> > > > Lian Li stellt riesiges HPTX-Gehäuse PC-D8000 offiziell vor

Lian Li stellt riesiges HPTX-Gehäuse PC-D8000 offiziell vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liSchon Mitte September konnten wir ausführlicher über Lian Lis PC-D8000. Das gigantomanische Aluminium-Gehäuse bietet nicht nur Platz für HPTX-Mainboards, sondern unter anderem auch für zwei Netzteile und bis zu 20 Festplatten. Die offizielle Produktvorstellung von Lian Li klärt jetzt letzte offene Fragen zu den Spezifikationen, aber vor allem auch zu Preis und Verfügbarkeit des PC-D8000.

Der 40,5 x 62,8 x 57,2 cm große Riese bietet nicht nur viel Platz, sondern auch einiges an intelligenten Montagemechanismen. So werden die Festplatten werkzeugfrei mit Rändelschrauben montiert und durch Gummiringe entkoppelt. Auch die bis zu fünf optischen Laufwerke lassen sich ohne Werkzeugen montieren. Erweiterungskarten werden mit Rändelschrauben montiert. Auch für die Mainboard-Montage schafft Lian Li Erleichterung, indem der Mainboardschlitten herausnehmbar gestaltet wurde.

Das Kühlsystem umfasst sechs 140-mm-Lüfterplätze hinter der Front. An der Rückwand ist ein 120-mm-Modell vorinstalliert, weitere drei 140-mm-Lüfter können hier noch montiert werden. Mit dem Zubehör D8000-1 kann ein Radiator im Deckel angebracht werden.

Das PC-D8000 wird in Deutschland laut Lian Li ab Mitte Oktober für einen Preis von 355 Euro (ohne Mehrwertssteuer) angeboten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Hier bekommt man mal ordentlich viel Alu für sein Geld:D
#2
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
100€ weniger und es wäre evtl. meins, aber 355€ ist mir kein gehäuse wert, selbst 250€ ist eigentlich schon zu viel für einen 4 eckigen kasten aus Alu in dem genau genommen keinerlei technik sitzt.
355€, mensch da gibts nen richtig flotten CPU für und der kann dann wenighstens was außer nur da zu stehen
#3
customavatars/avatar159170_1.gif
Registriert seit: 25.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 166
einen Hunderter mehr und man hat schon ein Caselabs Gehäuse. Welches von der Qualität sicher besser ist und technisch ausgereifter ist
#4
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1137
Hätten die das Gehäuse aufgebaut wie das PC 343, wäre es eine Überlegung wert gewesen!
Was haben die sich dabei gedacht das Mainboard hinter einer Blende zu verstecken?

Das hätte ein gutes Wakü Case werden können, besonders bei der Größe, aber so?
Da würde ich auch eher zu Caselabs, Mountain Mods, XSPC und co greifen. Zumal die Qualitativ sicher nicht schlechter sind, wenn auch nicht unbedingt hübscher ;)
#5
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7152
Da hast du dich wieder mal sehr beliebt gemacht Lian Li...

355 € für nen bissel Alu, was noch nicht mal besonders aufwändig in Form gebracht wurde.
Die Materialstärke ist auch wieder ein Witz - vor allem bei 355 €.

Design technisch kann man aus der Front auch noch was rausholen, alleine schon eine einfach silberne Linie durch die Mitte würde viel mehr her machen und diese große Fläche "brechen".
#6
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Die Trennwand hat unten ne Thumbscrew, ich denke man kann sie rausnehmen.
#7
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45414
Schade, das es innen nicht auch schwarz ist :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!