> > > > Abee präsentiert neues ITX-Gehäuse C10R

Abee präsentiert neues ITX-Gehäuse C10R

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AbeeWenn man von hochwertigen Aluminium-Gehäusen spricht, fallen mit großer Sicherheit die Namen Lian Li und Silverstone. Neben diesen beiden Unternehmen gibt es aber auch zwei weitere Hersteller, welche hierzulande eher unbekannt sind. Die Rede ist von WiNDy und Abee. Von letzterer Firma kann man seit Ende 2011 jedoch zumindest bei PC-Cooling wenige Modelle käuflich erwerben (wir berichteten). Damit ist PC-Cooling der einzige Online-Shop in Europa, der diese Gehäuse anbietet.

c10r 01

Wie im Netz nun zu lesen ist, wird der japanische Gehäusebauer demnächst das ITX-Gehäuse "C10R" in einer limitierten Stückzahl von nur 99 Einheiten auf den Markt bringen. Zu den Besonderheiten gehören der Aufbau aus Aluminium, die Frontplatte aus Acrylglas sowie die Aufnahme eines Standard-ATX-Netzteils. Neben diesem finden auch je ein 5,25-, ein 3,5- und ein 2,5-Zoll-Laufwerk Platz im Gehäuse.

c10r 02

Zusätzlich kann man Erweiterungskarten mit einer Länge von bis zu 190 mm verbauen und die der installierte CPU-Kühler kann eine Höhe von maximal 55 mm aufweisen.

Insgesamt misst der kleine Zwerg 229 x 229 x 239 Millimeter (BxHxT) und kommt auf ein Kampfgewicht von 3,2 kg. Dabei inbegriffen ist der in der Front installierte 120-mm-Nano-Tek-Lüfter. Zur Entlüftung kann man optional zwei 60-mm-Lüfter an der Rückwand anbringen.

c10r 03

Erhältlich ist das "C10R" in den Farben Schwarz, Weiß, Blau, Rot und Silber zu einem Preis von umgerechnet 245 Euro.

c10r 04

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Macht die Marke bei den Preisen für das gebotene überhaupt Umsatz in Deutschland? Ich kann es mir nicht vorstellen.
Klar wird hier viel auf kleinen Raum untergebracht, aber revolutionär ist das definitiv nicht.
#2
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Das Äquivalent dazu wäre das Lian Li PC-Q03, welches in jeder Hinsicht besser ist und 60€ kostet.
#3
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10779
Zitat patrick171;19934552
Die Rede ist von WiNDy und Abee.


Soldam Windy gibt es schon lange nicht mehr, die sind insolvent. Entsprechend gibt es auch keine Windy Gehäuse mehr. ;)

Und Abee verkauft eigentlich nur im japanischen Markt, dort legt man tatsächlich noch wert auf Made in Japan und hohe Qualität.. siehe z.B. auch die Preise für Japan-exklusive Notebooks usw.
#4
Registriert seit: 10.10.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Hat man sich da beim Umrechnen um den Faktor 5 vertan oder soll das kleine Teil wirklich so viel kosten?
Also für den Preis gibts dafür bei mir kein Plätzchen...
#5
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 2872
Ich fänd mal ein Review zu einem der Abee-Teile schick. Angeblich sollen die sich qualitativ deutlich von Lian Li abheben, ich hatte allerdings selbst auch noch keins in der Hand, zum nur-mal-Ansehen sind die vielleicht doch etwas teuer.
Gerade die kleinen Lian Li Gehäuse sind zu teuer für das Gebotene - ich hatte davon bislang nur ein PC-Q08B, aber wenn die kleinen Cases sich alle auf dem Niveau befinden, würde ich persönlich auch einfach mehr ausgeben, um mehr zu bekommen (was jetzt nicht heissen soll, dass das PC-Q08B schlecht wär, das ist schon okay, aber es gibt genug Raum für Verbesserungen).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!