> > > > Mini-Gehäuse aktualisiert: Akasa Euler S und Newton X

Mini-Gehäuse aktualisiert: Akasa Euler S und Newton X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

akasa logo banner

Akasa bietet mit Euler und Newton zwei sehr spezielle Gehäuse an. Während das Euler ein Thin-Mini-ITX-Gehäuse mit passiver CPU-Kühlung ist, ist das Newton ein hochwertiges Intel-NUC-Gehäuse. Von beiden Gehäusen wurden im Laufe der Woche überarbeitete Versionen vorgestellt - das Euler S bzw. das Newton X. 

Das Euler S ist weiterhin ein kompaktes Gehäuse für ein Thin Mini-ITX-Mainboard mit einem 35-Watt-Prozessor. Massive Kühlrippen prägen nicht nur die Optik, sondern ermöglichen auch die passive Kühlung des Prozessors. Anders als der Vorgänger bietet das Euler S nun zwei USB-3.0-Ports in der Front. Es wird ab Ende Juni in den Handel kommen und zu einem ähnlichen Preis wie der Vorgänger verkauft werden.

Akasa Euler S

Das Newton X fällt etwas länger aus als sein Vorgänger und kommt trotz der Größe von 150 x 185 x 147 mm auf ein Gewicht von knapp 1,3 kg. Diese Aluminiummasse sollte in Kombination mit den Kühllamellen für eine gute Passivkühlleistung sorgen. Das Gehäuse ist kombatibel mit Intels NUC-Mainboards D54250WYB und D34010WYB und nimmt ein 2,5-Zoll-Laufwerk auf. Das I/O-Panel umfasst nicht nur zwei USB-3.0-Ports, sondern auch zwei Audiobuchsen. Außerdem kann das Newton X einen Infrarot-Empfänger, Durchführungen für Antennen und VESA-Montagemöglichkeit bieten. Es lässt sich dementsprechend auch an die Rückseite geeigneter Monitore schrauben. Angaben zu Preis und Verfügbarkeit gibt es für das Newton X nicht.