> > > > In Win 904 - Design-Tower aus Aluminium und Hartglas

In Win 904 - Design-Tower aus Aluminium und Hartglas

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

inwinGehäuse mit Window sind zwar angesagt, haben aber einen großen Nachteil - die normalerweise eingesetzten Kunststoffscheiben zerkratzen schnell. Dabei gibt es eigentlich eine einfache, wenn auch ungewöhnliche Lösung: Den Einsatz von Glas. Mit dem In Win 904 wird bald ein Gehäuse verfügbar, das sich mit Seitenteilen aus Hartglas von der Konkurrenz absetzt. Und auch beim Grundmaterial geht In Win keine Kompromisse ein und greift auf dickwandiges Aluminium zurück.

Das 904 ist ein Midi-Tower, nimmt also ATX- und Micro-ATX-Mainboards auf. Das Kühlsystem ist eher unspekakulär, denn es gibt nur zwei Lüfterplätze für einen 140/120-mm-Lüfter und für einen 90-mm-Lüfter. Auch die Zahl der Laufwerksplätze ist nur bedingt konkurrenzfähig: Das 904 bietet Platz für ein 5,25-Zoll-Laufwerk, für drei 3,5-Zoll-Laufwerke (alternativ auch 2,5 Zoll) und für zwei 2,5-Zoll-Laufwerke. Und schließlich lassen sich maximal 145 mm hohe Prozessorkühler nutzen, so dass viele Towerkühler nicht eingesetzt werden können. 

Bei der Entwicklung des 904 ging es also offensichtlich nicht darum, ein besonders flexibles oder besonders gut gekühltes Gehäuse auf den Markt zu bringen. Der Fokus lag stattdessen ganz klar auf dem Einsatz hochwertiger Materialien und auf einem stylischen Design. In beiden Punkten setzt sich der Midi-Tower dann auch wohltuend von der Konkurrenz ab. Wer befürchtet, dass die Seitenteile aus Hartglas bruchempfindlich sein könnten, wird von In Win und Distributor Caseking beruhigt. Das Hartglas ("Tempered Glas") ist 5 mm dick und wurde so gefertigt, dass es besonders robust ist. Auch beim Aluminium spart In Win nicht, denn 2 bis 4 mm Wandstärke sind für das Leichtmetall sehr beachtlich. Das zeitlos-stylische Design setzt die beiden hochwertigen Materialien gut in Szene. Während Aluminium sonst sehr leichtgewichtige Gehäuse ermöglicht, sorgt der Materialmix beim 904 für ein überdurchschnittliches, aber stemmbares Gewicht von 12,26 kg. Mit 192 x 490 x 490 mm gehört das Gehäuse zu den kompakteren Midi-Towern.  

Auf caseking.de wird das In Win 904 voraussichtlich ab dem 05.12.2013 lieferbar sein, hat also das Potential zum Nikolausgeschenk. Dafür müssen Kaufinteressenten allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: 179,90 Euro werden für den edlen Midi-Tower fällig. Gerade mit Blick auf die andere Neuheit aus dem Hause In Win, das Tòu, bleibt der Aufpreis für den außergewöhnlichen Materialmix aber noch absolut im Rahmen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Schöne Materialien, aber das loch vorne unten würde mich irgendwie stören.
#10
Registriert seit: 19.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 150
endlich eine firma auf dem richtigen weg aber
leider zu klein bzw. EATX untauglich :( dann würd ich direkt bestellen ...
#11
customavatars/avatar177524_1.gif
Registriert seit: 22.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 71
Ich fänds geil wenns breit genug wäre um nen vernünftigen Luftkühler zu verbauen :(.
#12
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Braunschweig, Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 15827
Also bei mindestens 165mm Platz für einen Turmkühler sowie 2x120/140mm Lüfter oder ähnliches in der Front wäre das Gehäuse demnächst meins. So ist es zwar auch sehr schön anzusehen, aber meiner Meinung nach nicht ganz zu Ende gedacht.
#13
customavatars/avatar158521_1.gif
Registriert seit: 14.07.2011

Bootsmann
Beiträge: 579
Ich find das Design einfach ultracool. Schön zu sehen, dass es auch noch Innovationen auf dem Gehäusemarkt gibt.:popcorn:

Hier sieht man noch ein paar Bilder mit Hardware.
#14
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Schick, allerdings hätte ich mir etwas weniger Glas gewünscht, und zwar beim Netzteil und beim hinteren Zwischenraum zwischen innerem und äußerem Gehäuse. Dort wird man nämlich nur Kabel zu sehen bekommen. Auch hätte man die Aussparung für das DVD-Laufwerk vorne unten mit Aluminium anstatt schwarzem Plastik auskleiden sollen.

Von der Optik abgesehen ist die Wärmeabfuhr durch 2 Dinge verbesserbar: Die Rückseite auch auf Höhe der PCIe-Slots zu perforieren, sodass die Abwärme der Grafikkarte abgeführt werden kann und indem man das DVD-Laufwerk nicht unter, sondern über dem Netzteil platziert, sodass das Netzteil durch Löcher in der Gehäuse-Unterseite Luft ansaugen könnte, anstatt die Warme Luft der Grafikkarte zu verwenden. Natürlich müsste das Gehäuse dann etwas höher sein, damit man die Kabel zwischen Laufwerk und Netzteiloberseite hindurchführen kann.

An meinen ausführlichen Gedankengängen merkt ihr schon: Eigentlich finde ich das Gehäuse toll. :fresse:
#15
customavatars/avatar158521_1.gif
Registriert seit: 14.07.2011

Bootsmann
Beiträge: 579
Basierend auf dem Design des 904 hat Inwin noch eine Mini-ITX-Version des Gehäuses nachgelegt: das 901.
Quelle und Bilder: Chiphell
#16
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22546
Zitat dbs n;21400669
Ich find das Design einfach ultracool. Schön zu sehen, dass es auch noch Innovationen auf dem Gehäusemarkt gibt.:popcorn:

Hier sieht man noch ein paar Bilder mit Hardware.


Genau so sehe ich das auch und überlege ernsthaft es zu kaufen. Das hinten nicht mal ein 120-mm-Lüfter reinpasst bzw. ein CPU-Kühler mit nur 145 mm Höhe, ist für mich als Luftkühler eher ärgerlich.
#17
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22546
Hat schon jemand zugeschlagen oder wurde gar schon beliefert? :wink:
#18
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 942
Zitat dbs n;21465649
Basierend auf dem Design des 904 hat Inwin noch eine Mini-ITX-Version des Gehäuses nachgelegt: das 901.
Quelle und Bilder: Chiphell


Interessantes Gehäuse. Vielen Dank für den Link. Aber es schein etwas wenig Platz für große Luftkühler vorhanden, dafür dass das Gehäuse nicht gerade kleine Abmessungen aufweist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!