> > > > Lian Li PC-A79 - HPTX und Vollaluminium

Lian Li PC-A79 - HPTX und Vollaluminium

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liLian Li gehört nicht zu den Herstellern, bei denen es einen Mangel an HPTX-Gehäusen gibt. Schon bisher listete die Seite des Aluminiumspezialisten ganze sechs Modelle, darunter auch das außergewöhnliche PC-D8000. Mit dem PC-A79 ist nun tatsächlich noch ein siebtes HPTX-Modell dazugekommen. Auch wenn es nicht ganz so spektakulär wie das PC-D8000 ist und sich in einem eher klassischen Design präsentiert, ist auch dieses Modell als High-End-Gehäuse für anspruchsvolle Enthusiasten gedacht.

Das PC-A79 zeigt sich als klassischer Big-Tower, der seinem Besitzer bei der Mainboardwahl die freie Wahl lässt. Egal ob HPTX, E-ATX, XL-ATX, ATX oder Micro-ATX - das Vollaluminiumgehäuse bietet die passenden Montagebohrungen. Das 230 x 618 x 596 mm große Gehäuse nimmt aber auch problemlos ganze neun 3,5- und acht 2,5-Zoll-Laufwerke auf. In jedem der drei modularen HDD/SSD-Käfige können drei 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke montiert werden. Zwei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke lassen sich auf dem Boden unterbringen. Regulär bietet das PC-A79 Platz für drei 5,25-Zoll-Laufwerke. Allerdings können die drei HDD/SSD-Käfige entnommen werden, so dass bei Bedarf bis zu zwölf 5,25-Zoll-Montageplätze frei werden. Bei den sonstigen Komponenten gibt es ebenfalls kaum Limits. CPU-Kühler können bis zu 16,5 cm hoch und Erweiterungskarten bis zu 35 cm lang sein (bei montierten HDD-Käfigen).

Das Kühlsystem stützt sich noch überwiegend auf 120-mm-Lüfter. An der Vorderseite der HDD-Käfige sitzt je ein 120-mm-Lüfte. Zwei 120-mm-Lüfter sitzen am Seitenteil, ein weiterer an der Rückwand. Optional kann im Deckel eine Abdeckung entfernt werden, dann lassen sich wahlweise zwei 120- oder 140-mm-Lüfter nachrüsten oder auch ein 240-mm-Radiator unterbringen. Das I/O-Panel bietet vier USB 3.0-Ports, zwei Audiobuchsen und sogar noch einen eSATA-Anschluss.

Lian Lis PC-A79 wird in einer schwarzen und in einer silbernen Variante auf den Markt kommen. Wenn es ab dem 20. August verfügbar wird, soll der Verkaufspreis bei 332,90 Euro liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar95371_1.gif
Registriert seit: 20.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3096
300€+ nur eine Netzteil Position und nicht vollständig mit 140mm Lüfter Optionen,lach mich kaputt.
#7
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
so ein toller drehteller, vielelicht solltet ihr mal bei lian li anfragen, wo die den her haben^^
#8
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
Zitat DeathMetal;21012571
Verflixt ... ich les bei HPTX immer HTPC und denk ne Schrecksekunde immer "WHAT? So ein fettes Case im Wohnzimmer" bis es klingelt ;)


same here !

als ich den artikel gelesen habe, bin ich bei dem link vom pc-d8000 hängengeblieben und dachte: hmm aussergewöhnliches htpc gehäuse muss ich mir mal anschauen!

also link in neuem tab geöffnet und :what: ! will man des neben den fernseh stellen! :)):haha:

erst nach einer weile hab ichs gecheckt :d :vrizz:
#9
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6561
Grad mal das Video angeschaut und kann nur sagen: WTF ?! Wer hat sich dieses Gehäuse denn ausgedacht. Bis auf die Lüfterlösung mit dem Seitenteil bin ich mehr als enttäuscht.
Ich hab selten ein gehäuse gesehen bei dem die Lüfteraufnahme oben und vorne so missglückt ist. Oben ist einfach viel zu viel material von der Befestigung im Luftstrom des Lüftern und erzeugt dadurch nebengeräusche.
Dann sind die kompletten vorderen hdd käfige nicht einzeln bzw in gruppen demontierbar. Diese Front schreit doch geradezu nach einem riesigen Radiator. Bei dem Platz den das Gehäuse allei ndurch seine ausmaße bietet sollte man auch sowas bedenken und nicht 6 Löcher an der rückseite für schläuche machen und denken damit hätte man seine pflicht für die wakü liebhaber erfüllt.
Ich finde da bieten weitaus güntsigere gehäuse wesentlich mehr features auch wenn sie vllt nicht komplett aus alu gefertigt sind aber dadurch kann man auch nicht immer hohe preise rechtfertigen.
#10
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12889
Lian Li ist so gar nicht innovativ. Einzig die Halterung für PCI-Karten ist geil, aber hier gar nicht mehr verbaut...
#11
customavatars/avatar121908_1.gif
Registriert seit: 23.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Ich glaub mich tritt ein Pferd. Die Füße erinnern mich an mein Elektroschweißgerät. Sieht mir eher nach Resteverwertung aus. Es tut weh sich so etwas anzuschauen. In dem Bereich der Bigtower jagt eine Niete die Andere. Ist einfach nur eine einfallslose Blechkiste. Schade!
#12
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 3066
Zitat Bob.Dig;21013325
Lian Li ist so gar nicht innovativ. Einzig die Halterung für PCI-Karten ist geil, aber hier gar nicht mehr verbaut...


Muss es denn immer innovativ sein?
Warum die angesprochene Halterung fehlt, kann ich mir auch nicht erklären :confused:


Zitat Sarko;21013693
Ich glaub mich tritt ein Pferd. Die Füße erinnern mich an mein Elektroschweißgerät. Sieht mir eher nach Resteverwertung aus. Es tut weh sich so etwas anzuschauen. In dem Bereich der Bigtower jagt eine Niete die Andere. Ist einfach nur eine einfallslose Blechkiste. Schade!


Was hat das denn mit Resteverwertung zu tun?
Welche Ideen hast du denn, die du dir so dringend in einem Bigtower wünscht?

Über Design der Füße lässt sich streiten, als Funktion aber doch sehr praktisch.
Gehäuse mit 4 Rädern rollten mir bei kleinsten berührungen gleich davon, wenn man das Laufwerk zum öffnen
drückt, darf man gleich mal hinterher rennen - dürfte bei der Konstellation nicht mehr passieren.





Gubb3L hingegen kann ich sehr gut nachvollziehen.
Zitat Gubb3L;21013055
Grad mal das Video angeschaut und kann nur sagen: WTF ?! Wer hat sich dieses Gehäuse denn ausgedacht. Bis auf die Lüfterlösung mit dem Seitenteil bin ich mehr als enttäuscht.
Ich hab selten ein gehäuse gesehen bei dem die Lüfteraufnahme oben und vorne so missglückt ist. Oben ist einfach viel zu viel material von der Befestigung im Luftstrom des Lüftern und erzeugt dadurch nebengeräusche.
Dann sind die kompletten vorderen hdd käfige nicht einzeln bzw in gruppen demontierbar. Diese Front schreit doch geradezu nach einem riesigen Radiator. Bei dem Platz den das Gehäuse allei ndurch seine ausmaße bietet sollte man auch sowas bedenken und nicht 6 Löcher an der rückseite für schläuche machen und denken damit hätte man seine pflicht für die wakü liebhaber erfüllt.
Ich finde da bieten weitaus güntsigere gehäuse wesentlich mehr features auch wenn sie vllt nicht komplett aus alu gefertigt sind aber dadurch kann man auch nicht immer hohe preise rechtfertigen.

Dafür gibt es ja genug Löcher um die Schläuche für 2 MoRa's raus, rein und nochmal rausführen zu können
#13
customavatars/avatar121908_1.gif
Registriert seit: 23.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
@Clonemaster
also unter Resteverwertung meine ich z.B. die Machart der Front. Zwölf einzelne klapprige Lochblenden, die 3x 3,5" Einsätze , die durchgehende, nicht demontierbare 5,25" Front gab's z.B. schon beim PC-A77. Deshalb jetzt vielleicht auch die Bezeichnung PC-A79. Die durchgehende Front braucht es aus Stabilitätsgründen.

Wünschen würde ich mir mal ein Gehäuse das auf eine interne Wasserkühlung zugeschnitten ist. Dagegen scheinen die aber eine Aversion zu haben. Aber ich denke ,ein stabiles, (einfaches, kein doppeltes wie das D600)
läßt sich nicht gerade aus ein paar Aluprofilen zusammennieten.

Und über die Füße komme ich nicht weg. Es soll ja Rollen geben die man feststellen kann. Funktioniert bei meinem (und sicherlich nicht nur bei meinem) 2120 doch einwandfrei. Ich will es nicht schlechter machen als es ist,
aber einmal mehr erschließt sich mir der Sinn dieses Gehäuses nicht.
#14
customavatars/avatar95244_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Für ein richtiges HPTX-Gehäuse zu wenig Tiefe, baut man ein HPTX-MB rein, kommt man an die Randanschlüsse
wie SATA-Buchsen schlecht ran und in die 5 1/4 Zoll Schächte kann man dann, wo das MB ist auch nix einbauen,
nicht Umsonst sind echte HPTX Gehäuse min. 65cm Tief...
#15
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Die sollten mal im V700/V750-Stil ein HPTX-Gehäuse rausbringen, evtl. mit hinten liegendem Netzteil.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!