> > > > Enermax Triathlor: Der Verkauf kann beginnen

Enermax Triathlor: Der Verkauf kann beginnen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

enermax 2009Auf der CeBIT 2012 das erste Mal gesehen, auf der Computex 2012 erneut in Augenschein genommen: Die Triathlor-Serie von Enermax. Wie der Hersteller aber nun bekannt gab, sollen die neuen Stromspender ab sofort in den Handel kommen. Dann sind die ATX-Geräte mit einer Ausgangsleistung von bis zu 700 Watt erhältlich. Preislich müssen knapp 58 bis 130 Euro eingeplant werden. Highlight der Triathlor-Serie ist die DC-to-DC-Schaltung, die die sekundären 5,0- und 3,3-Voll-Spannungen direkt über die 12-Volt-Leitung generiert. Trotzdem sollen alle neuen Netzteile der Reihe mit dem 80-Plus-Bronze-Zertifikat ausgestattet sein und so eine hohe Energie-Effizienz besitzen. Um die Kühlung kümmert sich ein 120-mm-Lüfter des eigenen Hauses, der besonders leise agieren soll. Bei einer Belastung des Netzteils von weniger als 50 Prozent soll der Lüfter gerade einmal mit 500 Umdrehungen pro Minute arbeiten und somit fast lautlos seine Dienste verrichten. Erst bei höherer Auslastung dreht er weiter auf. Bei den Netzteilen mit 650 und 700 Watt arbeitet er aber mit mindestens 900 Umdrehungen pro Minute etwas schneller.

Die 550-Watt-Variante ist ein gutes Mittelding aus Leistung und Preis. Die beiden 12-Volt-Leitungen dieses Modells leisten jeweils 25 Ampere. Auf der 3,3- und 5,0-Volt-Schine liegen hingegen jeweils 24 Ampere an. Kurzzeitig liefert das Netzteil bei starker Belastung gerne auch mal 600 Watt. 

Die neuen Enermax-Triathlor-Modelle mit 385, 450 und 550 Watt sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Bis Oktober sollen die höheren Leistungsklassen mit 650 und 700 Watt folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Enermax Triathlor 385W: 80+ Bronze, ein Grafikkarten-Stecker, 4x SATA, 120mm Lüfter, 57 Euro.

BeQuiet! E9 400W: 80+ Gold, zwei Grafikkarten-Stecker, 5x SATA, 135mm-Lüfter, 58 Euro.

Sorry, aber Irgendwie bin ich bei dem Preispunkt nicht wirklich überzeugt... Da ist die Konkurrenz zu stark aufgestellt.

Schaumermal, wo der Preis hingeht, wenn das Gerät mal ein paar Wochen erhältlich ist!
#2
customavatars/avatar116827_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009
Bawü
Leutnant zur See
Beiträge: 1229
Stimmt, aber Enermax ist schon immer etwas teurer. Anscheinend können sie es sich leisten.
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10398
Bei BEQuiet habe ich immernoch im Hinterkopf, dass da vor ein paar Jahren reihenweise Netzteile einer MOdellreihe abgeraucht sind,..
#4
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 624
Kabelmanagement wäre noch schön gewesen, aber das ist ja für den Herbst angekündigt.

So ein 385 Watt mit KM wäre zu geil!
#5
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Zitat Hardwarekäufer;19313759
Bei BEQuiet habe ich immernoch im Hinterkopf, dass da vor ein paar Jahren reihenweise Netzteile einer MOdellreihe abgeraucht sind,..


"Vor ein paar Jahren" ist, präziser formuliert, "vor sechs Jahren und vier Netzteilserien". Das gehört nun wirklich der Vergangenheit an.

Und das sage ich, obwohl ich damals selbst zweifaches Opfer der flammenfreudigen E5-Serie war. ;)
#6
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40006
Zitat KeinNameFrei;19313626


Sorry, aber Irgendwie bin ich bei dem Preispunkt nicht wirklich überzeugt... Da ist die Konkurrenz zu stark aufgestellt.

Schaumermal, wo der Preis hingeht, wenn das Gerät mal ein paar Wochen erhältlich ist!


da wird sich hoffentlich noch was bewegen, so ist es jedenfalls wenig attraktiv.



Zitat Hardwarekäufer;19313759
Bei BEQuiet habe ich immernoch im Hinterkopf, dass da vor ein paar Jahren reihenweise Netzteile einer MOdellreihe abgeraucht sind,..


vor ein paar jahren ist das richtige stichwort.
die aktuellen serien haben ausser dem namen nichts mehr gemeinsam mit diesen serien.

gerade von den e8 und e9 gibt es keine auffälligkeiten zu berichten.
#7
Registriert seit: 08.09.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Naja das Selbe Problem hatte ich mit meinem Enermax Liberty 620W damals auch es war zwar mehr funkenflug als Feuer aber vorkommen sollte sowas definitiv nicht. XD
#8
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Also ich zweifle nicht an der Qualität von Enermax Netzteilen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!