> > > > SilverStone präsentiert neues Kleinstgehäuse für Intels NUC-Plattform

SilverStone präsentiert neues Kleinstgehäuse für Intels NUC-Plattform

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

silverstone logo Erst gestern berichteten wir über einen möglichen Generations-Wechsel bei Intels eigener NUC-Plattform (Next Unit of Computing). Vor wenigen Minuten erreichte uns eine Pressemitteilung aus dem Hause SilverStone. Darin stellte man mit dem PT14B-H2 ein neues NUC-Gehäuse vor. Demnach nimmt das 122 x 106 x 38 mm kleine Gehäuse eine Vielzahl aktueller Intel-NUC-Mainboards auf, die mit einer Größe von 4 x 4 Inch noch einmal deutlich kleiner ausfallen als vergleichbare ITX-Boards.

Um dennoch auch leistungsfähige Core-i3-Prozessoren und vielleicht auch den ein oder anderen „Haswell“-Prozessor der Core-i5-Reihe ausreichend kühlen zu können, brachte SilverStone direkt unterhalb des Aluminiumdeckels eine Kupfer-Heatpipe an, die je nach Leistungsaufnahme der CPU auch einen lüfterlosen Betrieb ermöglichen soll. Ansonsten findet sich zur Kühlung ein 60-mm-Lüfter im Gehäuse-Boden, der sich über ein PWM-Signal regeln lässt. Dieser soll mit maximal 2.800 Umdrehungen in der Minute seinen Dienst verrichten und einen Schallpegel von maximal 22,4 dB(A) erzeugen.

Anschlussseitig hat das neue SilverStone PT14B-H2 an der Front eine USB-Schnittstelle zu bieten. Je nach Mainboard hält das neue NUC-Gehäuse entsprechende Aussparungen an der Rückseite parat. Dank VESA-Halterung lässt sich das 0,5-Liter-Gehäuse direkt hinter dem Monitor anbringen.

Das neue SilverStone PT14B-H2 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung seitens des Herstellers liegt bei 31,90 Euro netto. Unser Preisvergleich listet das neue NUC-Gehäuse bereits schon für knapp unter 40 Euro – allerdings derzeit nur im europäischen Ausland und leider noch nicht lieferbar.