> > > > ausgepackt & angefasst: Xigmatek Talon

ausgepackt & angefasst: Xigmatek Talon

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xigmatekGestern haben wir in einem ausgepackt & angefasst-Video NZXTs neues Phantom 630 vorgestellt. Auch zum Sonntag möchten wir unseren Lesern einen Blick auf ein Gehäuse-Sample bieten, das den Weg in unsere Redaktion gefunden hat und von dem es bald einen Hardwareluxx-Test geben wird. Die Rede ist vom Xigmatek Talon.

Die bisher von Xigmatek angebotenen Midi-Tower sind überwiegend günstige Modelle. Wir konnten z.B. vor einigen Monaten das Asgard 381 testen, das keine 50 Euro kostet. Das Talon ist mehr als doppelt so teuer, bei unserem Partner Caseking.de wird es aktuell für 99,90 Euro erhältlich. Dafür bietet das neue Xigmatek-Modell eine auffällig-unauffällige Stealth-Optik. Die Kunststoffpartien fügen sich dank einer matte Oberflächenbeschichtung ("Leather-Touch") gut ins Bild ein. Auffällig ist auch die leichte Neigung des Gehäuses um 2,5 Grad. Sie soll nicht nur der Optik dienen, sondern kommt durch Unterstützung des Kamineffekts auch der Kühlleistung zu Gute.

Apropos Kühlung: Werkseitig verbaut Xigmatek bereits einen großen 200-mm-Lüfter in der Front und ein 140-mm-Modell an der Rückwand. Zusätzlich gibt es optionale Lüfterplätze im Boden und im Deckel (dort kann wahlweise auch ein 240er- oder 280er-Radiator montiert werden).

Eine ungewöhnliche Lösung bietet das Talon beim Laufwerksschacht. Die linke Wand des mittleren HDD-Käfigs ist nicht nur demontierbar, sondern kann auch einen Zoll weit nach innen versetzt werden. Dann wird aus dem 3,5-Zoll- ein 2,5-Zoll-Laufwerkskäfig und es stehen 3 cm mehr Platz für Erweiterungskarten zur Verfügung. 2,5-Zoll-Laufwerke können in diesem Käfig werkzeuglos mit passenden Laufwerksschubladen montiert werden.

Xigmatek hat mit dem Talon ein Gehäuse auf den Markt gebracht, das sich durchaus erkennbar von Konkurrenzmodellen unterscheidet. Ob sich das Gehäuse auch in der Praxis bewährt, wird unser Test zeigen. Wie angekündigt gibt es vorab noch unser ausgepackt & angefasst-Video:

Alternativ bieten wir auch eine YouTube-Version des Videos an.

Die Spezifikationen des Xigmatek Talon in der tabellarischen Übersicht:

Eckdaten: Xigmatek Talon
Bezeichnung: Xigmatek Talon
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 220 (B) x 553 (H) x 561 (T) mm 
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 3x 5,25 Zoll (extern), 8x 3,5 (intern), 5x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 200 oder 2x 120 mm (Front, 1x 200 mm vorinstalliert), 1x 120/140 mm (Rückseite, 1x 140 mm vorinstalliert), 1x 200 oder 2x 90/120/140 mm (Deckel, optional), 1 x 120/140 (Boden, optional)
Gewicht: ca. 8,7 kg
Preis: 99,90 Euro

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 17.09.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Wie siehts da eigentlich mit Radiatoren aus?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3677
@ErdbeerToupet: Laut Xigmatek passen in den Deckel nach Abnahme der transparenten Abdeckung entweder ein 240er oder zwei 140er. Caseking gibt hingegen an, dass ein 240er oder ein 280er verbaut werden können. Ich muss mir das noch genauer ansehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!