> > > > ausgepackt & angefasst: Lian Li PC-V1000L

ausgepackt & angefasst: Lian Li PC-V1000L

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian li

Als Lian Li 2004 das PC-V1000 auf den Markt brachte, war es ein beeindruckendes Gehäuse. Es kombinierte hochwertiges Aluminium mit einem zeitlosen Design und einem seinerzeit außergewöhnlichen, segmentierten Innenaufbau. Zum zehnjährigen Jubiläum ehrt Lian Li sein Erfolgsmodell mit einer eigenen Special Edition - dem PC-V1000L.

Der neu aufgelegte Klassiker zeigt sich äußerlich im typischen Design der PC-V-Serie, das von runden Kanten und der offenen "Lochgitter"-Front geprägt wird. Wie schon beim Ur-PC-V1000 gibt es auch beim Jubiläumsmodell praktische Rollen, auf denen das Gehäuse hin- und hergefahren werden kann. Damit es nicht versehentlich durch die Gegend rollt, können die Rollen angebremst werden. Deutliche Unterschiede gibt es hingegen beim Innenaufbau. Lian Li verzichtet beim PC-V1000L auf eine Aufteilung in verschiedene Bereiche und legt stattdessen viel Wert auf Flexibilität. So können alle neun Laufwerksschubladen einzeln ausgebaut werden. Selbst der kleine 5,25-Zoll-Käfig wurde modular ausgeführt. Laufwerksplätze hinter dem Mainboardtray stellen sicher, dass selbst mit leerem Laufwerksschacht Laufwerke untergebracht werden können (zwei 2,5 Zoll oder ein 3,5 Zoll).

Etwas konventioneller fällt hingegen das Kühlsystem aus. 140-mm-Lüfterplätze gibt es nur im Deckel, die Lüfterplätze hinter der Front, an der Rückwand und im Deckel sind hingegen auf 120-mm-Lüfter begrenzt. Offiziell kann das Gehäuse einen 240/280-mm-Radiator im Deckel, einen 240-mm-Radiator am Boden und einen 120-mm-Radiator an der Rückwand aufnehmen. Die CPU-Kühlerhöhe wird auf 17 cm und die Grafikkartenläge auf üppige 38 cm (52 cm ohne HDD-Schubladen) begrenzt.

Kurz vor dem Verkaufsstart kündigte Lian Li für die Varianten mit geschlossenem Seitenteil einen Preis von 249 Euro an. Aktuell sprengen die Preise aber die 300-Euro-Marke. So bietet beispielsweise Caseking.de die schwarze Variante mit geschlossenem Seitenteil für 304,95 Euro an. 

Eckdaten: Lian Li PC-V1000L
Bezeichnung: Lian Li PC-V1000LB (schwarze Variante mit geschlossenem Seitenteil)
Material: Aluminium
Maße: 220 x 551 x 611 mm (B x H x T)
Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Laufwerke: 1x 5,25 Zoll (extern), 9x 2,5/3,5 Zoll (intern), 2x 2,5 oder 1x 3,5 Zoll (hinter dem Mainboardtray)
Lüfter: 3x 120 mm (Front, vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional), 2x 120 mm (Boden, optional)
Gewicht: etwa 10,5 kg
Preis: 304,95 Euro (getestete Variante mit geschlossenem Seitenteil)

Social Links

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Rofl, sicher nettes Gehäuse, aber der Preis oO

Dass sich das wirklich jemand antut.
#2
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1750
War mein V2010B ja damals richtig günstig
#3
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3090
Also für den Preis hätten die meiner Meinung nach solches verbessern sollen.
Einmal die möglichkeit für die Front einen staubfilter leichter zu entfernen .

Zweitens hätten die oben im Deckel noch zwei weitere Lüfter einbauen sollen.

Drittens wäre eine Lüftersteuerung nett gewesen.

Mir hätte es schon gereicht wenn man eine Platine integriert hätte wo man zwischen 5,7 und 12 V schalten könnte, woran alle Küfter angeschlossen werden.

An für sich finde ich einige aspekte ganz nett , aber mir wäre es zu stark ein staubfänger.

Habe da vorne wenigsten gerne ne tür.

dünne matten für seitenteile und zb . vorne an einer tür wäre dann perfekt :D

Mir gefällt das aber mit den Laufwerkschächten super :)
#4
Registriert seit: 18.03.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1943
Ich kauf nie wieder LianLi. Brauchte da mal ein Ersatzteil, hat über 3 Monate gedauert bis es in BRD ankam.
Im Vergleich: eine abgebrochene Nase im Corsair in 3 Tagen da...
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4732
Also für mein A04, V2100b+, PC-G60 und PC-90 hab ich zusammen keine 300 bezahlt.. wie kommt Lian Li neuerdings auf so preise?!
#6
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Mein LianLi Amorsuit P80R hatte ich damals für 480€ erworben ;) Aber was soll der geiz eine schickes Gehäuse ist doch eine Investition für eine lange Zeit :)

http://geizhals.at/eu/lian-li-pc-p80r-armorsuit-rot-mit-sichtfenster-a339980.html
#7
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Mein PC-V750WX war auch nicht billig, aber es gefällt mir nach wie vor.
Und darauf kommt es doch an ;)
#8
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
Wenn der Preis nicht wäre könnte ich mich fast dazu hinreißen lassen das Case zu bestellen da mir der Vorgänger schon extrem gut gefällt aber der ist mir dann doch 100€ zu hoch.
#9
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
Was mir bei V1000 und V1200 besonders gut gefallen hatte, war der zu ATX spiegelverkehrte Innenaufbau. Leider macht das Lian Li seit einigen Jahren nicht mehr.
Schön auch zu sehen, daß bei dieser Version das Lochgitter wieder bis um die obere Kante gezogen ist; da das sehr aufwendig herzustellen ist, ohne daß die Löcher sich verziehen, hatte das Lian Li in letzter Zeit nicht mehr gemacht.
Nur Schwarz, das war schon immer für die V-Serie nur die zweite Wahl, sehen die in Alu doch so viel besser aus :d
#10
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6553
An sich ja ganz ok das Gehäuse und die Montage der Festplatten finde ich optisch sehr schön gelöst aber im Detail doch einfach viel zu viele Fehler und das für diesen Preis.
Staubfilter in der Front die nur durch Montasge der Lüfter wirklich entfernbar sind ist einfach Mist.

Aber der größte Unsinn ist doch mal der Stopper für die Rollen. Wenn man schon Rollen hat damit man den Tower nach vorne rollen kann wieso muss ich dazu dann trotzdem erstmal unter den Tisch krabbeln, die Bremse lösen und ihn dann verschieben. Wenn ich eh einmal dahinten und unterm Tisch bin kann ich auch darauf verzichten. Wer auch immer sich das Ausgedacht hat sollte es vllt mal in der Praxis ausprobieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!