> > > > Aerocool auf Namenssuche für das Gehäuse, das fast alles sein kann

Aerocool auf Namenssuche für das Gehäuse, das fast alles sein kann

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

aerocool

Dass ein modernes Gehäuse möglichst modular aufgebaut sein sollte, ist eigentlich selbstverständlich. Modularität eröffnet dem Nutzer schließlich die Möglichkeit, ein Gehäuse wirklich so zu nutzen, wie er es anstrebt. Aerocool geht bei einem neuen Gehäusekonzept aber noch ein ganzes Stück weiter - das noch unbenannte DIY-Produkt (DIY - Do it yourself) kann beispielsweise auch zum Kleiderständer umgebaut werden. 

Das neue Produkt ist nicht einfach ein fertiges Gehäuse, sondern vielmehr ein Gehäuse-Bausatz. Rohre und andere Einzelteile werden über Steckverbindungen und Schellen miteinander verbunden. Sie können dann beispielsweise zu einem luftigen Gehäuse (nicht unähnlich den In Win D-Frame-Modellen) zusammengesetzt werden. Wer experimentierfreudig ist, kann mit dem System aber genauso einen Tisch, eine Lampe, einen Kleiderständer, einen Tassenhalter und alles mögliche mehr zusammenbauen. Zumindest für größere Projekte wird aber die Anschaffung von mehreren Bausätzen nötig.

Wie genau Aerocool diesen Bausatz anbieten wird, ist noch unklar. Weil dem Unternehmen auch noch ein Namen für das kreative Produkt fehlt, sind die Nutzer zur Mitwirkung aufgerufen. Im Rahmen des "Free Your Imagination"-Wettbewerbs können sie auf Facebook noch bis zum 31. Juli 2015 einen (allerdings unbedingt englischen) Namensvorschlag abgeben. Wer den Siegernamen vorschlägt, erhält zwei Sets des Bausatzes. Weitere fünf Sets werden unter fünf Teilnehmern des Wettbewerbs verlost. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2172
Die Idee ist genial. Aber wenn sowas von AeroCool kommt sehe ich das erstmal sehr sehr kritisch an. xD
#2
customavatars/avatar36908_1.gif
Registriert seit: 15.03.2006
Hameln - Wehrbergen
Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Im Bereich Maschinen-/ Anlagenbau gibt es bereits seit Jahren ein ähnliches System:
Trilogiq

Inspiriert und abgekupfert oder Zusammenarbeit der beiden Firmen?!?
#3
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5773
Das ist einfach ein Baukastensystem mit Aluminiumprofilen + Zubehör. Gibts sowohl im Messebau als auch Maschinen-/Anlagenbau schon zu genüge. Siehe z.B. Octanorm.

Ein interessanter Ansatz ists aber allemal.
#4
customavatars/avatar199810_1.gif
Registriert seit: 04.12.2013
Der dunkle Wald
Hauptgefreiter
Beiträge: 149
Ist einfach nur eine weitere Variante von FischerTechnik, leider ist bei dem Contest FB zwang.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9452
PC-Case oder Hubschrauber? Ich kann mich so schwer entscheiden :( :D
#6
customavatars/avatar202916_1.gif
Registriert seit: 07.02.2014
München
MrBitspower
Beiträge: 6769
The Swiss Knife ganz klar...

Wird gekauft wegen: Hubschrauber!
#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5065
Tolles Konzept, aber ich Frage mich wie Qualitativ und Stabil diese Röhren sind.

Preislich wird das auf jeden Fall nicht niedrig sein.

Und ob es dafür gute Alu Abdeckungen geben wird, damit das Modifizierbare Gehäuse auch gut aussieht und nicht sofort verstaubt ist ein weiterer Knackpunkt.



Hubschrauber bauen wäre allerdings cool, allerdings braucht man dafür wohl mindestens 3 oder 4 von den Typhoons^^
#8
customavatars/avatar203876_1.gif
Registriert seit: 06.03.2014
Münchner Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 133
Bin leider nicht mehr auf fb. Aber vllt. gefällt einem hier mein Vorschlag und mag ihn posten.
Das Gehäuse könnte ja Aerocool "Converter" heißen. "converter" im Zusamenhang von Wandler. Denn das scheint ja eine der herrausragenden Eigenschaften des Case zu sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!