> > > > Xilence stellt Mini-ITX-Gehäuse „Torino" vor

Xilence stellt Mini-ITX-Gehäuse „Torino" vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xilence-newMit dem „Torino" stellt Xilence ein edles Gehäuse im Mini-ITX-Format vor, das sich auch zur Beherbergung von leistungsstarker Hardware eignen soll. Das Design des Torino orientiert sich stark an den Xilence-Gehäusen „Interceptor" und „Interceptor Pro". Wie Bastian Fröhlig, Manager bei Xilence mitteilte, erreiche man durch die Anlehnung des Designs eine klare Linie im eigenen Portfolio.

Das äußere Erscheinungsbild des Xilence Torino ist komplett in Schwarz gehalten. Lediglich die beiden blauen USB-3.0-Anschlüsse und die rote bzw. blaue LED sowie der rot leuchtende 120-Millimeter-Lüfter in der Front sorgen für einige Kontraste. Zusätzlich finden sich am Frontpanel neben den zwei USB-3.0-Ports und der Power- bzw. HDD-Activity-LED jeweils ein Mikronfon- sowie Kopfhörer-Anschluss. Ein weiteres prägnantes Detail in der Front ist eine Klappe: Öffnet man diese, so erhält man dank Hot-Swap-Technik freien Zugriff auf die verbauten SSD-Laufwerke im 2,5-Zoll-Format.

Xilence Torino - Außenansicht

Der innere Aufbau des Torino gestaltet sich übersichtlich: In der Front finden sich die üblichen Laufwerkseinschübe, wobei Platz für ein 5,25-Zoll-Laufwerk (extern) und vier 3,5-Zoll- (intern) sowie zwei 2,5-Zoll-Festplatten (extern) vorhanden ist. Um auch High-End-Grafikkarten verbauen zu können, hat Xilence das Torino so konzipiert, dass ausreichend Platz für Dual-Slot-Karten mit einer Länge von bis zu 27 Zentimentern vorhanden ist. Der CPU-Kühler darf eine Höhe von 10,5 Zentimetern nicht übersteigen. Die Rückseite wird dominiert von einem 80-Millimeter-Lüfter und der Aussparung für das Netzteil im SFX-Format.

Xilence Torino - Innenansicht

Das Xilence Torino findet sich in unserem Preisvergleich bereits für einen Preis von rund 67 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Trifft meinen Geschmack leider überhaupt nicht.
Ich fand im Innenraum die Lösung beim Prodigy genial, wo das Mainboard über dem Netzteil sitzt.
#2
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15013
- kaum platz für ne grafikkarte

- sfx-NT -> es gibt kein wirklich leises sfx-NT, wenn man ne große gpu dran hat

- zu teuer

dann lieber ein schickes lian li für 40-80€ ...

oder das prodigy
#3
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4546
SFX Netzteil gibts auch in leise, ich höre von meinem Silverstone nichts, ne große GPU bekommt man damit auch gut befeuert. Zumindest die aktuellen Generation die nicht mehr so mega viel Strom verballert. GTX 680 ist damit kein Problem.
Finde das Case soweit recht gelungen und bin froh das sich mal was bei den ITX Cases bewegt. ;) Das Prodigy kann ja kaum noch als ITX durchgehen so groß wie das ist :p
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
eine große Graka ist immer lauter als z.B. das SFX von Silverstone.
Das Case ist optisch auch nicht mein Fall, aber den Lüfter zwischen NT und I/O-Panel find ich interessant, mit dem richtigen MB oder CPU-Kühler könnte der da nützlich sein.
Bei Grafikkarten, wie etwa der GTX670 braucht man ja keine all zu tiefen Cases mehr.
#5
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15013
wie ich sehe, gehen die eindrücke von leise hier getrennte wege ...

wenn ich mir ein mitx system baue, dann vor allem weil es klein und leise sein soll ... und zeigt mir mal EIN nt in sfx format was bei ordentlicher last leise ist ...

nen silent pc bekommste nicht hin ...
#6
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Zitat HW-Mann;19211327
wie ich sehe, gehen die eindrücke von leise hier getrennte wege ...

wenn ich mir ein mitx system baue, dann vor allem weil es klein und leise sein soll ... und zeigt mir mal EIN nt in sfx format was bei ordentlicher last leise ist ...

nen silent pc bekommste nicht hin ...


ich kann dich schon verstehen, es ist kein Gold-NT was semi-passiv läuft, aber es ist auch nicht übertrieben laut.
Du selbst sagst, dass du eine potente Grafikkarte einbauen würdest, aber alles über GTX 560 oder HD6870 ist nun mal recht laut bzw. nicht wirklich "silent" (gerade wenn es "nur" ein Dual-Slot Design ist).
#7
Registriert seit: 04.02.2007

Admiral
Beiträge: 11436
Intern können nur zwei 3,5" Laufwerke verbaut werden.

Sehr interessant ist an dem Case die Gestaltung der Seitenwände und des Gehäusedeckels. Diese sind Folliert und das in der Optik von gebürstetem Aluminium.
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10409
Hauptsache die Hardware ist dann auch zugänglich.

Ich habe bei meinem itx Board von Asus als erstes den Hebel am PCIe-Slot entfernt.. Hatte das ganze in ein LianLi Q07 gesetzt und musste dann nochmal die Karte rausnehmen - wie bitte wenn man von oben nicht mehr an den Hebel komme ?
Das sind zwar auf den ersten Blick Kleinigkeiten - beim Einbau rauben sie dann aber nicht nur den Großteil der Zeit sondern alle Nerven !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!