> > > > Neuer Midi-Tower von Cooltek - das K5 3.0

Neuer Midi-Tower von Cooltek - das K5 3.0

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

cooltek korrektUnter der Marke Cooltek bietet PC-Cooling unter anderem Gehäuse an, die sich meist an preisbewusste Käufer richten. Mit dem Cooltek K5 3.0 wurde ein weiterer Midi-Tower auf den Markt gebracht, bei dessen Konzeption laut Cooltek die Wünsche der Kunden berücksichtigt wurden.

Äußerlich fällt vor allem die Gestaltung der Front mit vorgesetzten Querstreben auf. Im oberen Teil der Front sind vier Einschübe für optische Laufwerke zugänglich, darunter lässt Mesh die blauen LEDs des 140-mm-Frontlüfters durchschimmern. Sowohl die 5,25-Zoll-Laufwerke als auch die bis zu vier 3,5-Zoll-Festplatten werden werkzeuglos montiert.Neben dem Frontlüfter sorgt ab Werk noch ein 120-mm-Lüfter an der Rückwand für Kühlung. Fünf weitere Lüfterplätze stehen optional zur Verfügung. Bemerkenswert ist die 2-Kanal-Lüftersteuerung, über die bis zu vier Lüfter stufenlos geregelt werden können.

Der Produktname lässt es bereits erahnen - das I/O-Panel des K5 3.0 stellt unter anderem zwei USB 3.0-Ports bereit. Bei der Wahl der Erweiterungskarten wird man etwas eingeschränkt, denn es können nur Karten mit bis zu 27,5 cm Länge verbaut werden. Manche High-End-Grafikkarte ist noch etwas länger. Der CPU-Kühler darf maximal 16 cm hoch sein. Coolteks jüngstes Gehäuse 190 x 450 x 488 mm groß und 5,6 kg leicht.

Das Cooltek K5 3.0 ist bei PC-Cooling bereits erhältlich, der Preis liegt bei 44,99 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar123684_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2324
Netter Bericht.

Also ich würde das Cooltek K5 3.0 nicht zu den schlechtesten Gehäusen zählen, der Innenraum ist schön, es ist ein netter Midi Tower und das Design ist nicht zu aufdringlich.

Preislich dürfte es angemessen sein, die Test´s werden es wohl später zeigen müssen, was das Gehäuse so auf die Skala bringt.

Nur die maximale Grafikkarten länge von 27,5cm ist schon etwas kleiner geraten, für so etwas gibt es wohl die GTX 670. :)

Meinen Geschmack trifft es aber nicht. ^^
#2
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1560
Für mein Empfinden ist das Gehäuse etwas schmal geraten. Es kostet Komfort, wenn am Platz hinter dem Mainboardträger gespart wird, ganz abgesehen davon, dass man in der Auswahl seines CPU-Kühlers beschränkt wird.

#3
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3596
Das ist ja auch ein Office PC und kein Gehäuse für die ultimative Gaming Maschine ;-) Ein Macho 120 oder True Spirit 120M wie auch viele andere Kühler passen da auch rein. Außerdem wäre es seltsam wenn der Kühler teurer als das Gehäuse ist.
#4
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
naja, nach nem Office PC Gehäuse sieht das ding nun aber wirklich nicht aus ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!