> > > > Führungswechsel - Antec stellt das P380 vor

Führungswechsel - Antec stellt das P380 vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antec

Das P280 (zu unserem Test) galt für rund zwei Jahre als Flaggschiff von Antecs leiser Performance-One-Serie. Doch jetzt ist es Zeit für einen Führungswechsel.

Die Rolle des Serien-Flaggschiffs soll ab sofort vom P380 ausgefüllt werden. Das E-ATX-Gehäuse bleibt der Serientradition treu und soll zum einen mit einem dezenten Design mit Aluminiumfront, zum anderen aber auch mit einer unauffälligen Akustik überzeugen. Dafür setzt Antec unter anderem Schalldämm-Matten ein und verbaut Lüfter mit FDB-Lager (FDB - Fluid Dynamic Bearing). Insgesamt stehen sieben Lüfterplätze zur Verfügung. In der Front und im Deckel können jeweils entweder drei 120- oder zwei 140-mm-Lüfter installiert werden. An der Rückwand findet hingegen nur ein 120-mm-Lüfter Platz. Ausgeliefert wird das P380 mit zwei 140-mm-Deckellüftern und einem Rückwandlüfter.

Im 224 x 555 x 557 mm (B x H x T) großen Gehäuse können acht Festplatten (entkoppelt) oder SSDs und ein optisches Laufwerk im Slim-Format untergebracht werden. Das P380 ist also wieder einmal ein Beispiel dafür, dass 5,25-Zoll-Laufwerksplätzen immer weniger Bedeutung zugemessen wird. Bei dem Prozessorkühler (bis zu 18 cm Höhe) und den Grafikkarten (bis zu 46,5 cm Länge) müssen praktisch keine Einschränkungen gemacht werden. Dass die HDD-Käfige modular gestaltet wurden, ermöglicht nicht nur die enorme maximale Grafikkartenlänge, sondern auch die Nutzung eines 360-mm-Frontradiators. Ein weiterer 360-mm-Radiator findet laut Antec unterhalb des Gehäusedeckels Platz. Das I/O-Panel wurde am linken Deckelrand angeordnet und hält je zwei USB-3.0- und USB-2.0-Ports sowie Audiobuchsen bereit. An ein Kabelmanagement wurde ebenfalls gedacht. 

Die unabhängige Preisempfehlung für Antecs neues Silent-Flaggschiff liegt bei 209 Euro. In unserem Preisvergleich wird der Full-Tower aktuell aber bereits ab 177 Euro gelistet, ist aber noch nicht lieferbar. Trotzdem fällt der Verkaufspreis wesentlich höher als beim Vorgänger P280. Dieses Modell kostete zum Testzeitpunkt nur rund 110 Euro und wird aktuell für rund 100 Euro verkauft. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar142813_1.gif
Registriert seit: 31.10.2010
Schweiz
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Auf dem ersten Bild macht das Gehäuse einen sehr ansehnlichen Eindruck.

Von der Seite sieht es mMn aber nicht schön aus. Das I/O Panel und die Lufteinlässe, sowie der Staubfilter des Netzteiles stören die Optik extrem.
#2
customavatars/avatar160056_1.gif
Registriert seit: 11.08.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1143
Das war exakt mein Gedanke, von vorne richtig elegant und dann wird es weniger schön.
#3
customavatars/avatar175168_1.gif
Registriert seit: 31.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Ui...sehr hübsch! Das bitte einmal ein wenig kleiner und das Gehäuse ist gekauft.
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Die klatschen je eine dicke Aluplatte an Front und Deckel eines recht billig wirkenden Stahl/Kunststoff-Gehäuses und rufen eine UVP von 209€ aus. Respekt...
#5
Registriert seit: 23.12.2014
Hamburg
Matrose
Beiträge: 9
Liegt es an mir, oder hat man sich da bei der Entwicklung tatsächlich von Phanteks ... inspirieren lassen? ;)

Nein, ehrlich, der Innenraum erinnert mich stark an das Enthoo Pro, nur nicht ganz so praktisch umgesetzt.

Aber grundsätzlich bleibe ich dabei: für den Durchschnittsuser ist preislich beim Define R5 Schluss, wenn ein Gehäuse deutlich teurer ist, muss es auch überlegen sein. Und das sehe ich grad bei diesem Antec nicht. Eventuell irre ich mich aber auch, ein Test wäre nicht schlecht.
#6
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7152
Zitat jaran17;23088007
Auf dem ersten Bild macht das Gehäuse einen sehr ansehnlichen Eindruck.

Von der Seite sieht es mMn aber nicht schön aus. Das I/O Panel und die Lufteinlässe, sowie der Staubfilter des Netzteiles stören die Optik extrem.


Genau auch mein Gedanke :) Erst hui dann pfui
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!