> > > > Low-Budget-Gehäuse BitFenix Nova bald verfügbar

Low-Budget-Gehäuse BitFenix Nova bald verfügbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

BitFenix

Die Computex 2015 nutzte BitFenix unter anderem, um mit dem Nova ein neues Low-Budget-Gehäuse vorzustellen. Jetzt soll der Midi-Tower bald verfügbar sein.

Um einen günstigen Verkaufspreis zu erreichen, hat BitFenix einen klassischen Midi-Tower mit eher simplem Aufbau geschaffen. Auch äußerlich zeigt sich das Gehäuse geradlinig und schlicht. Gefertigt wird das ATX-Gehäuse aus Stahl und Kunststoff. Das geringe Gewicht (nur 3,6 kg) deutet auf eine geringe Materialstärke hin. Die Maße von 183 x 437 x 465 mm (B x H x T) lassen hingegen schon vermuten, dass es im Innenraum etwas enger zugeht. Tatsächlich wird die Prozessorkühlerhöhe auf 16 cm begrenzt und für das Kabelmanagement dürfte auch nicht allzuviel Raum bleiben. Dafür können immerhin bis zu 32 cm lange Grafikkarten verbaut werden. 

Der Laufwerksschacht des Novas nimmt ein 5,25-Zoll-Laufwerk, vier 3,5-Zoll-Laufwerke und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf. Gekühlt wird die Hardware bei Auslieferung von einem 120-mm-Lüfter, der an der Rückwand sitzt. Optional können zwei 120-mm-Lüfter im Frontbereich nachgerüstet werden. Das I/O-Panel im Deckel stellt immerhin einen einzelnen USB-3.0-Port bereit. Dazu können ein USB-2.0-Port und Audiobuchsen genutzt werden.

Trotz des Preispunktes wird das Nova gleich in vier Varianten angeboten. Der Midi-Tower kann wahlweise in Schwarz oder Weiß und mit oder ohne Sichtfenster geordert werden. Die Varianten mit geschlossenem Seitenteil kosten nur 29,90 Euro und selbst die Windowvarianten sind mit 34,90 Euro nur wenig teurer. Caseking.de ermöglicht bereits Vorbestellungen, die Auslieferung soll Ende Oktober starten.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Bitfenix hat beim "Neos" schon gezeigt, dass man auch bei "Low Budget" den Innenraum ordentlich gestalten kann.
Bei dem Case bekommt man zwei modulare Laufwerkskäfige.
Dennoch zahlt man dafür aktuell auch nur knapp 35€.

Warum man also hier beim "Nova" jetzt eine solch blöde Art des Festplattenkäfigs bekommt, will mir nicht einleuchten.

Die können mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen, dass es bei einem Case dem Kunden auf mickrige 5€ ankommt und sie deshalb diesen Plunder als Innenraum gewählt haben.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ich hoffe es gibt dann auch eine News, wenn es wirklich verfügbar ist und dann natürlich noch das "ausgepackt & angefasst" und schließlich noch den Test.

Mal ehrlich, das ist doch Werbung für Caseking und Bitfenix, nichts anderes. Wenn ihr hier jetzt einen Test präsentieren würdet und dann darauf hinweißt, dass es ab sofort da und dort vorbestellbar und zu dem und dem Datum verfügbar ist - okay. So hingeben ist das doch witzlos, gerade weil der Artikel keine News enthält.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!