> > > > Mini-Tower von Cougar - das Spike

Mini-Tower von Cougar - das Spike

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

cougar neuFür Micro-ATX-Mainboards bietet sich die Unterbringung in einem Mini-Tower an. Ein neues Modell mit diesem Format kommt von dem in Deutschland ansässigen Unternehmen Cougar - das Spike.

Angesichts der brachialen Optik ist sofort klar, dass es sich um ein Gamer-Gehäuse handelt. Im Spike lassen sich neben dem Micro-ATX-Mainboard zwei optische Laufwerke und zwei 3,5-Zoll-HDDs unterbringen. Diese Laufwerke lassen sich ohne Werkzeug montieren. Außerdem kann das Gehäuse noch ein externes 3,5-Zoll-Laufwerk und eine SSD auf dem Boden aufnehmen - für diese Laufwerke muss dann aber doch zum Schraubenzieher gegriffen werden.

Werkseitig wird das Spike mit einem vormontierten 120-mm-Lüfter an der Rückwand ausgeliefert. Optional können noch drei 120-mm-Lüfter nachgerüstet werden - einer in der Front und zwei im linken Seitenteil. Cougar platziert das Netzteil unter dem Gehäusedeckel und lässt den Laufwerksschacht oberhalb der Erweiterungskartenslots enden. Dadurch können Erweiterungskarten mit bis zu 33 cm Länge montiert werden, ohne dass ein Laufwerkskäfig entnommen werden muss. Das I/O-Panel des Mini-Towers bietet je einen USB 3.0- und USB 2.0-Port sowie Audiobuchsen.

Zu Preis und Verfügbarkeit des Gehäuses macht Cougar keine Angaben.