> > > > ausgepackt & angefasst: Antec ISK600

ausgepackt & angefasst: Antec ISK600

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antecVor einer Woche haben wir Antecs größtes Gehäuse, das Nineteen Hundred, im Video vorgestellt. Unser heutiges ausgepackt & angefasst-Video widmet sich einem wesentlich kleinerem Antecgehäuse: dem ISK600.

Dieses Mini-ITX-Gehäuse bietet trotz der kompakten Maße von 260 x 195 x 369 mm (B x H x T) genug Platz für einen bis zu 170 mm hohen Prozessorkühler und für eine bis zu 31,5 cm lange Erweiterungskarte. Es nimmt außerdem ein reguläres ATX-Netzteil, ein optisches Laufwerk im Slim-Format, bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten und zwei SSDs auf. Zur Kühlung dient ein 120-mm-Lüfter mit FDB-Lager, der an der Rückwand sitzt. Den ungewöhnlichen Innenaufbau des Gehäuses zeigen wir im Video, dort wird das Gehäuse auch noch detaillierter vorgestellt. Der ausführliche Test folgt in Kürze auf hardwareluxx.de.

Eckdaten: Antec ISK600
Bezeichnung: Antec ISK600
Material: Stahl (0,8 mm), Kunststoff, Aluminium (Deckel und Seitenteile)
Maße: 260 x 195 x 369 mm (B x H x T)
Formfaktor: Mini-ITX
Laufwerke: 1x optisches Slim-Laufwerk (extern), 2x 2,5 Zoll (interen), 3x 3,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120 mm (Rückseite, vorinstalliert)
Gewicht: rund 3 kg
Preis: 65,14 Euro

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Video ist privat
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3677
Danke, ist nun öffentlich.
#3
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Das Teil darf sich wenigstens zurecht MiniITX-Cube nennen. Nicht so, wie manch anderes Gehäuse das Ausmaße eines Minitowers annimmt...

Mir gefällt der Innenaufbau sehr gut.
Damit ließe sich mit Sicherheit ein ordentlich leistungsstarkes und vor allem auch kleines LAN-System aufbauen.
#4
Registriert seit: 22.03.2011

Matrose
Beiträge: 24
Sieht wirklich vielversprechend aus! Platz für große Kühler, eine lange Grafikkarte, ein normales ATX-Netzteil und ein optisches Laufwerk passt auch noch. Und das alles in einem schönen kleinen Kasten, klasse.
Bleibt nur fraglich, ob der 12er Lüfter für genug Zirkulation sorgen kann. Aber für Silentfreaks ist Mini-ITX glaube ich eh nicht das richtige Format.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!