> > > > Antec GX300: Ein günstiges Einsteiger-Gehäuse für 60 Euro

Antec GX300: Ein günstiges Einsteiger-Gehäuse für 60 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antec

Mit dem GX300 präsentiert Antec ein neues Gaming-Gehäuse, das zwar auf umfangreiche Extras verzichtet, dafür aber mit einem Einstiegspreis von 59 Euro vergleichsweise günstig ausfällt. Das neue Antec GX300 bietet Platz für ein herkömmliches ATX-Mainboard, nimmt aber auch kleinere Miro-ATX- und mini-ITX-Boards auf. Dazu gibt es sechs werkzeugfreie Laufwerksschächte für 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerke, drei 5,25-Zoll-Schächte und Platz für bis zu sieben PCI-Erweiterungskarten. Dabei werden 3D-Beschleuniger mit einer Gesamtlänge von bis zu 400 Millimeter unterstützt.

Um einen sauberen und ordentlichen Bau zu gewährleisten, bietet das neue Gamer-Gehäuse hinter dem Mainboard-Schlitten zusätzlichen Platz sowie eine Vielzahl von Kabeldurchführungen. Ansonsten nimmt das Antec GX300 bis zu fünf Lüfter auf. Während sich an der Front zwei 120-mm-Lüfter um die Frischluftzufuhr kümmern, arbeitet an der Gehäuse-Rückseite ein Abluftventilator mit einer Größe von 120 Millimetern. Zusätzlich können zwei weitere 120-mm-Modelle im Gehäuse-Deckel untergebracht werden. Ab Werk vormontiert ist allerdings nur der 120-mm-Lüfter an der Gehäuse-Rückseite.

Das I/O-Panel sieht die üblichen USB-3.0- und -2.0-Schnittstellen sowie die obligatorischen Audio-Buchsen vor. Sogar eine zweistufige Lüftersteuerung hat es in das Antec GX300 geschafft. Die Frontseite des neuen Antec-Gehäuses ist aus Kunststoff und 3D-Mesh gefertigt, außen wie innen ist der Midi-Tower schwarz lackiert. Aber auch andere Farb-Kombinationen stehen zur Auswahl, genau wie eine Version mit Window am Seitenteil.

Je nach Version soll das Antec GX300 ab sofort zu einem Preis ab 59 Euro im Handel erhältlich sein. Laut unserem Preisvergleich hat das Gehäuse allerdings noch kein einziger Händler auf Lager.