> > > > Phobya fertigt das WaCoolT OWL in Kleinserie

Phobya fertigt das WaCoolT OWL in Kleinserie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

phobya

Phobya bietet mit der WaCoolT-Familie Gehäuse an, die speziell auf die Bedürfnisse von Wasserkühlungsnutzern zugeschnitten sein sollen. Das WaCoolT OWL ist aber auch für diese Gehäusereihe speziell, denn es greift den Gewinnerentwurf einer Case Design-Competition auf.

Das auffällige Design stammt vom Nutzer SnowyOwl aus der Bit-tech.net-Community. Über Aquatuning wird das WaCoolIT OWL demnächst in ganz geringer Stückzahl angeboten werden. Im Vordergrund stehen bei dem Big-Tower vor allem die Wasserkühlungsoptionen. Im Deckel ist genug Platz für einen 480-mm-Radiator und am Boden kann noch ein 420-mm-Radiator installiert werden. Auch an einen entkoppelten Pumpensockel (unter anderem für Laing DDC und D5 und diversen Phobya-Pumpen) wurde gedacht. 

Für Modder wichtig - das Gehäuse wird nicht vernietet, sondern komplett verschraubt. Dadurch kann es einfach angepasst werden. Das E-ATX-Gehäuse stellt bis zu drei 3,5- und bis zu vier 2,5-Zoll-Laufwerksplätze bereit. Frontal lassen sich nicht nur drei 5,25-Zoll-Laufwerksplätze bestücken, sondern auch Bedienelemente und I/O-Panel erreichen. 

Das WaCoolIT OWL gibt es in einer schwarzen und in einer weißen Variante. Gefertigt werden beide Varianten laut Aquatuning per Hand in Deutschland. Neben der geringen Stückzahl dürfte das auch einer der Gründe für den Verkaufspreis von 479,99 Euro sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 4382
Zitat iBankai;23153145
Definiere "nichts besser". Optik? Verarbeitung? Möglichkeiten für eine Wasserkühlung?

Das Herkunftsland sehe ich nicht als legitimes Kriterium. Wenn das Produkt gut ist und der Preis i.O, warum dann nicht woanders her? Der Preis sagt ja leider nichts über die Produktionsbedingungen der Mitarbeiter aus.


Besseres und dickeres Alu, nicht geschweißt oder vernietet weil alles verschraubt ist usw. Das V8 ist nicht ganz auf gleichem Level. Wieviele Leute die hier schreiben hatten eigentlich schon ein V8 ?
#19
customavatars/avatar176317_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
49124
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Zitat
Wieviele Leute die hier schreiben hatten eigentlich schon ein V8

:wink:

Zitat
Besseres und dickeres Alu,

Deiner Aussage entnehme ich, dass du das Gehäuse bereits in der hand hattest?

Zitat
nicht geschweißt oder vernietet weil alles verschraubt ist usw

Der Punkt geht wohl an das Phobya.:D Ich weis garnicht wie weit ich den Devil zerlegen kann, spielt für mich aber auch keine Rolle.


Um kurz zu Erläutern weshalb, neben der Optik, dieser Phobya für mich nicht in Frage käme: Der LD Reverse hat Platz für 3*480mm Radis Serienmäßig. Davon können 2 im keller bis zu 6cm dick sein und in den Dekcel geht ohne weiteres der Monstaa im PushPull. Und das offensichtliche...den LD hab ich bereits :bigok:


Das Phobya hat 1,5mm Materialstärke.Das LD V8 hat laut Hardwaremax 2mm. Ich kann es mangels passendem Werkzeug leider nicht selber zuverlässig nachmessen.
#20
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1137
Zitat Maeximum30;23154038
Wieviele Leute die hier schreiben hatten eigentlich schon ein V8 ?


Hier ich, sogar 2, eines aus der ersten Serie und ein späteres!
Oh und ein paar Systeme im V7 und ein V10 habe ich für andere aufgebaut...
Darum weiß ich auch was ich meine wenn ich schreibe das ich lieber warte, bis ein Hersteller seine ersten "Bugs" behoben hat.
Ich sage ja nichts gegen die Qualität des WaCoolIT Teils, die kann ich auch nicht kennen und bin mir ziemlich sicher das Watercool schon darauf achten wird, keinen Schrott zu produzieren (Hat LD übrigens auch nicht, aber in den neueren V8 waren einige Details doch besser als in der ersten Serie)!
Nur optisch ist das WaCoolIT nicht meins und ein generelles "Made in Germany = uuuui toll..." halte ich für Blödsinn ;)
#21
Registriert seit: 03.02.2010

Matrose
Beiträge: 30
Scheiße ist das hässlich.
#22
customavatars/avatar187427_1.gif
Registriert seit: 18.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Ohne die eingeknickten Haltegriffe und in schwarz oder silber wäre es ganz ansehnlich, aber noch immer zu teuer.
#23
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
So ein teurer Hobel und dann "wunderschöne" farbige Audiobuchsen. Sieht aus wie bei nem Aldi Gehäuse.
#24
customavatars/avatar93562_1.gif
Registriert seit: 21.06.2008
Jena
Flottillenadmiral
Beiträge: 5467
Sehe schon das Urteil fällt recht einheitlich aus ^^ mein Fall ist es auch nicht auch wenn es dickes Alu hat --> wo ist der Mehrwert wenn es hässlich ist :( und andere Gehäuse sind sogar besser geeignet für Wasserkühlung als das..
#25
customavatars/avatar177524_1.gif
Registriert seit: 22.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 71
Das hat mit dem ursprünglichen Design nicht so viel zu tun O.o

Black Owl by SnowyOwl | bit-tech.net
#26
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat Sanderdrummer;23155473
Das hat mit dem ursprünglichen Design nicht so viel zu tun O.o

Black Owl by SnowyOwl | bit-tech.net

Uff, so würde mir das Teil auch 100 mal mehr gefallen...
Vorallem diese Nieten auf der Außenseite... sieht jetzt aus wie schlecht selbstgebastelt ><
#27
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 23730
die haltegriffe. :lol:

das sieht aus wie gewollt eingedrückt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!