> > > > SilverStone Kublai KL05 - wahlweise mit Window oder gedämmt

SilverStone Kublai KL05 - wahlweise mit Window oder gedämmt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

silverstone

SilverStones Kublai-Serie umfasst vor allem preisgünstige Modelle. Das gilt auch für das neue Kublai KL05, das in gleich zwei Varianten angeboten wird: Als KL05B-W mit Sichtfenster und Mesh-Front und als Silent-Variante KL05B-Q mit Schalldämmung, geschlossener Front und geschlossenem Seitenteil.

Egal für welche Variante man sich entscheidet - das ATX-Gehäuse präsentiert sich in einem klaren Design und mit einer Front aus "hochfestem Plastik", aber im Alu-Look. Frontal sind auch die beiden 5,25-Zoll-Laufwerksplätze zugänglich und die Bedienelemente sowie das I/O-Panel mit den beiden USB 3.0-Ports und den Audiobuchsen nutzbar. Im Inneren nehmen die beiden HDD/SSD-Käfige sechs 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke auf. Optional kann noch ein dritter HDD/SSD-Käfig mit weiteren drei Laufwerksplätzen nachgekauft werden. Zusätzlich stehen zwei separate 2,5-Zoll-Laufwerksplätze zur Verfügung.

SilverStone hat das 200 x 525 x 494 mm (BxHxT) große und 6,8 (KL05-Q) bzw. 6,9 kg (KL05-Q) schwere Kublai KL05 so ausgelegt, dass im Deckel und hinter der Front 240- und 280-mm-Radiatoren installiert werden können. Wird die Hardware nur mit Luft gekühlt, dann übernimmt das ab Werk ein 120-mm-Frontlüfter. Sowohl die beiden Front- als auch die beiden Deckellüfterplätze sind aber gleichermaßen für 120- wie für 140-mm-Lüfter geeignet. Zusätzlich gibt es einen 120-mm-Lüfterplatz an der Rückwand und zwei 120-mm-Lüfterplätze am Boden. Die Staubfilter wurden so gestaltet, dass sie laut SilverStone leicht erreichbar und problemlos zu reinigen sind. Im Gehäuse ist genug Platz für einen bis zu 16,5 cm hohen Prozessorkühler und für bis zu 40 cm lange Grafikkarten (ohne HDD/SSD-Käfige, sonst knapp 28 cm).

Für welche Variante man sich entscheidet, wirkt sich zwar auf Optik, Lautstärke und Kühlleistung aus - der Preis ist hingegen immer gleich. Das Kublai KL05 kostet sowohl in der Window- als auch in der Silent-Variante 59,30 Euro. SilverStone gibt die Preise aber exklusive Mehrwertsteuer an. Inklusive Steuern ist beim Verkaufsstart am 16. Juni mit einem Preis von rund 70 Euro zu rechnen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5065
Ich will von denen mal ein stylisch, simples mATX Gehäuse sehen, was komplett auf HighEnd Wasserkühlung ausgelegt/ermöglicht ist und dennoch extrem kompakt ist.

Ein auf mATX aufskaliertes NCASE M1...
#2
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4644
Irgendwie macht das nicht so einen hochwertigen Eindruck, wie ich es von Silverstone kenne.

NasaGTR, dein Wunsch teilen sicher einige, aber ein kompakter Würfel kann das nicht. Man braucht schon etwas Volumen, dass die Hitze nicht staut. Mir ist z.B. ein Optisches LW wichtig und ein externer 3,5" Einschub, was die Raumaufteilung extrem einschränkt.
#3
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45414
Silverstone hat nachgelassen. Der Karton erinnert eher an Sharkoon !
#4
customavatars/avatar160056_1.gif
Registriert seit: 11.08.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1143
Der ganze obere Aufbau sieht irgendwie krumm und schief aus, seltsam obendrein wie ich finde.
Einzig das Fenster ist ganz Positiv, so das die Laufwerksschächte nicht zu sehen sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!