> > > > NZXT Phantom 530 - Allround-Modell für Gamer

NZXT Phantom 530 - Allround-Modell für Gamer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nzxtBei der Phantomreihe setzt NZXT auf einen Mix aus exaltiertem Design und hoher Kühlleistung. In den vergangenen Monaten hat der in Kalifornien beheimatetete Gehäusespezialist dieser Reihe eine Frischzellenkur verpasst. Mit dem Phantom 820 (zu unserem Test) gibt es ein neues Flaggschiff und mit dem Phantom 630 (zu unserem Test) ein deutlich günstigeres, aber trotzdem sehr gut ausgestattetes XL-ATX-Modell. Das frisch vorgestellte Phantom 530 wird nun noch etwas darunter angesiedelt und soll als Allround-Modell überzeugen.

Im Vergleich zum älteren Phantom 410 ist das neue Phantom 530 mit 235 x 572 x 543 mm größer, kann dafür aber nicht nur ATX-, sondern auch E-ATX-Mainboards aufnehmen. Sowohl beim Design als auch bei der Ausstattung orientiert sich das Phantom 530 aber mehr am Phantom 630 als am Einsteigermodell Phantom 410.

Das wird beispielsweise beim Kühlsystem deutlich. Sowohl in der Front als auch im Deckel ist Platz für riesige 200-mm-Lüfter. Zahlreiche weitere Lüfterplätze an der Rückwand, im Seitenteil, im Boden und an den HDD-Käfigen sorgen dafür, dass die Kühlleistung nach den jeweiligen Bedürfnissen flexibel angepasst werden kann. Werkseitig wird das Phantom 530 mit einem 200-mm-Frontlüfter und einem 140-mm-Rückwandlüfter ausgeliefert. Eine integrierte 1-Kanal-Lüftersteuerung ermöglicht es, die Geschwindigkeit von bis zu zehn Lüftern zu regeln. Die Nutzer von Wasserkühlungen sollen aber ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Das Gehäuse ist nicht nur zu den hauseigenen All-in-One-Lösungen Kraken X40 und X60 kompatibel, sondern kann auch reguläre Radiatoren mit bis zu 360 mm Größe aufnehmen.

Für Flexibilität sorgen die drei modularen Festplattenkäfige, die leicht entnommen werden können. Bei Vollbestückung können sechs 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke in diesen Käfigen untergebracht werden. Zusätzlich gibt es einen 2,5-Zoll-Montageplatz hinter dem Tray, der besonders dann von Bedeutung ist, wenn alle HDD-Käfige entfernt werden. 3,5-Zoll-Festplatten können genauso werkzeuglos montiert werden wie bis zu drei optische Laufwerke. Das Phantom 530 bietet nicht nur Kabelmanagement und ein zeitgemäßes I/O-Panel mit USB 3.0-Ports, sondern auch die von den Top-Modellen bekannte LED-Beleuchtung für die rückseitigen Anschlüsse.

Laut caseking.de wird das neue NZXT-Gehäuse ab August für 119,90 Euro verkauft werden. Je nach Vorliebe kann das Phantom 530 in Schwarz, Weiß oder Rot geordert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3221
In schwarz auf jedenfall in ordnung. Preis sieht ebenfalls Fair aus, mal sehen, was ein Test sagen wird.
#2
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
+1 der Preis ist aber meiner Meinung nach etwas hoch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!