> > > > Neues PC-7-Modell von Lian Li: PC-7H

Neues PC-7-Modell von Lian Li: PC-7H

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liDie PC-7-Modelle von Lian Li erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit, ermöglichen sie doch den relativ günstigen Einstieg in die Welt der Aluminium-Midi-Tower. Das neue PC-7H wird zwar etwas teurer, ist dafür aber auch besser ausgestattet als z.B. das PC-7FN.

Das gilt vor allem für das Kühlsystem, das nun zwei 140-mm-Lüfter in der Front mit einem rückseitigen 120-mm-Lüfter kombiniert. Filter vor den einsaugenden Lüftern sollen verhindern, dass der Innenraum des Gehäuses zustaubt. Optionale Lüfterplätze im Deckel und im Seitenteil stellen sicher, dass die Kühlleistung bei Bedarf gesteigert werden kann. Im Inneren des PC-7H finden neben einem µATX- oder ATX-Mainboard drei optische Laufwerke sowie vier 3,5- und ein 2,5-Zoll-Laufwerk Platz. Die 3,5-Zoll-Festplatten werden entkoppelt und werkzeugfrei mit Rändelschrauben montiert. Der HDD-Käfig kann bei Bedarf entfernt werden.

Aussparungen im Mainboard-Schlitten sorgen dafür, dass Kabel versteckt verlegt werden können. Das im Deckel befindliche I/O-Panel bietet zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen, also eine minimalistische, aber immerhin zeitgemäße Bestückung.

Lian Li bietet das Aluminium-Gehäuse in drei Farbvarianten an: Silber (PC-7HA), Schwarz (PC-7HB) und innen Schwarz (PC-7HX). Das Gehäuse wird ab Mitte des Monats für 105 Euro verkauft.

Abschließend die Spezifikationen des PC-7H im Überblick:

Modell

PC-7H

Gehäusetyp

Midi-Tower

Abmessungen

(B) 210 mm x (H) 473 mm x (T) 490 mm

Material Frontblende

Aluminium

Farbe

Innen Schwarz / Schwarz / Silber

Material Seitenteil

Aluminium

Material Rumpf

Aluminium

Nettogewicht

5,8 kg

5,25“ Laufwerksschächte (extern)

3

3,5“ Laufwerksschächte (extern)

Keiner

HDD-Schächte

3,5“ HDD x 4 / 2,5“ HDD x 1

Erweiterungsslots

8

Motherboard

ATX / micro-ATX

Systemlüfter (vorne)

140 mm x 2

Systemlüfter (oben)

Keiner

Systemlüfter (hinten)

120 mm x 1

I/O-Ports

USB 3.0 x 2 / HD-Audio

Maximale Abmessungen

Länge Grafikkarte: 400 mm
Länge Netzteil: 250 mm
Höhe CPU-Kühler: 170 mm

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14858
ohne lüfterplatz an der seite wärs richtig schick
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Auch mit Lüfterplatz an der Seite finde ich das Gehäuse richtig schick. Vielleicht wirds ja mein neues...
#3
customavatars/avatar56637_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007
Mönchengladbach
Leutnant zur See
Beiträge: 1156
Was ist das für ein Ding bei Bild 22?
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
Bild 39 zeigt es noch einmal direkt. Könnte ein optionaler Aufsatz sein, um einen Dual-Radi unterzubringen - aber das ist nur gemutmaßt. Die Pressemitteilung geht darauf nicht ein.
#5
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Das originale PC07 sah um einiges "professioneller" aus. Seit dem Lian Li die Ecken der Front abrundet gefallen mir die Gehäuse nicht mehr.

Nichts geht über das gute alte PC-A09b :love:



Schade dass die es nicht wieder neu auflegen bzw. auf diesem Design aufbauen. Werd meins wohl ewig behalten :)
#6
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Da hat der Mr. Wifi recht, Lian Li mit eckigen Gehäusen war eben noch Lian Li.

An sich ist das Gehäuse ok, aber unspektakulär ;)
#7
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bochum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2588
Endlich gibt es bei Lian Li normales ATX mit 2x140mm vorne, was es bei der Konkurrenz und auch der eigenen Billigtochter Lancool schon länger gab.
Ich find das PC-7H zwar auch ganz ansehnlich, aber es gibt doch schönere ATX-Gehäuse im aktuellen Porttfolio, von der schon angesprochenen Vergangenheit garnicht zu reden. Speziell eine Front im Stil des PC-9F oder PC-6b hätte ich ansehnlicher gefunden, mit ersterem teilt er sich auch Höhe und Breite, evtl. ist da ja ein Austausch der Front möglich.

Ansonsten finde ich bei anderen Lian Li ATX-Gehäusen wie dem PC-9F, PC-8FI sowie PC-7FNWX/60FNWX aber einige besser gelöst, eSATA zusätzlich zu 2xUSB3.0, ein 140mm-Lüfter im Deckel statt 2x120mm (ist dieser häßliche Aufsatz eigtl bei Einbau von Lüftern im Deckel immer nötig oder nur bei Radiatoren?).

Der Festplattenkäfig ist zwar flexibler als bei diesen, aber wie beim PC-6 fragt man sich, warum der Platz nicht für einen zweiten, daraufsetzbaren genutzt wird, der dann bei längeren Grakas ab kommt, sowie beim Lancool K9/K11. Auch das Loch für den Seitenlüfter könnte man mit einer abnehmbaren Abdeckung wie im Deckel schöner verstecken.

Das perfekte ATX-Gehäuse von Lian-Li wir des wohl nie geben, man muss sich den besten Kompromiß selbst rausssuchen.
#8
customavatars/avatar91302_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
irgend wo auf der weide im flachland
Super Moderator
*deLuxx-Taxi*
Beiträge: 6937
@; Mr.Wifi bitte den Hotlink aus dem Bild entfernen
#9
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7152
Die x-te Version der selben Basis. Mein 2 Jahre altes PC-8FI ist fast identisch.

Es nervt schon langsam. Wie viele ähnliche Modelle gibt es mittlerweile auf der Bais?


Nen Lian Li wie das V2000 wäre mal wieder schön.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!