> > > > ausgepackt & angefasst: Xigmatek Asgard 381

ausgepackt & angefasst: Xigmatek Asgard 381

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xigmatekXigmateks Asgard war offenbar recht erfolgreich, denn Xigmatek bietet mittlerweile noch weitere Ableger des Gehäuses an. Neben dem Asgard Pro gibt es mittlerweile auch das Asgard 381. Der Midi-Tower soll sich wieder durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen, gleichzeitig aber ein etwas aggressiveres Design bieten.

Wir haben ein Sample des Asgard 381 für einen Hardwareluxx-Test erhalten. Bevor wir uns ans Testen machen, möchten wir das 45 Euro teure Gehäuse aber noch schnell in einem ausgepackt & angefasst-Video vorstellen:

Alternativ bieten wir auch eine Youtube-Version des Videos an.

Abschließend noch die Spezifikationen des Asgard 381 im Überblick:

Eckdaten: Xigmatek Asgard 381
Bezeichnung: Xigmatek Asgard 381
Material: SECC-Stahl, Kunststoff
Maße: 195 (B) x 445 (H) x 505 mm (T) 
Formfaktor: ATX / Micro ATX / Mini ITX
Laufwerke: 3x 5,25 Zoll (extern), 8x 3,5 Zoll (intern), 1x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120 mm (Rückseite), 2x 120 mm (Front, optional), 2x 120 oder 140 mm (Seitenteil, optional), 2x 120  oder 140 mm (Deckel, optional)
Gewicht: ca. 7 kg
Preis: 44,90 Euro