> > > > NZXT Noctis 450 - modern und aggressiv

NZXT Noctis 450 - modern und aggressiv

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nzxt

NZXTs H440 ist zwar ein sehr überzeugender Midi-Tower, das glatte, futuristische Design spricht aber nicht alle Kaufinteressenten an. Als aggressiveres Modell hat NZXT jetzt das Noctis 450 vorgestellt.

Gewagte Schrägen und asymmetrische Elemente lassen das Design unruhiger und das Gehäuse angriffslustiger wirken. Die Optik erinnert so an die altbekannten Phantom-Modelle von NZXT. Unter der neuen Haut verbirgt sich aber praktisch der überzeugende Innenraum des H440. Dementsprechend haben die beiden ATX-Gehäuse ganz ähnliche Spezifikationen. Das Kühlsystem stützt sich jeweils auf fünf 140- bzw. sieben 120-mm-Lüfter, könnte beim Noctis 450 aber von zusätzlichen Mesh-Elementen profitieren. Vormontiert sind drei 120-mm-Frontlüfter und ein 140-mm-Rückwandlüfter (allesamt FN V2-Lüfter). Altbekannt ist auch der Lüfter-Hub, der die Steuerung von bis zu acht Lüftern über ein PWM-Signal ermöglicht. Für die Wasserkühlungsnutzer werden zwei 360-mm-Radiatorenplätze an der Front bzw. im Deckel geboten. 

Im Laufwerksschacht finden fünf Festplatten oder SSDs in stählernen Laufwerksschubladen Platz. Zwei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke können auf dem Netzteiltunnel montiert werden. Dieser Tunnel trennt das Netzteil vom Mainboardsegment und verdeckt so die Stromkabel. Einen Montageplatz für ein 5,25-Zoll-Laufwerk sucht man auch beim Noctis 450 vergeblich, er wurde von NZXT wegrationalisiert. Extern kann aber immerhin ein I/O-Panel mit zwei USB 3.0-Ports und den beiden 3,5-mm-Klinkenbuchsen für ein Headset genutzt werden.  

NZXT wird das aggressive Noctis 450 in Mattschwarz und in Glanzweiß anbieten. Für farbliche Akzente sorgt eine rote bzw. blaue Beleuchtung. Europäische Shops führen den Midi-Tower zwar bisher noch nicht, zumindest der NZXT-Shop gibt aber einen ersten preislichen Anhaltspunkt. Dort kostet das Noctis 450 in beiden Farbvarianten 139,99 Dollar

Spezifikationen

Farben

Mattschwarz, Glanzweiß

Materialien SECC-Stahl, ABS-Kunststoff
Maße (B x H x T) 220 x 567 x 544 mm
Gewicht 9,5 kg
Mainboard Mini-ITX, microATX, ATX
3,5"-Einbauschächte 5+1 (2,5"-Laufwerke ebenfalls montierbar)
2,5"-Einbauschächte 7+1 (5 davon in 3,5"-Einbauschächten)
Steckkartenplätze 7
Frontanschlüsse

2x USB 3.0
2x USB 2.0
1x HD Audio (Audio / Mikrofon)

Lüfter

Front: 3x 120 mm (inkl.) / 2x 140 mm (optional)
Hinten: 1x 120 mm / 1x 140 mm (inkl.)
Oben: 3x 120 mm / 2x 140 mm (jeweils optional)

Maximalmaße

CPU-Kühlerhöhe: 180 mm
Grafikkartenlänge (HDD-Käfig montiert): 305 mm
Grafikkartenlänge (HDD-Käfig nicht moniert): 406,2 mm

Staubfilter

Front (inkl.)
Hintere Unterseite (inkl.)

Wasserkühlungsoptionen 

Front: 3x 120 mm / 2x 140 mm
Hinten: 1x 120 mm / 1x 140 mm
Oben: 3x 120 mm / 2x 140 mm

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 367
Mattschwarz oder Glanzweiß..alsoehrlich gesagt..ich finde weiße Gehäuse eh ein bisschen merkwürdig aber dazu noch glänzend? Ew
Hat aber interessantes Design, leider für mich nichts, ich brauche optische Laufwerke
#2
Registriert seit: 13.07.2014
Graz
Gefreiter
Beiträge: 62
Zitat Googlespoon;23430724
ich brauche optische Laufwerke


Ich kenne absolut keinen der noch optische Laufwerke am PC verbaut bzw. braucht... Weiße Gehäuse können ganz schick sein ^^ ich selbst habs H440 mit schönen Schwarz Weiß Thema. Dieses hier gefällt mir leider gar nicht. Habs lieber schlicht
#3
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 367
Also ich brauche sie..Filme gucken, Musik die ich noch auf CD habe, wenn ich Musik von CDs importieren will, wenn ich alte Spiele habe die noch auf Disc sind, wenn ich was brennen will, oder auch wenn ich mir ein neues Spiel auf Disc kaufe (manchmal sind die billiger als der Download..trotz Versand)
#4
customavatars/avatar160056_1.gif
Registriert seit: 11.08.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1143
Sieht schon interessant aus, mein Geschmack ist aber auch eher schlicht.
Auch wenn ich jetzt das Silent Base 800 habe, muß echt sagen das ist sagenhaft leise, da nehme ich das Design gerne in Kauf.
#5
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Über optische Laufwerke ob kann man sich streiten, ob man sie brauch oder nicht, ist jeden seine Sache. Ich habe lieber ein Drin.
aber das Design naja, Also Deckel und die Front schauen einfach so Sch***e aus, meine Meinung nach. Ich bin halt kein Fan von aber wem es gefällt.

Das ist H440 besser aus. was eigentlich genau das selbe ist außer Deckel, Front, und Seitenteil.
#6
Registriert seit: 01.04.2006
Uelzen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1735
Hebt sich von der Masse schon ab mit dem Design - ist eben wie immer Geschmackssache. Aber als jemand der alte Spiele besitzt welche von CD/DVD installiert werden müssen, sowie Nutzer verschiedener Speicherkarten ( je nachdem welche Kamera ich gerade nutze ), ist die fehlende Möglichkeit eines optischen Laufwerks sowie eines integrierten Kartenlesers ( oder zumindest vorhandenen 3,5"-Schachtes nach draussen ) ein klares "Nein" für dieses Gehäuse.
#7
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Korvettenkapitän
Beiträge: 2408
Das Design find ich ok, nur leider war die Qualität/Materialanmutung von NZXT bei einigen Gehäusen unterdurchschnittlich.
An die internen Laufwerks- und Cardreaderfetischisten: Schon einmal an was Externes via USB nachgedacht?
#8
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14860
Finde es optisch Bombe, leider breitet sich die keine optischen Laufwerke mehr Sueche immer weiter aus. Ich brauche meinen DVD Brenner, habe sehr viele alter Nostalgie Games und auch neuere Speile auf DVD.
Einen rumfleigenden extrenen Brenner möchte ich nicht.
Verstehe uach nicht warum man die Front wie bei anderen NZXT nicht als Tür gelöst hat..
#9
customavatars/avatar209202_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014
Irgendwo im Nirgendwo
Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Sehe ich da Unterbodenbeleuchtung? Gute, alte Zeiten...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!