegt, Kühler mit bis zu 14 cm Höhe und eine bis zu 25,5 cm lange Grafikkarte aufzunehmen. Deshalb sollte genau geprüft werden, ob die entsprechenden Komponenten wirklich Platz finden. Bei der Wahl des Netzteils wird der Nutzer etwas weniger eingeschränkt, denn im Suppressor F1 kann immerhin ein bis zu 18 cm langes ATX-Netztil montiert werden. 

Worauf man auf jeden Fall verzichten muss, sind optische Laufwerke. Intern können an seitlich angeordneten und modular gestalteten Laufwerkshaltern aber immerhin zwei 2,5- und zwei 3,5-Zoll-Laufwerke installiert werden. Die Kühlung der Hardware übernehmen ein großer 200-mm-Frontlüfter (vorinstalliert) und optional zwei kleine 80-mm-Rückwandlüfter. Dabei kümmet sich das ATX-Netzteil in der separaten Netzteilkammer praktisch selbst um seine Kühlung, die Gehäuselüfter versorgen vor allem das Mainboardsegment mit Frischluft. Wer eine Wasserkühlung nutzen möchte, kann maximal einen 120- oder 140-mm-Single-Radiator hinter der Front installieren. Das Suppressor F1 kommt auf Maße von 260 x 276 x 319 mm (B x H x T) und ein Gewicht von 3,2 kg. Das seitliche I/O-Panel stellt zwei USB-3.0-Ports und Audiobuchsen bereit.

Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit des kleinen Stahlgehäuses stehen noch aus. Weil Thermaltake die Produktseite bereits zugänglich gemacht hat, dürfte der Verkaufsstart des Suppressor F1 aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5092
Wow ich bin Überrascht, dass Thermaltake es endlich mal sein lässt ihr hässliches Logo ganz groß auf die sonst schlichte Front zu klatschen!
#2
Registriert seit: 21.02.2015

Matrose
Beiträge: 3
Ein Thermaltake Core V1 mit neuer Frontblende (und eckigem Standby-Knopf) .... WOW! Wie innovativ! :D
Warum verkauft man nicht die neue Frontblende als Custom-Bauteil für das Core V1 für nen paar Euro? Dann muss man auch nicht gleich nen neuen (und nicht besonders gelungenen) Seriennamen erfinden.
Das Core V1 ist schon recht cool.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!