> > > > Lian Li bringt Midi-Tower PC-V650 in den Handel

Lian Li bringt Midi-Tower PC-V650 in den Handel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liDer Gehäusehersteller Lian Li hat heute via Pressemitteilung mit dem PC-V650 ein neues Aluminium-ATX-Gehäuse vorgestellt. Das Gehäuse wird mit einem seitlich montierten Netzteil an den Start gehen und damit weniger Platz benötigen, als die meisten anderen ATX-Gehäuse und dabei trotzdem noch genügend Platz für die Komponenten bieten.

Es stellt sich damit in eine Reihe mit einigen anderen Modellen der PC-V-Serie, die in letzter Zeit vorgestellt wurden. Anders als z.B. beim PC-V700 (zu unserem Test) erreicht das PC-V650 die effektive Platznutzung aber nicht durch die Montage des Netzteils hinter der Front, sondern seitwärts parallel zu den Erweiterungskarten. Die Abmessungen des Gehäuses werden von Lian Li mit 360 Millimetern in der Höhe und 251 Millimetern in der Breite angegeben.

Im Inneren kann der Nutzer insgesamt sieben 3,5-Zoll-Laufwerke installieren und zusätzlich auf einen 5,25-Schacht zurückgreifen. Die vier unteren 3,5-Zoll-Schächte können einfach herausgenommen werden, um Erweiterungskarten von bis zu 370 Millimetern Länge installieren zu können.  Für Lüfter stehen an der Front zwei Plätze mit 140 Millimetern bereit und an der Oberseite kann nochmals ein Lüfter dieser Größe installiert werden. An der Rückseite kann zudem ein 120-Millimeter-Lüfter befestigt werden. Als CPU-Kühler kann der Nutzer außerdem auf eine Höhe von 12 Zentimetern zurückgreifen und damit sollten wohl genügend Kühlreserven bereitstehen.

Am vorderen I/O-Panel stehen neben einem USB-3.0-Port auch eine USB-2.0-Schnittstelle sowie Audio-Anschlüsse zur Verfügung. Um Übertragungen von Vibrationen auf den Boden zu vermeiden, sind die vier verbauten Füße mit Gummi gepuffert und sorgen zudem für genügend Abstand zwischen Gehäuse und Boden.

Das PC-V650 von Lian Li wird in den Farben Schwarz und Silber erhältlich werden und soll ab September für rund 195 Euro verkauft werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Mit so etwas kann man Geld verdienen? Krass :fresse:
#2
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1378
An sich ja kein schlechtes Gehäuse, aber der Preis... puh.
#3
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9281
Das ist doch ein 'grosses' V354.

Aber so teuer ist Aluminium auch wieder nicht.

Kuehler wie der Megahalems passen hier aber auch nicht wies aussieht.
#4
Registriert seit: 11.07.2004
Hamburch
Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Wieso sollten große Kühlkörper nicht passen? Auf Höhe des CPU-Sockels ist nichts, was irgendwie in den Raum zwischen Sockel und Seitenwand ragen würde, da das Netzteil eben nicht wie bei vielen anderen Gehäusen auf Höhe des CPU-Sockels ist, sondern auf Höhe der Steckkarten.

Prinzipiell keine schlechte Idee, aber knapp 200 Euro dafür finde ich deutlich zu teuer, auch angesichts dessen dass es nur zwei 3,5"-Einschübe mit Backplane gibt. Die paar Löcher für 2,5"-Platten machen den Kohl nicht fett, ansonsten ist da nicht viel, was den Preis rechtfertigen würde.
#5
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
200 Euro sind so was von überzogen!!!
#6
customavatars/avatar131332_1.gif
Registriert seit: 14.03.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2247
also wenn da Kühler ala Ninja 3 drauf gehen, ist das schon ein schönes kompaktes Gehäuse aber mit Sicherheit keine 200€ wert, was ist eigentlich mit dem oberen 3,5" laufwerkschacht kann man den auch abnehmen?
#7
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Das Außendesign und der Innenaufbau gefallen mir eigentlich sehr gut, der Preis weniger. Für 100 Euronen würde ich es glatt (in Silber oder Weiß) kaufen.
#8
customavatars/avatar178108_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012
Esslingen
Matrose
Beiträge: 23
Würde im Wohnzimmer bestimmt recht nett kommen, mehr aber halt auch nicht :banana:
#9
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9281
Es gibt viele Kuehler, die sehr nah am ersten Slot sind. Und wenn man sich das Gehaeuse von hinten anschaut, sieht man, dass das nicht klappen kann.

Das Gehaeuse bietet Platz fuer viele Komponenten auf sehr kleinem Raum, wie das V354 schon. Grosse Kuehler gehoeren aber nicht dazu - beim V650 wohl auch nicht.
#10
Registriert seit: 11.07.2004
Hamburch
Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Kommt natürlich immer darauf an, wie weit der Sockel vom ersten Slot entfernt ist. Wenn der Sockel weit oben ist, wird auch der Megahalems locker reinpassen - wenn der aber so nahe ist, dass der Megahalems bis auf wenige mm an den ersten Slot herankommt, wird das natürlich nicht passen.

@ oggear51: der wird genietet oder normal verschraubt sein, also prinzipiell bekommt man den sicherlich raus, allerdings ist die Unterkante auf Höhe des ersten Slots für Steckkarten, so dass das eigentlich nicht notwendig sein sollte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!