> > > > Aerocool GT-A - Gamergehäuse mit "extravaganter Optik"

Aerocool GT-A - Gamergehäuse mit "extravaganter Optik"

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

aerocool

Aerocool ist ohnehin schon für ausgefallene Gehäusedesigns bekannt. Wenn das Unternehmen ein Gehäuse extra mit seiner "extravaganten Optik" bewirbt, mag das manchen Marktbeobachter eher abschrecken als anlocken. Doch das neue GT-A ist nicht nur extravagant, sondern soll auch noch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Ob es Zufall oder Absicht ist, dass Aerocool ein Gehäuse für Spieler ausgerechnet als GT-A bezeichnet, können wir nicht beurteilen. Wir können aber mit Sicherheit sagen, dass das GT-A an das Design des Top-Modells der GT-Serie angelehnt ist und es damit einige Ähnlichkeiten zwischen GT-A und GT-S (zu unserem Test) gibt. Auch das GT-A wird wieder in zwei Farbvarianten angeboten, nämlich als "Black Edition" (mit roten Farbakzenten) und als "White Edition" (mit schwarzen Akzenten). 

Das Kühlsystem stützt sich werkseitig auf zwei 120-mm-Lüfter, die mit 1.200 U/min arbeiten und einen Schallpegel von 26,5 db(A) erzeugen. Der Frontlüfter sorgt mit roten LEDs für noch mehr Gamer-Optik. Optional können noch drei Lüfter nachgerüstet werden. Zur Regelung von Kühlleistung und Lautstärke dient eine Zweikanal-Lüftersteuerung. Als Midi-Tower nimmt das GT-A maximal ATX-Mainboards auf. Der Laufwerksschacht bietet Platz für drei optische Laufwerke, drei 3,5-Zoll-Laufwerke (optional auch 2,5 Zoll) und drei 2,5-Zoll-Laufwerke. Obwohl Aerocool das GT-A als Gamergehäuse ausrichtet, passt manche überlange Grafikkarte nicht in das Gehäuse. Die maximale Grafikkartenlänge wird mit 31 cm angegeben. Weil der Prozessorkühler höchstens 16,5 cm aufragen darf, lässt sich auch nicht jeder High-End-Kühler nutzen. 

Ausstattungsmerkmale wie werkzeuglose Laufwerksmontage, Kabelmanagement, eine Aussparung im Bereich des CPU-Sockels, Schlauchdurchführungen und herausnehmbare Staubfilter sind bei einem aktuellen Gehäuse fast selbstverständlich und werden auch von Aerocools Gaming-Modell geboten. Ungewöhnlicher ist da noch die Docking-Station für 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke im vorderen Teil des Deckels. Das I/O-Panel bietet außerdem zwei USB 3.0-Ports, einen USB 2.0-Port und Audiobuchsen. 

Aerocool startet den Verkauf des GT-A mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 64,95 Euro. Das Gehäuse wird teilweise aber schon wesentlich günstiger gelistet und kann bereits ab rund 56 Euro bestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
Ist ja sogar mal fast ansehbar im Vergleich zu den restlichen Design-Ergüssen von Aerocool.
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Aber wirklich extravagant ist das jetzt nicht :fresse:
#3
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6373
Von Außen finde ich das Design Nice aber von innen.. Mau...
#4
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
Zitat Chaos Commander;22468577
Aber wirklich extravagant ist das jetzt nicht :fresse:


Das nicht aber es ist ja schonmal ein Steigerung :vrizz:
#5
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2171
Diese komischen Lüftungschlitze Links und rechts weg, Frontmesh flach, Fenster viereckig und dann könnte man das Teil ja FAST schon untern Schreibtisch stellen. :D
#6
customavatars/avatar93562_1.gif
Registriert seit: 21.06.2008
Jena
Flottillenadmiral
Beiträge: 5467
Erinnert mich irgendwie an das Cosmos S.
#7
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 431
Wenn ich solche Gehäuse sehe schwirren sofort automatisch Bilder von Kindergeburtstagen in meinem Kopf herum xP
#8
Registriert seit: 08.03.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 510
Da ist mir zu viel Plaste dran... Und diese Lüftungsschlitze auf Deckel hab ich bei nem anderen Aerocool schon in Aktion gesehen, da sind die nicht ganz aufgegangen und richtig sauber zu gingen die auch nicht.
Das einzige was ganz nett klingt ist das HDD-Dock. Sollten mehr Gehäuse haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!