> > > > Corsair erweitert Obsidian Series um µATX-Modell 350D

Corsair erweitert Obsidian Series um µATX-Modell 350D

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

corsairUnsere Redaktionsräume werden aktuell von einem riesigen Corsairgehäuse in Beschlag genommen. Das Obsidian Series 900D wurde als neues Flaggschiff entwickelt und setzt selbst anspruchsvollsten Projekten kaum Grenzen. Doch wie jetzt durchgesickert ist, will Corsair die Obsidian Series auch um ein Gehäuse ausbauen, das in Punkto Größe und in Punkto Preis in einer ganz anderen Liga spielt: Das Obsidian Series 350D wird Corsairs erstes Micro-ATX-Gehäuse.

Sein Design ist ähnelt aber trotzdem frappierend dem des Obsidian Series 900D. Auch die Optik des 350D wird von einer Aluminiumfront mit Kunststoffrahmen geprägt. Und das großflächige Window erinnet ebenfalls an Corsairs Flaggschiff. Laut durchgesickertem Bildmaterial hat der Hersteller auch beim kleinen Micro-ATX-Modell den Wasserkühlungseinsatz im Auge, denn das 350D ist mit im Deckel montiertem Dual-Radiator zu sehen. Zusätzlich kann ein zweiter 240er-Radiator hinter der Front montiert werden. Werkseitig soll das Obsidian Series 350D aber mit einem 140-mm-Lüfter in der Front und einem 120-mm-Modell an der Rückwand ausgeliefert werden.

An Laufwerken nimmt das Gehäuse zwei optische Laufwerke, zwei 3,5 Zoll-Festplatten und zwei 2,5 Zoll große SSDs bzw. HDDs auf. Der 2,5-Zoll-Käfig ist modular, kann also entnommen werden. Den vorliegenden Bildern zufolge kommen werkzeuglose Montagemechanismen zum Einsatz, sie dürften mit denen des Obsidian Series 900D vergleichbar sein. Das I/O-Panel ist anders als beim Flaggschiff direkt zugänglich und wird nicht hinter einer Blende versteckt. Mit zwei USB 3.0-Ports und Audioanschlüssen ist es aber genauso zeitgemäß wie beim großen Bruder.

Bei einem Micro-ATX-Gehäuse müssen oft Abstriche bei der Kompatibilität gemacht werden. Beim Obsidian Series 350D wird wohl am ehesten die maximale CPU-Kühlerhöhe von 16 cm limitieren - es gibt doch einige Towerkühler, die noch höher sind. Für Erweiterungskarten ist hingegen mit 38 cm viel Platz, auch das Netzteil kann immerhin 18 cm lang sein. Dafür fällt das Gehäuse aber für ein Micro-ATX-Gehäuse auch vergleichsweise groß aus. Während zum Beispiel SilverStones platzoptimiertes Sugo SG09B nur 22 x 29,5 x 35,4 cm klein ist, kommt das Obsidian Series 350D auf etwa 21 x 45 x 44 cm.

In den USA gibt es bereits erste Listungen von Corsairs Micro-ATX-Gehäuse. Demzufolge dürfte das Obsidian Series 350D für etwa 109 Dollar verkauft werden. Angesichts der Ausstattung scheint dieser Preis sehr angemessen. Wann das Obsidian Series 350D verfügbar wird, ist allerdings noch nicht abzusehen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (71)

#62
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6950
Nun gut, muss prüfen ob sich das Corsair 350D für mich lohnen würde.
Da ich dummerweise einen Jahnke Möbel CT-20 Schreibtisch habe,-
und das PC Gehäuse sozusagen im Schacht steht habe ich Links und Rechts nur mehr 2 bis 3cm Platz und am Deckel ebenso magere 3cm :-(

Die Möbel Seitenwand versperrt somit das große Sichtfenster des Corsair 350D :-(
obwohl für spätere Schreibtische wäre dieses Corsair 350D dann doch geeignet.
Dennoch passt mir jener Jahne CT-20 Tisch enorm, da Tastatur und Maus geräumig Platz haben.

Ist genau dieses Exemplar:
http://www.jahnke-moebel.de/service/computer-moebel/computer-station/ct-20-123
#63
customavatars/avatar27958_1.gif
Registriert seit: 02.10.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2141
Ich hab meins heute bekommen und Hardware wird morgen angeliefert. Ich muss aber sagen dass mich der erste Eindruck etwas enttäuscht hat. Es kommt nicht Ansatzweise an die Wertigkeit meiner ehemaligen Lian Lis ran.
Morgen werde ich die Hardware einbauen und dann mal sehn ob ich es behalte oder ob ich mir doch ein Lian Li bestellen werde.
#64
Registriert seit: 12.05.2013
Kärnten
Matrose
Beiträge: 24
Ich hatte vorher ein Thermaltake Mozart und danach ein Corsair Obsidian 800D und davor diverse andere Gehäuse und muss sagen die Qualität gegenüber denn anderen was ich hatte ist von Corsair schon 1a
#65
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6950
@k4m!ka4zZ3

Hardware schon verbaut und wie wohl fühlt es sich nun im Corsair 350D?
Wie schätzt Du die verwendete Blechstärke ein und wie gefällt das Seitenteil,
vor Allem aber auch die Front, welche geschliffen ist?

Wie laut sind nun die verbauten Corsair Lüfter, wenn jene gedrosselt werden ?
Dank Dir!
#66
customavatars/avatar27958_1.gif
Registriert seit: 02.10.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2141
Hab alles eingebaut, nur die Grafikkarte fehlt noch. Blechstärke ist ok, es klappert nichts.
Seitenteile sind auch ok nur das Fenster finde ich etwas zu groß geraten. Die Front gefällt mir persönlich ziemlich gut. Ich mag das geschliffene und cleane ohne viel Schnickschnack, allerdings sind die Spaltmaße nicht so gut wie bei einem Lian Li.

Ein großes Manko war der Raum zwischen den Festplattenbays und dem Seitenteil. Ich habe meine Festplatte in die vorgesehene Bay geschoben,verkabelt und beim montieren des Seitenteils hat sich das Kabel nach unten gedrückt und das Plastik vom Sata Anschluss ist gebrochen. Der Platz beim hinter dem Mainboardtray ist ausreichend, könnte evtl. bisschen größer sein.

Bei mir läuft zur zeit nur der 120mm Lüfter am Heck mit 5v und ist lautlos. Evtl. teste ich morgen die 120mm/140mm Lüfter mit 12/7/5 Volt...

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Gehäuse auch wenn es nicht an die Qualität von meinem V1020 rankommt, dafür kostet es auch fast nur die Hälfte.
#67
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
Also ich bin von Sandy atx auf Sandy Matx extra umgestiegen weil es mich total begeistert hat und das ist auch immer noch so. Einfach ein perfektes Gehäuse meiner Meinung nach
#68
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 6950
Also echt so gut dieses Gehäuse
Muss wohl dann auch bestellen, bei uns für 94 Euro inkl . Fesnter, der Transport aber knappe 18 Euro :-(

Nur wer kauft mir den alten Q9550 Rechner für knappe 300 Euro ab... ?
#69
Registriert seit: 12.05.2013
Kärnten
Matrose
Beiträge: 24
Da wirst wohl schwer jemanden finden !!!

Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#70
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
Ebay. Übertreib da bisschen und Lob ihn in den Himmel ich hab da meinen alten RAM für über Neupreis verkauft xD
#71
Registriert seit: 27.02.2007
München
Schiffschaukelbremser
Beiträge: 129
Hi! Ich hab mal einen Sammler (im Anfangsstadium) zu dem Gehäuse aufgemacht. Falls Interesse besteht:

KLICK
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!